Deutsche Hospitality plant im Frühjahr 2022 Eröffnung des Zleep Hotel Frankfurt Airport

| Hotellerie Hotellerie

Die Deutsche Hospitality kündigt mit dem Zleep Hotel Frankfurt Airport nach dem Zleep Hotel Hamburg Altonaer Volkspark (Tageskarte berichtete) das zweite Haus der Marke in Deutschland an. Der Neubau entsteht in Kooperation mit der Projektentwicklungsgesellschaft Four Points Development GmbH. Das Hotel soll im Frühjahr 2022 eröffnen und über 165 Zimmer, eine Lobby und Snackbar im nordischen Design sowie einen Fitnessbereich und zahlreiche Pkw-Stellplätze inklusive Tiefgarage verfügen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir in Zusammenarbeit mit unserem Partner, der Four Points Development GmbH, das Zleep Hotel Frankfurt Airport an Europas wichtigstem Drehkreuz realisieren können. Dieser Standort ist ein großer Schritt in unserer Strategie, die Marke nachhaltig in Europa zu etablieren“, erklärt Thomas Willms, CEO, Deutsche Hospitality. Das Hotelunternehmen eröffnet mit dem neuen Hotel das dritte Haus der Gruppe am Standort Flughafen Frankfurt neben dem Steigenberger Airport Hotel sowie dem IntercityHotel Frankfurt Airport. 

„Die kurzen Entfernungen zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten der Stadt, dem Messegelände, der Commerzbank-Arena und in die Region machen unseren neuen Standort zur idealen Unterkunft für preisbewusste Geschäfts-, und Freizeitreisende“, sagt Robert Boller, Geschäftsführer der Zleep Hotels GmbH. Derzeit zählen zwölf Häuser in Skandinavien zur Economy-Marke Zleep Hotels, die 2003 von Peter Haaber in Dänemark gegründet wurde und seit 2019 Teil der Markenfamilie der Deutschen Hospitality ist.

„Mit dem Abschluss des Pachtvertrags mit der Zleep Hotels GmbH für den neuen Standort inmitten der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main fügen wir zu unseren bisherigen vier Hotelprojekten nun einen weiteren wichtigen Partner hinzu und freuen uns, Teil der dynamischen Entwicklung der in Deutschland noch jungen Hotelmarke sein zu können“, so Claus Spitra, Geschäftsführer der Projektentwicklungsgesellschaft Four Points Development GmbH.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Buchungen in Berlin ziehen wieder leicht an

Mit Beginn der Corona-Pandemie fand die Erfolgsgeschichte der Berliner Tourismusbranche vorerst ein jähes Ende. Seit Montag dürfen in den Hotels nun wieder Touristen übernachten. Das ist ein Lichtblick, mehr aber auch nicht.

Kongresstourismus auch in Corona-Zeiten für Berlin immer wichtiger 

Ab Montag dürfen in Berliner Hotels wieder Touristen übernachten. Was noch fehlt, sind die Teilnehmer von Kongressen und Veranstaltungen, auch den kleinen. Dabei spielen die für die Hotellerie in der Hauptstadt eine erhebliche Rolle.

Best Western ist bereit für den Neustart

Nachdem ein Großteil der Hotels der BWH Hotel Group Central Europe aufgrund der Corona-Krise und damit einhergehenden Restriktionen temporär schließen musste, ist die Hotelgruppe nun bereit für den Neustart. Fast alle der rund 300 Hotels sind wieder geöffnet.

Hotels in Berlin und Brandenburg öffnen wieder für Touristen

Die Hürden für den Tourismus im Inland werden nach und nach abgebaut. In Berlin und Brandenburg sowie weiteren Bundesländern können Unterkünfte nun wieder Gäste empfangen - wenn auch mit Einschränkungen.

MV empfängt Gäste aus anderen Bundesländern - Umstrittene Begrenzung

Die Hotels, Pensionen und Campingplätze in Mecklenburg-Vorpommern dürfen von heute an wieder Gäste aus anderen Bundesländern empfangen. Häufiger Kritikpunkte ist die Begrenzung der Bettenbelegung in Hotels oder Campingplätzen auf 60 Prozent der Kapazität.

Baden-Württemberg veröffentlicht Corona-Verordnung für Hotels

In Baden-Württemberg dürfen Hotels ab dem 29. Mai vollständig wieder öffnen. Eine Verordnung hierzu beschloss die Landesregierung am Wochenende. Darin ist etwa ein Mindestabstand unter den Gästen vorgeschrieben. Eine Begrenzung bei der Auslastung gibt es nicht.

Baden-Württemberg: Hotels und Pensionen dürfen vollständig öffnen

Jetzt steht dem Pfingsturlaub in Baden-Württemberg eigentlich kaum noch etwas entgegen: Hotels, Pensionen und andere Unterkünfte dürfen ab dem 29. Mai vollständig wieder öffnen. Hygiene- und Abstandsregelungen gelten natürlich trotzdem.

Brandenburger Hotels bereiten sich auf Wiederöffnung vor

Ab Montag (25. Mai) öffnen die Hotels in Brandenburg auch für Touristen wieder - Gäste müssen sich auf einige Besonderheiten einstellen. Wellnessbereiche bleiben geschlossen, Selbstbedienung am Buffet ist verboten. Eine Maskenpflicht gibt es in den Hotels jedoch nicht.

Engel & Völkers: Hotellandschaft steht vor strukturellen Veränderungen

Das neuartige Coronavirus stellt das Hotelgewerbe weltweit vor große Herausforderungen. Andreas Ewald, Managing Partner von Engel & Völkers Hotel Consulting, hat dazu mit drei Experten aus den Bereichen Hotel, Banken und Immobilien-Investment diskutiert.

Accor sichert sich eine halbe Milliarde Euro Kredit

Das französische Hotelunternehmen Accor hat sich einen Kreditlinie in Höhe von 560 Millionen Euro gesichert. Insgesamt verfügt Accor über mehr als vier Milliarden Euro an Barmitteln und sieht erste Anzeichen einer Geschäftsbelebung.