Corona-Protest: Familotel Ebbinghof will heute wieder für Gäste öffnen

| Hotellerie Hotellerie

Daniela Tigges, die Inhaberin des Familotel Ebbinghof in Schmallenberg will sich die Corona-Einschränkungen nicht länger gefallen lassen. „Wir unterstützen diese Willkür nicht länger durch unser Ausharren!“, kündigt die Sauerländerin an, die das bekannte Hotel heute öffnen will.

„Die Maßnahmen sind rational nicht nachvollziehbar“, meint Daniela Tigges. In ihrem Hotel habe es keinen einzigen Corona-Fall gegeben. „Auch das RKI bestätigt Hotels als das sicherste Setting“, erklärt die Unternehmerin und bezieht sich dabei auf den „Stufenplan“ des Robert-Koch-Instituts.

Neben Tigges protestiert auch Sven Lembcke, Inhaber eines Kickbox-Centers in Bad Fredeburg, mit der Öffnung seines Studios gegen die Maßnahmen. „Uns ist klar, manch einer wird sich sagen: Das ist unverantwortlich, wie können die öffnen?!“, erklärt Kickbox-Weltmeister Lembcke. „Doch gerade im Sinne der Gesundheit meiner Sportlerinnen und Sportler muss und will ich jetzt handeln.“ Aber auch wirtschaftliche Gesichtspunkte spielten bei der Entscheidung für die Öffnung eine Rolle: „Wenn es so weiter geht, wird es bald in Schmallenberg keine Sportschule wie unsere mehr geben.“

Ihre Angst vor Imageverlust habe sie, sagt Hotel-Unternehmerin Tigges, die nicht als Corona-Leugnerin missverstanden werden möchte. „Es ist keine Zeit für falschen Stolz. Es braucht jetzt mutige Vorbilder. Ich bin es meinem Team, meinen Eltern und meinen Kindern schuldig! In der Schweiz, in Luxemburg und auf Mallorca haben die Hotels auch geöffnet. Wieso nicht im Sauerland, wo sich Gäste aus Ballungsgebieten vom Stress erholen und in der Natur auftanken können?“

Die zweifache Mutter wünscht sich zur Eröffnung Solidarität von ihren Kollegen, auch wenn sie weiß, dass viele einen Shitstorm fürchten. „Ich habe mit vielen Politikern aus dem Bundestag, wie dem SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese, dem gesundheitspolitischen Sprecher der EU/EVP, Dr. Peter Liese, unserem Bürgermeister und zahlreichen Rechtsanwälten, u. a. Friedrich Merz, intensiv gesprochen. Auch diese Gespräche haben mich inspiriert, nun diesen Schritt zu gehen“, führt die Sauerländerin aus. „Wir werden endlich wieder in das Gesundheitssystem einzahlen, statt Hilfen zu kassieren. Nur so kann es dauerhaft für alle funktionieren. Mein Team freut sich, wieder arbeiten und einen Beitrag leisten zu können. Alle Mitarbeitenden und Gäste sind freiwillig hier und können sich in rücksichtsvoller Eigenverantwortung schützen, um sich wohlzufühlen.“ 

Durch das Anmelden zu einer Trainingseinheit über das Kickbox-Center Online Programm und dem All-Inclusive-Konzept im Familotel Ebbinghof befänden sich alle KundInnen in ‚geschlossener Gesellschaft‘. So könne genau nachvollzogen werden, wer sich wann wo aufgehalten habe. Wie die örtlichen Behörden auf das Vorgehen der Unternehmer reagieren, wird ist bislang unklar, dürfte sich aber schnell zeigen. 

Die beiden Unternehmer betonen in ihrer Pressemitteilung, dass sie „weder Corona-Leugner“ seien, noch „parteipolitische Ziele“ verfolgen würden. Ihr Engagement gelte „einzig dem Wohlergehen von Mitarbeitenden und Kunden sowie dem Fortbestand ihrer Unternehmen“, heißt es.
 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Bilanz macht Elmau wieder zum besten Ferienhotel in Europa

Das Wirtschaftsmagazin Bilanz hat in der Schweiz erneut ihr vielbeachtetes Hotel-Ranking veröffentlicht. Neben der Bewertung der Häuser in dem Alpenland gibt es auch Rankings der besten Stadt- und Ferienhotels Europas. 

Obermühle Boutique Resort in Garmisch-Partenkirchen lässt nur noch Geimpfte rein

Eine Corona-Impfpflicht wird es nach derzeitigem Stand in Deutschland nicht geben. Das hält Unternehmer aber nicht davon ab, in ihren Betrieben eigene Regeln aufzustellen. Vorgeprescht ist nun zum Beispiel das Obermühle Boutique Resort in Garmisch-Partenkirchen.

Bilanz-Hotelranking 2021: Marc Eichenberger vom Grand Hotel Kronenhof ist „Hotelier des Jahres“ in der Schweiz           

Marc Eichenberger leitet seit über acht Jahren das Grand Hotel Kronenhof in Pontresina. Das Wirtschaftsmagazin „Bilanz" hat den 45-jährigen Schweizer jetzt als „Hotelier des Jahres“ ausgezeichnet. Cornelius Haug vom Kulm Hotel St. Moritz ist „Concierge des Jahres“.

Halbjahresbilanz 2021 von Motel One: Weiter hohe Millionenverluste wegen Corona-Pandemie

Auch im zweiten Quartal 2021 hinterließ die Corona-Pandemie tiefe Spuren in der Bilanz der Motel One Group. Durch die Einschränkungen lag die Gesamtauslastung in den 77 Hotels bei lediglich 16 Prozent. Die Gruppe verbucht ein negatives operatives Ergebnis von 41 (Vj. 50) Millionen Euro. Das Unternehmen bleibt solide aufgestellt.

Stabwechsel im Söl’ring Hof auf Sylt: Johannes King übergibt an Jan-Philipp Berner

Nach einer gemeinsamen Vorbereitungsphase übergibt Johannes King, Patron des Söl’ring Hofs in Rantum, Geschäftsführer und Gesellschafter der gleichnamigen Betreibergesellschaft, zum 1. Januar 2022 das Zepter an seinen Küchenchef Jan-Philipp Berner.

Luxus in der Negev-Wüste: Six Senses eröffnet Hotel in Shaharut in Israel

Gut Ding braucht manchmal Weile. Six Senses Shaharut wird diesen August seine mit Spannung erwartete Eröffnung feiern. Das Resort liegt im Arava-Tal im Süden der Negev-Wüste in Israel. Eine Umgebung, die an eine Mondlandschaft erinnert.

Accor verliert zehn Prozent Umsatz im ersten Halbjahr 2021

Der Hotelkonzern Accor hat im ersten Halbjahr 2021 824 Millionen Euro umgesetzt, was einem Rückgang von zehn Prozent entspricht. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2029 sank der Umsatz um 53 Prozent. Accor sieht positive Signale für die zweite Jahreshälfte.

Luxusboom und Inflation: Die zwei Seiten der gleichen Medaille in Tourismus und Hotels

Martin Schaffer, Geschäftsführer und Partner von mrp hotels und Monika Rosen-Philipp, Chefanalystin UniCredit Bank Austria Premium Banking und Börsenexpertin der Österreichisch-Amerikanischen Gesellschaft, werfen in einer dreiteiligen Videoserie einen Blick auf die aktuellen Tourismustrends sowie Märkte und Börsen im Sommer 2021.

Verändertes Reiseverhalten und warum deutsche Hotels sich vorbereiten sollten

Der neue Report von SiteMinder zeigt, dass sich das Verhalten von deutschen Reisenden verändert hat - sie haben deutlich mehr Ansprüche und höhere Erwartungen an Hotels. Viele Reisende unterstützen zudem die Nutzung ihrer persönlichen Daten zur Verbesserung ihres Aufenthalts.

Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg mit neuer Lobby

Bereits seit 1897 heißt die Empfangshalle im Hamburger Hotel Vier Jahreszeiten Gäste willkommen. Seit der Wiedereröffnung erstrahlt sie nun in frischem Glanz. Das Team ließ sich bei den Farbwelten von herrschaftlichen Schlössern an den Küsten von Nord- und Ostsee inspirieren.