Das Sheraton Grand Warschau präsentiert sich nach umfassender Renovierung

| Hotellerie Hotellerie

Sheraton Hotels & Resorts präsentiert das renovierte Sheraton Grand Warschau. Im Herzen der Hauptstadt Polens gelegen, zählt das Hotel mit seinen 350 Zimmern zu den ersten Sheraton-Häusern weltweit, in dem die Elemente des neuen Markenkonzepts zum Tragen kommen.

„Wir freuen uns sehr, das neue Gesicht des Sheraton Grand Warschau zu präsentieren“, sagt John Licence, Vice President, Premium & Select Brands, Marriott International Europe. „Das Hotel ist eines der ersten, das einige der erst vor kurzem angekündigten Design- und Gasterlebnis-Elemente der Marke umgesetzt hat. Dies gilt insbesondere für die beeindruckende Lobby, die den Ursprüngen von Sheraton, ein Treffpunkt für Gäste und Einheimische zu sein, Rechnung trägt.“
 

„Es sind aufregende Zeiten für Sheraton, da wir dabei zusehen können, wie unsere Vision mit jeder einzelnen Renovierung zum Leben erweckt wird“, sagte Indy Adenaw, Vice President and Global Brand Leader, Sheraton Hotels. „Wir verfügen über eine reiche Geschichte an so vielen Orten weltweit. Jedes der neu gestalteten Häuser spiegelt Sheratons Bestreben wider, ein wesentlicher Teil dieser Orte und Gemeinschaften zu sein. Wir haben ein neues Erlebnis kreiert, das jenes Gefühl von Komfort und Gemeinschaft vermittelt, nach dem unsere Gäste suchen und das das Sheraton Grand Warschau mit seinem neuen Erscheinungsbild nun bietet."

Zwei neue Restaurants kommen mit der Renovierung zum bestehenden Mezzano hinzu, die vom polnischen Chefkoch Marcin Sasin geleitet werden. Das italienische Restaurant Cucina Mia begrüßt seine Gäste an einem Gemeinschaftstisch in einem offenen, hellen Raum. Neben einem Wandbild der lokalen Künstlerin Agata Czeremuszkin-Chrut prägen die Farben Olivgrün, Rot und Hellbraun den Raum. Das gehobene Restaurant inAzia bietet moderne asiatische Küche. Chefkoch Sasin stützt sich auf seine in Asien gesammelten Erfahrungen und bereitet Meeresfrüchte und Fleisch einem Robata-Grill zu. 


Zurück

Vielleicht auch interessant

„So geht Hotel heute“: Live Podcast-Show bei der Gastro Vision

Progros & Friends​​​​​​​ präsentieren auf der Gastro Vision in Hamburg vom 13. bis 17. März 2020 erneut den Thinktank „Out of the Box“. Der Höhepunkt dieses Jahr: Täglich um 19 Uhr diskutieren in der neuen Live Podcast-Show „So geht Hotel heute“ Experten aus Hotellerie und Gastronomie über die Themen der Branche.

Premier Inn mit erstem Hotel in Saarbrücken

Premier Inn hat sich einen ersten Hotelstandort im Saarland gesichert: In der Hafenstraße in der Saabrückener Innenstadt entsteht ein achtstöckiges Gebäude mit rund 175 Zimmern. Die Eröffnung ist im Frühjahr 2022 geplant. Premier Inn hat einen 20-jährigen Mietvertrag unterschrieben.

SV Hotel bringt das erste Moxy Hotel der Schweiz nach Lausanne

Im Flon-Quartier in Lausanne eröffnete am 9. Dezember das erste Moxy Hotel der Schweiz. Auf rund 3.500 Quadratmetern sind 113 Zimmer verteilt. In Anlehnung an den Standort nimmt das Design des Hotels das Thema Olympia auf. Es ist das 13. Hotel des 2006 gegründeten Schweizer Unternehmens SV Hotel.

Ostsee Resort Damp: Wiedereröffnung als Wikinger-Themenhotel am 15. Mai

Nach siebenmonatiger Sanierung feiert das Ostseehotel Damp am 15. Mai seine Wiedereröffnung: Und das umgestaltet zum Wikinger-Themenhotel und unter dem neuen Namen "Ostseehotel Midgard“.

Mövenpick Hotels & Resorts eröffnet zweites Haus in Stuttgart

Ein Jahr später als geplant, eröffnet die Accor-Marke Mövenpick ihr zweites Hotel in Stuttgart Das Mövenpick Hotel Stuttgart Messe & Congress startet mit 262 Zimmern und Suiten. Der Hotelneubau liegt direkt am Messegelände, dem Kongresszentrum sowie am Flughafen Stuttgart.

arcona kooperiert mit Dresdner Residenz Orchester in Weimar und Eisenach

Arcona Hotels & Resorts kooperiert ab sofort mit dem Dresdner Residenz Orchester, das im Lichtsaal des Hotels Elephant Weimar und im Wappensaal des Romantik Hotels auf der Wartburg bei Eisenach im März, September und Oktober auftreten wird. Das Repertoire reicht vom Barock bis zur Moderne.

„Der Gast soll nicht merken, dass er sich in einem Accor-Hotel befindet“

Drei höchst unterschiedliche Charaktere führen die Lifestyle-Hotelkette 25hours, die inzwischen zur Hälfte zu Accor gehört. Um zu erfahren, wie die Bosse miteinander klarkommen, bat das Handelsblatt zum „Therapiegespräch“ und erfuhr, dass eine WhatsApp-Gruppe das Maximale an Organisation in dem Führungsgremium sei.

Hannover verteidigt Übernachtungs-Limit im fensterlosen Boxhotel

In einem Hotel ohne Fenster in Hannover dürfen die Gäste, nach Anordnung der Stadt, nur maximal drei Nächte hintereinander übernachten. Der Betreiber des Boxhotels will sich dagegen wehren. Die Stadt verteidigt das Limit.

Umweltabgaben für Reisende?

Langsam mache in der Hotellerie Schule, was in der Luftfahrt schon länger möglich sei – den CO2-Abdruck der Gäste durch Spenden an Klimaschutzprojekte zu kompensieren. Das allein werde aber nicht reichen, erklärt Professor Willy Legrand im Welt-Interview. 

IBB Hotel Altmühltal-Eichstätt vor dem Start

In wenigen Monaten eröffnet das IBB Hotel Altmühltal-Eichstätt. Kurz vor dem Start präsentiert das Hotel im Zentrum der oberbayerischen Domstadt Eichstätt den neuen Küchenchef und gewährt erste Einblicke in die Zimmer.