Design Hotels: Adult Only-Hotel Villa Arnica eröffnet in Südtirol

| Hotellerie Hotellerie

Mit der Villa Arnica hat die Design Hotels AG ein neues Mitglied gewonnen. Die Villa Arnica, im Herzen von Lana, ist ein „Adult Only Private Retreat“ und liegt in Südtirol. Die Villa Arnica ist das Schwesterhotel zum 1477 Reichhalter und verfügt über zehn Zimmer und Suiten, die ganz im traditionellen, historischen und eleganten Design gehalten sind, für das die Familie Dissertori so bekannt ist.

Gleichzeitig aber bewahrt das Hotel seine ganz eigene Identität mit einem einzigartigen Konzept. Erbaut in 1925, verbinden sich nach der Renovierung geschickt Vintageunikate und der immer noch spürbare Glamour der Villa mit zeitgenössischem Design zu einer erfrischenden Moderne. Italienische Idylle pur versprüht der üppige, grüne Garten mit Pool samt Poolhaus und das Garden-to-table-Konzept lässt „la dolce vita“ aufleben.

Die eleganten, anmutigen Proportionen der 1920er Jahre Architektur stecken den Rahmen für das reduzierte Design des Interior Design Studio Biquadra. Original Elemente wurden erhalten und geschickt integriert. Dazu zählen neben imposanten Kreuzgewölben, abgeschliffenem Fischgrätparkett auch wiederhergestellter Terrazzoboden sowie aufgefrischte und neugepolsterte Vintage-Sofas. Das mediterrane Farbenspiel hält sich dabei bewusst zurück: Ocker, Terrakottatöne und Salbei harmonieren mit hellgrau gestrichenen Wänden und subtilen floralen Akzenten. Handverlesene Designermöbel und Fundstücke von Antik- und Flohmärkten geben Charakter und Struktur. Große Fenster, charmant von waldgrünen Fensterläden umrahmt, geben den Blick auf Weinberge frei und lassen private als auch öffentliche Bereiche der Villa Arnica mit Sonnenlicht durchfluten.

Das Design der zehn Gästezimmer und Suiten in der Villa Arnica bindet sich harmonisch in das denkmalgeschützte Gebäude ein. Hier gleicht kein Raum dem anderen. Die vier Doppelzimmer, zwei Superior Suiten, drei Junior Suiten und eine Suite überzeugen mit ihren 20 bis 45 Quadratmetern und einer geschickten Aufteilung. Kugelleuchten mit Golddetails sorgen für eine raffinierte Beleuchtung, während Vintage-Möbel und eine Sammlung an Kuriositäten ihren eigenen Charme versprühen. In den Bädern trifft Laaser Marmor auf Zucchetti Armaturen und biologische Amenities von Susanne Kaufmann. In der Suite sorgt die freistehende Badewanne für ultimative Entspannung.

Der Stil von Slims Aarons und der goldenen Jahre des mediterranen Jetsets spiegeln rund um den Pool den Charme der Jahrhundertmitte wider - mit retro-inspirierten Sonnenschirmen und Liegestühlen rund um die lauschige Terrasse mit ihren antiken Fliesen. Das Poolhaus, aus den 1960er Jahren, spendet an heißen Sommertagen genügend Schatten; von hier lässt sich der Blick auf Flora und Fauna, Apfelbäume und Palmen sowie sorgfältig angelegte Blumenbeete genießen. Nur wenige Schritte sind es zum villa-eigenen Garten: hier wachsen Bio-Produkte wie Obst, Gemüse sowie Kräuter und finden dann ihren Weg, zubereitet und verfeinert, zum Frühstück, zum Grillabend am Poolhaus oder zur Teatime im Salotto. Nur einen kurzen Spaziergang entfernt überzeugen auch das Café und das Restaurant des 1477 Reichhalter mit ihrem kulinarischen Angebot

Standort
Die Villa Arnica liegt idyllisch im Südtiroler Dorf Lana, eingebettet im Etschtal. Lana und Umgebung ist für seine guten Weine, alpin-mediterrane Delikatessen und individuellen Einkaufsmöglichkeiten bekannt. Die Landschaft um Lana ist unverwechselbar (so zum Beispiel das Vigiljoch mit seinen Kiefern, Wäldern und Holzgiebelbauernhöfen) und der ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Rad- und Wandertouren. Da wäre unter anderem der sonnige Tappeinerweg, ein botanischer Themenwanderweg aus dem 19 Jahrhundert mit über 400 markierten Baum- und Staudenarten. Die Flughäfen von Innsbruck und Verona sind rund 150 km bzw. 170 km entfernt und mit dem Auto in circa zwei Stunden erreichbar.

design hotels AG

Design Hotels vermarktet eine handverlesene Kollektion von über 300 inhabergeführten Hotels weltweit. Diesen Häusern bietet Design Hotels™ eine internationale Plattform sowie umfangreiche Dienstleistungen von Positionierung, Vermarktung und Vertrieb bis zu Maßnahmen zur Umsatzoptimierung.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

LFPI übernimmt advena Europa Hotel Mainz

Das advena Europa Hotel Mainz wurde am 1. Februar von der LFPI Gruppe übernommen, die bereits 13 Hotels unterschiedlicher Kategorien und Marken in Deutschland betreibt. Der bisherige Hoteldirektor Jürgen Axel und sein Team bleiben aber an Bord.

Villa Kennedy präsentiert Merkel, Macht und Models by Kiki Kausch

Die Villa Kennedy zeigt noch bis zum Sommer eine Kunstausstellung der Fotokünstlerin Kiki Kausch, die erstmalig das Thema Merkel, Macht und Models in ein Verhältnis und setzt. "Kanzleramt, Chef-Büro, Laufsteg! Wer hat die Macht?", fragt die Künstlerin.

Millionenstrafe gegen spanische Hotelkette Melià

Wegen Preisnachteilen für bestimmte Urlauber, soll der spanische Hotelkonzern Meliá 6,7 Millionen Euro Strafe zahlen. Dies teilte die EU-Kommission am Freitag mit. Konkret bemängeln die Wettbewerbshüter, dass Schnäppchen nicht überall in der EU buchbar waren.

Barceló mit positivem Geschäftsjahr 2019 und Neueröffnungen in 2020      ­

Die Barceló Hotel Group mit Sitz auf Mallorca verzeichnete 2019 im dritten Jahr in Folge steigende Umsätze. Das Portfolio wuchs im vergangenen Jahr um 13 neue Häuser mit 3.700 Betten und umfasst nun insgesamt 251 Hotels in 22 Ländern.

Achat Hotels wachsen weiter: Loginn by Achat Dinslaken ist zweiter Vertrag in 2020

Mit ihrer Marke Loginn by Achat kommt das Hotelmanagement-Unternehmen nach Dinslaken, wo der Spatenstich für das neue Loginn by Achat Dinslaken noch in diesem Sommer erfolgen soll. Ende 2021 wird das in einen dreiteiligen Gebäudekomplex integrierte Hotel dann seine Pforten öffnen. 

Kimpton Hotels & Restaurants eröffnet erstes Hotel in Spanien in Barcelona

Mit dem Kimpton Vividora Hotel eröffnet Kimpton Hotels & Restaurants sein erstes Hotel in Spanien. Das Hotel befindet sich im gotischen Viertel Barcelonas mitten im Stadtbezirk Ciutat Vella und verfügt über 156 Zimmer, 10 Suiten, drei Restaurant und Bars sowie eine Dachterrasse.

Burger, Bier und Prosecco-Flatrate: Revier Mountain Lodge Adelboden in den Starlöchern

Schweizer Bergwelt, modernes Design, unkompliziertes Miteinander und schlanke Preise – so lautet die Philosophie der Revier Mountain Lodge Adelboden. Auf der Karte stehen Burger und Bier, es gibt Prosecco-Flatrate und alkoholfreie Spirituosen.

Globaler Hotelinvestmentmarkt 2020: Vorsichtiger Optimismus trotz erwarteter Rückgänge

Das globale Hoteltransaktionsvolumen zeigte auch 2019 ein hohes Niveau, wenngleich das Ergebnis mit 66,9 Mrd. USD sechs Prozent unter dem Vorjahr blieb. Die Dauer des aktuellen Marktzyklus, Handelsspannungen und der Brexit ließen die Anleger im vergangenen Jahr vorsichtiger werden.

Touristenboom beschert Hamburg erneut mehr Übernachtungen

Die Übernachtungszahlen in Hamburg steigen weiter an und erzielen erneut ein Rekordhoch, zum 19. Mal in Folge. Grund hierfür ist auch das sich verändernde Reiseverhalten der Gäste aus dem hohen Norden.

Expedia Group: Deutsche Hotels auch zum Jahresende 2019 stark nachgefragt

Starker Westen, starker Osten, boomender Städtetourismus und immer mehr Buchungen über mobile Endgeräte – dies sind die Trends, die laut Expedia im vierten Quartal 2019 die Übernachtungszahlen in deutschen Hotels kräftig nach oben klettern ließen.