Club Med eröffnet im Oktober 2020 Eco-Chic Resort auf den Seychellen

| Hotellerie Hotellerie

Mit dem neuen Club Med Resort Seychellen eröffnet im Oktober 2020 ein umweltfreundliches Resort der besonderen Art. Auf der Privatinsel Sainte Anne bietet das neue Fünf-Trident-Resort aus der Exclusive Collection von Club Med ein Angebot im Einklang mit der Natur: Estelle Giraudeau, Geschäftsführerin von Club Med UK und Nordeuropa, erklärt: „Das Resort wurde so gestaltet, dass die Gäste sich mit der Natur verbunden fühlen und mehr über das unberührte Meeresleben in einem der umweltfreundlichsten Urlaubsziele aus unserem Portfolio erfahren können.“

Club Med Seychellen ist das einzige Resort auf der Insel Sainte Anne, einer 220 Hektar großen Insel im Herzen eines geschützten Meeresreservats. In einem extra geschaffenen Bereich für Familien sind die Bedürfnisse von Klein und Groß aufeinander abgestimmt. Dazu gehören nicht nur die Familienunterkünfte und der Familienpool, sondern auch ein Kinderprogramm für Kids von zwei bis 17 Jahren sowie das neue Club Med „Amazing Family“-Konzept. Dies umfasst wöchentliche Aktivitäten für Familien und bietet ihnen so die Möglichkeit, mehr Zeit miteinander zu verbringen. Im Robinson Cruseo-Kinderclub für Kinder ab 2 Jahren werden die Kinder bei Aktivitäten wie Gärtnern und Kochen dazu ermutigt, auf natürliche und kreative Weise zu entdecken und zu lernen.
 

Um abzuschalten, können sich Gäste im Spa-Bereich mit elf Behandlungsräumen, einem eigenen Outdoor-Relaxbereich, Beautysalon und Hammam verwöhnen lassen. Für Privatsphäre und Romantik bietet das Resort Junior Suiten und Suiten mit privatem Pool sowie Abendessen am Strand als eines der Club Med Must-Try Experiences.

Auf den Spuren von Robinson Crusoe

Das Design des Club Med Seychellen holt die Natur nach innen und verbindet diese mit Details und Robinson Crusoe Anspielungen. Das Hauptrestaurant beispielsweise folgt der Reise einer Schildkröte in drei verschiedenen Umgebungen: Land, Meer und Strand. Jeder Essbereich ist von der Umgebung der Schildkröte inspiriert und abstrahiert von seinen signifikanten Mustern und Texturen. 290 Zimmer verteilen sich auf drei Zimmerkategorien, vom Superior-Zimmer bis hin zur Suite mit privatem Pool. 

Die Insel bietet zudem verschiedene thematische Wanderwege, wie zum Beispiel Fitness-Walking, Yoga-Wandern oder Walking-Meditation, Entdeckungstouren durch die Natur und Sportarten wie Tennis, Beach-Volleyball und Bogenschießen. Bei einem Ausflug mit dem Katamaran können die Urlauber die umliegenden Inseln entdecken.

Fokus auf Nachhaltigkeit

Die Seychellen sind eines der umweltfreundlichsten Reiseziele im Indischen Ozean. Der Inselstaat setzt hohe Standards für den Ökotourismus, so stehen 60 Prozent des Landes unter Naturschutz. Club Med hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Beitrag zur Erhaltung dieses Ökosystems zu leisten. So sind die Nutzung elektrischer Buggys, das Angebot von ausschließlich nichtmotorisiertem Wassersport, der Verzicht von Einweg-Plastik und eine hauseigene Abfüllablage von Beginn an wichtige Bestandteile der Philosophie des Resorts. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Scandic launcht neue Hotelmarke Scandic GO

Mit Scandic GO will das Unternehmen sein Netzwerk in den nordischen Städten erweitern. Fünf neue Häuser unter der neuen Marke wird Scandic einführen - vier in Stockholm und Oslo im vierten Quartal 2020 sowie eines in Kopenhagen im zweiten Quartal 2021.

Oyo mit 335 Millionen Dollar Verlust in 2019

Die Verluste für Oyo Hotels & Homes stiegen im Geschäftsjahr 2019 auf 335 Millionen Dollar, verglichen mit 50 Millionen Dollar im Jahr zuvor. Vor allem China und andere Entwicklungsmärkte trugen erheblich zu den Verlusten bei.

Wyndham Hotels & Resorts wächst in der EMEA-Region

Wyndham hat seine Marktposition in der EMEA-Region mit zahlreichen Neueröffnungen und Markteintritten im vergangenen Jahr ausgebaut. Das Unternehmen stärkte seine Präsenz in Märkten wie Griechenland, Deutschland, Portugal, Georgien sowie dem Mittleren Osten, Afrika und Indien.

Hotel-Fonds von BVK und GBI kauft Motel One mit 401 Zimmern in Frankfurt

Der Teilfonds Hotel der Bayerischen Versorgungskammer hat gemeinsam mit der GBI AG eine weitere Investition getätigt und erweitert sein Portfolio diesmal um eine Bestandsimmobilie. Erworben wurde das im Jahr 2014 eröffnete Motel One Hotel im Frankfurter Gallusviertel.

Novum Hospitality eröffnet nach Umbau Select Hotel Moser Verdino Klagenfurt

Nach Abschluss der Generalsanierungs- und Umbauarbeiten öffnet das ehemalige „Moser Verdino“ als Select Hotel Moser Verdino Klagenfurt erneut seine Türen. Der erste, nun eröffnete Hotelabschnitt umfasst 80 Zimmer, weitere 40 sollen im Spätherbst folgen.

Moxy und Autograph: Outletcity Metzingen bekommt zwei Marriott-Hotels

Die Outletcity Metzingen, am Fuße der schwäbischen Alb, will die Verweildauer der jährlich über vier Millionen Besucher erhöhen. Zwei Hotels, unter den Marriott-Marken Autograph Collection und Moxy, sollen entstehen. Betreiber ist die Odyssey Hotel Group.

Hotel-Umsätze in Baden-Württemberg trotz Tourismus-Wachstums gesunken

Für die Hotels in Baden-Württemberg hat sich der anhaltende Tourismus-Boom im vergangenen Jahr, nach Darstellung des Dehoga, nicht ausgezahlt. Obwohl die Zahl der Übernachtungen weiter stieg, verbuchten die Beherbergungsbetriebe sinkende Umsätze.

NinetyNine Hotel Augsburg öffnet im Mai

Im Mai öffnet das NinetyNine Hotel in Augsburg seine Türen. Die Bauarbeiten für den Neubaukomplex Q40 am Augsburger Messegelände haben im Sommer 2017 begonnen. Nach knapp drei Jahren Bauzeit ist es nun bald soweit.

Nachhaltigkeitsrunde der Radisson Hotel Group im Radisson Blu Hotel Frankfurt

Was muss die Hotellerie-Branche in Zukunft tun, um ihren CO2-Ausstoß signifikant zu senken? Dies und andere Themen diskutierten Inge Huijbrechts, Markus Luthe, Prof. Dr. Harald Zeiss und Robert Lorenz gemeinsam mit Gästen im Radisson Blu Hotel in Frankfurt.

Neues Best Western Hotelprojekt im Quartier Kaiserlei zwischen Offenbach und Frankfurt

Zwischen Offenbach und Frankfurt entsteht ein neues Best Western Plus Hotel als Teil des Großprojekts Quartier Kaiserlei, das derzeit die CG Gruppe entwickelt. Das 188-Zimmer Hotel wird von der Macrander Hotel Gruppe betrieben, die auch das heutige Best Western Macrander Hotel Frankfurt/Kaiserlei führt.