Christian Rach unterstützt Fair Job Hotels

| Hotellerie Hotellerie

Der vor knapp zwei Jahren gegründete Verein Fair Job Hotels will unter anderem gegen das angeschlagene Image der Branche vorgehen. Nach Udo Lindenberg konnte der Verein nun einen echten Branchenkenner als Fürsprecher gewinnen: Christian Rach. Der ehemalige Restaurantbesitzer und -tester gehe laut Mitteilung des Vereins schon seit Jahren mit den zum Teil unhaltbaren Zuständen in der Gastronomie und Hotellerie hart ins Gericht: Hier seien nicht nur die Unternehmer angesprochen, seine Forderungen würden sich auch an Politik, Verbände und Interessengemeinschaften richten.

Das Anliegen des Vereins, die Branche nachhaltig von innen heraus zu verändern und ein starkes positives Employer Branding zu schaffen, spreche Rach aus der Seele und deshalb sei er auch sofort zur Unterstützung der Kampagne bereit gewesen. Wie der Verein weiter mitteilte, gebe es auch einen schönen Nebeneffekt: Durch seine Vielseitigkeit spreche Rach nicht nur Kollegen und Hoteliers an, er sei auch bei potentiellem Nachwuchs bekannt und könne diesen hervorragend motivieren. So besteht auch die neue Kampagne aus zwei Teilen: Der eine Trailer richtet sich an die Branche und der andere soll potentielle Mitarbeiter ansprechen.
 


„Christian Rach ist der perfekte Fürsprecher, da er sich an beide Seiten – an die Branche und aber auch an junge Mitarbeiter – wendet “, sagt Alexander Aisenbrey, erster Vorsitzender des Vereins und Geschäftsführer des Resorts ‚Der Öschberghof‘. „Neben seinem Bekanntheitsgrad kommt Christian Rach durch seine Gradlinigkeit und Offenheit sehr authentisch rüber und das spricht gerade unsere junge Zielgruppe an“, ergänzt Aisenbrey.

Über Fair Job Hotels e.V.
Im Juni 2016 wurde der Verein von 15 namhaften Mitgliedern aus der Hotelerie, Fachpresse und Zuliefer-Industrie gegründet. Ziel des Zusammenschlusses ist es, gemeinsame, verbindliche Werte und Standards für den Umgang in der Arbeitswelt zu setzen. Partnerhotel der Initiative kann werden, wer das „FAIRsprechen“ mitträgt und die „10 Gebote“ in seinem Betrieb umsetzt – im Sinn von: „Wir fördern und fordern Talente“, „Wir realisieren faire Arbeitszeiten“ und „Wir bieten für viele Lebensmodelle die passenden beruflichen Herausforderungen“. Die Kampagne umfasst neben einer Fair-Job-Börse verschiedene gemeinsame Marketingmaßnahmen zur Verbesserung des Branchenimages.
 

Zurück

Vielleicht auch interessant

IntercityHotel expandiert weiter in den Niederlanden: Das IntercityHotel Leiden ist eröffnet. Das urbane Design mit Motiven aus der Stadt sowie Details aus der Region lassen Gäste in die lokale Kultur eintauchen.  

Das Dorint Hotel Würzburg wurde seit Anfang 2023 komplett revitalisiert. Nun wurde das Hotel in Anwesenheit von Joey Kelly, Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Kunden und Stammgästen offiziell wiedereröffnet.

Der Digital Markets Act zwingt Booking.com zur Abschaffung von engen und weiten Bestpreisklauseln in seinen Hotelverträgen im Europäischen Wirtschaftsraum. Der Gatekeeper kommt dieser Verpflichtung nun nach und informierte seine Hotelpartner in Europa über das Ende der Ratenparitätsklauseln in seinen Verträgen.

Das Ibis Styles Hamburg Alster City hat die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und präsentiert sich nun in neuem Glanz. Nach der Neugestaltung der Hotelzimmer im Jahr 2023 wurden nun die Lobby und die Hotelbar aufgehübscht.

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.