Die perfekte Form

| Hotellerie Hotellerie

Hotels in Dubai gibt es wie Sand am Meer, Besucher können sich bei all dem Luxus teilweise kaum noch entscheiden. Design-Liebhabern wird jetzt etwas neues geboten: Denn die Stadt in den Arabischen Emiraten ist um ein Juwel reicher geworden.

Das im Frühjahr 2018 eröffnete Form Hotel Dubai präsentiert ein einzigartiges Designkonzept in dieser Region. Das vom Pariser Architekturstudio entworfene 15-stöckige Hotel ist mit seiner leuchtend weißen Fassade und der sporadischen Auswahl an schallabsorbierenden, raumhohen Fenstern ein Hingucker in Dubais Skyline. Die Innenarchitektur und das Design der Gästezimmer und öffentlichen Räume ist ein gekonntes Zusammenspiel von Stil, Komfort und Zurückhaltung. Somit bislang ein eher untypisches Anwesen in Dubai. 

Das Hotel liegt nur wenige Minuten vom neuen Jameel Arts Centre - dem ersten Museum für moderne zeitgenössische Kunst in Dubai - entfernt und mit speziell von Nina Dietzel in Auftrag gegebenen Fotografien ist das Hotel für Kunstliebhaber bestens ausgestattet. Ein Wellnesskonzept zieht sich durch das gesamte Hotel, der Rooftop-Pool bietet herrlichem Blick auf die benachbarten Al Jadaf-Werften und in den drei Restaurants liegt der Fokus auf gesunden Menüs aus nachhaltig produzierten Zutaten.

Außerdem bietet das Hotel eine Reihe von Zusatzangeboten, die von außergewöhnlichen Kunstführungen bis hin zu einzigartigen, mit Utensilien gefüllten Strandtaschen reichen, die für Gäste auf Bestellung erhältlich sind. Das Team des Form Hotel Dubai bereichert jeden Aufenthalt mit ganz individuellen Erlebnissen und hebt sich damit von seinen bekannten Nachbarn in ungewöhnlicher Form ab.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Im März 2024 verbuchten die Beherbergungsbetriebe in Deutschland 35,6 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste und damit die größte Zahl an Übernachtungen, die jemals für einen März registriert wurde.

In der Fußgängerzone von Augsburg hat das Maxim Suites by Elias Holl seine Pforten geöffnet. Das Gebäude, entworfen vom Architekten Elias Holl im 15. Jahrhundert, verbindet die historische Innenstadt Augsburgs mit der Moderne. Das Maxim Suites by Elias Holl ist Mitglied der Great2stay Hotelgruppe.

Der Hotelverband Deutschland hat seinen aktuellen Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2024“ veröffentlicht. Die bereits 23. Ausgabe dieses Standardwerkes der Hotellerie bildet die konjunkturelle Entwicklung der Branche, Kennziffern und Analysen für das Jahr 2023 ab.

Anno August Jagdfeld und die Adlon-Fondsgesellschaft sind mit ihren Klagen gegen die Signal-Iduna-Gruppe endgültig gescheitert, wie die Versicherung mitteilt. Der Investor wirft der Versicherung eine gezielte Rufmordkampagne im Zusammenhang mit der Wiedereröffnung des Berliner Hotels Adlon vor.

Das Designhotel Wiesergut in Österreich hat angebaut und bietet jetzt neben einem BergGym eine neue Suite und ein spektakuläres Loft. Dazu gehören ein 15 Meter langer Pool mit Terrasse am Hang, private Sauna Fitnessbereich, Bikestation und vieles mehr.

Klimaschonendes Wirtschaften hat Tradition im Hause Wiesler: Bereits unter der Leitung von Klaus Günther Wiesler wurde das Hotel mehrfach als besonders umweltfreundlich ausgezeichnet. Jetzt setzen Tochter Anna und Schwiegersohn Fabian ihre Vision vom kreislauffähigen (Hotel-)Bau in die Tat um.

Wer wünscht ihn sich nicht – den als guten Geist eines Hauses bekannten Butler, der immer mit einem Lächeln zur Stelle ist und das tägliche Leben einfach angenehmer macht? Die Kempinski-Hotels bieten Butler-Services in vielen der 82 5-Sterne-Herbergen an. Einige Beispiele.

Die Unterkünfte-Plattform Airbnb hat die Börse mit ihrem Geschäftsausblick für das laufende Quartal enttäuscht. Die Aktie verlor im nachbörslichen Handel am Mittwoch zeitweise mehr als sieben Prozent.

Während sich einige Urlaubsorte in Schleswig-Holstein zu Himmelfahrt sowie in den Pfingstferien über eine gute Buchungslage freuen, ist die Nachfrage andernorts verhalten. Das betrifft vor allem die Nordsee-Hotspots Husum, Büsum, St. Peter-Ording und die nordfriesischen Inseln.

Premier Inn setzt sich für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen ein und wirbt in der Branche für mehr Inklusion in der Hotellerie. Dabei setzt das Unternehmen auf Erfahrungsaustausch innerhalb breiter Bündnisse.