Choice Hotels eröffnet in Köln zweites deutsches Ascend Hotel

| Hotellerie Hotellerie

Choice Hotels erweitert die Ascend Hotel Collection in Deutschland um ein weiteres Konzepthotel. Das V8 Hotel Köln@Motorworld zeichnet ein durchgängiges Interior-Design zum Thema Mobilität aus. Zugleich ist es Bestandteil der im letzten Jahr eröffneten Motorworld Köln-Rheinland. Die Erlebniswelt bietet als Highlight die Private Collection des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher.

„Die Ascend Hotel Collection steht für hochwertige Individualhotels, die mit unverwechselbarem Charakter und Charme begeistern“, erklärt Georg Schlegel, Geschäftsführer von Choice Hotels Deutschland und Zentraleuropa. „Das Kölner Haus nimmt in der internationalen Reihe von 250 Ascend-Häusern eine Ausnahmestellung ein.“ 

Design trifft Automobil-Ambiente

112 individuell gestaltete Zimmer, eine Racing-Suite und fünf Car-Suites erwarten die Gäste in Köln. In den Auto-Themenzimmern reicht das Hotelinterieur von zu Betten umgestalteten Karosserien automobiler Klassiker bis hin zu Wandgestaltung mit übergroßen Impressionen historischer Rennszenen. Möbel aus Zapfsäulen und zeitlosen Autoteilen runden das ganzheitliche Konzept ab. Die Car-Suites erlauben es, das eigene Auto direkt neben dem Schlafzimmer zu parken. Die großflächige Verglasung gibt den Blick auf das Fahrzeug frei – vom Einschlafen bis hin zum Aufwachen.

„Ascend ist für dieses außergewöhnliche Hotelkonzept die passende Brand, um bei der Gestaltung keine Kompromisse eingehen zu müssen und dennoch einen global erfolgreichen Markenpartner an der Seite zu haben“, erklärt Dr. Björn Hackert, Leiter Operations und Prokurist der Betreibergesellschaft fidelis hospitality, die Entscheidung für die Softbrand von Choice Hotels. 

Im vergangenen Jahr debütierte die Ascend Hotel Collection in Deutschland mit dem Hotel Hirschen Freiburg, an Ascend Hotel Collection Member. Das traditionsreiche Haus legte den Grundstein für die Erweiterung des deutschen Markenportfolios. Nach Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Skandinavien und Spanien ist Italien der nächste Meilenstein: Noch in diesem Jahr wird das Aquarius Venice, an Ascend Hotel Collection Member, in Venedig starten. Das Haus mit 28 Zimmern befindet sich in einem denkmalgeschützten Palazzo.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Top-50-Hotelgesellschaften steigern Umsatz

Rückblick auf ein starkes Hoteljahr vor der Corona-Pandemie: Die 50 umsatzstärksten Hotelgesellschaften in Deutschland haben 2019 das zehnte Mal in Folge ihren Gesamtumsatz gesteigert. Der Nettogesamtumsatz erreichte zusammen 10,75 Mrd. Euro.

Erste Corona-Bilanz: Investitionen in Hotelimmobilien sinken deutlich

Auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt konnte nach Angaben von Colliers International im ersten Halbjahr 2020 ein Rückgang um 21 Prozent verzeichnet werden. JLL spricht für das zweite Quartal von historischen Einbußen.

Bundesgerichtshof: Wellness-Hotel darf Kinder und Jugendliche ablehnen

Ein Wellness-Hotel darf sich als «Erwachsenenhotel» ausrichten und Kinder und Jugendliche generell als Gäste ablehnen. Die Betroffenen würden zwar benachteiligt, entschied der Bundesgerichtshof, doch gebe es dafür einen sachlichen Grund. Das Urteil vom 27. Mai wurde am Donnerstag schriftlich veröffentlicht.

Accor mit 50 Tribe-Hotels in der Pipeline

Accor baut seine Midscale-Marke Tribe weiter aus und will mehr als 50 Hotels weltweit eröffnen. In Europa werden derzeit zusätzlich zu bereits unterzeichneten Hotelprojekten weitere Planungen in Berlin, London, Brüssel, Lissabon und Wien vorangetrieben.

Neues ibis Styles Klagenfurt am Wörthersee

Mit ihrer Economy-Marke ibis Styles expandiert Accor nun am Wörthersee. Am 8. Juli eröffnete ein neues Hotel in Klagenfurt, das von der tristar Austria GmbH als Franchisenehmer betrieben wird und das erste Haus von tristar in Österreich ist.

Corona-Krise: Genfer Luxushotel Le Richemond schließt auf unbestimmte Zeit

Die Corona-Krise fordert das nächste prominente Opfer. Das Genfer Luxushotel Le Richemond gab bekannt, Ende August zu schließen. Ein Datum für die Wiedereröffnung wurde von der Direktion nicht genannt.

Offizielle Statistik: 75 Prozent weniger Übernachtungen im Mai 2020

Im Mai 2020 ging die Zahl der Gästeübernachtungen mit einem Minus von 74,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat erneut außergewöhnlich stark zurück. Bei den Gästen aus dem Ausland schlug ein Rückgang von 90,9 Prozent zu Buche.

Fairmas Hotel-Report Juli 2020: Ernüchternde Zahlen aus der Stadthotellerie

Die Wirtschaftsdaten der Hotellerie in den Städten in Deutschland bleiben niederschmetternd. Deutschlandweit schloss die Belegungsrate im Juni 2020 bei 25,1 Prozent. Die durchschnittliche Zimmerrate erreichte den Wert von 88,40 Euro und der RevPar bilanzierte mit 22,20 Euro.

Bitte lächeln: 25hours in Zürich wird zum Selfie-Hotel

Seit Anfang Juli hat in Zürich das erste Schweizer Selfie-Hotel geöffnet. Im 25hours-Hotel können sich Gäste in über 20 verschiedenen Kulissen in Szene setzen und vor der Kamera posieren. Die Veranstalter wollen mit dem Projekt „der tristen Corona-Zeit etwas Inhalt und Farbe geben.“

Bayern: Coronakrise beschert Tourismus im Mai herbe Verluste

Auch im Mai hat die Corona-Krise den Tourismus in Bayern stark einbrechen lassen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ging die Zahl der Übernachtungen um fast 85 Prozent auf rund 1,3 Millionen zurück. Die Zahl der Gäste sank um fast 88 Prozent.