Direktvertrieb in 2023 stärkster Vertriebskanal in Hotels

| Hotellerie Hotellerie | Pressemitteilung

Tourismus und Hotellerie kehren zu alter Stärke zurück. Gewinner sind technologisch und strategisch gut aufgestellte Hotels und Hotelketten. Innerhalb dieser Rahmenbedingungen entwickelte sich für den Online-Vertriebsspezialisten Quality Reservations und seine Partnerhotels das Jahr 2023 hervorragend. 

Die positive Entwicklung erfüllte sich in allen Online-Vertriebskanälen. Das stärkste Wachstum zeigte noch vor den OTAs der Direktvertrieb über die eigene Hotelwebseite. Hier ist der Reservierungsumsatz um 48 Prozent höher als im Vorjahr. Erstmalig beinhaltet er das MICE Segment mit 12 Prozent sowie spezielle Angebote für Gäste, die über ihr mobiles Telefon buchen, mit 21 Prozent. QR geht davon aus, dass diese positive Entwicklung auch 2024 anhält.

Trotz hoher Reisekosten ist mit 46 Prozent Umsatzplus bei den QR Partnerhotels auch das Geschäftsreisesegment zurück. Konzerne und Firmen werden wieder von internationalen Kunden und Mitarbeitern besucht, Messen erfreuen sich ebenfalls wieder hoher Besucherzahlen. Die Average Daily Rate (ADR) ist bei Geschäftsreisenden um 5 bis 15 Prozent höher als die generelle ADR, denn internationale Gäste sind nicht so preissensibel wie deutsche Gäste.

Der zweistellige Umsatzzuwachs im Geschäftsreisesegment ist auch den massiven Marketingmaßnahmen geschuldet, die die Partnerhotels gemeinsam mit QR definieren und nachhaltig über das ganze Jahr hinweg in den internationalen Systemen schalten. „Gerade in schwierigen Zeiten, in denen das Geschäft wieder anläuft, muss Flagge gezeigt und Marke und Destination gestärkt werden“, meint Carolin Brauer, geschäftsführende Gesellschafterin von QR.

Nach einem sehr guten Jahr 2023 gehen QR und seine Partnerhotels zuversichtlich ins Jahr 2024. Das Miteinander und der kontinuierliche Austausch mit Gästen im Haus, mit Veranstaltern von Konferenzen und Travelmanagern von Firmen und Reisebürokonsortien, wird das Jahr prägen. Im Mittelpunkt stehen die Bedürfnisse und Erwartungen der jeweiligen Zielgruppe und der Einsatz von Technologie. Aber auch die Frage, welche Technologien sind erwünscht und bringen relevante Erleichterung für Veranstalter, Gast und Hotelteam.

QR baut Spitzenposition im Online-Vertrieb aus

Quality Reservations zieht mit einem Umsatzplus von 48 Prozent im Onlinevertrieb sowie 27 neuen Partnerhotels eine positive Bilanz des Jahres 2023. Um von dem Reiseboom zu profitieren und den Hotelalltag mit kleineren Teams zu bewerkstelligen, suchten Hotels nach Optimierung ihres Online-Vertriebs. 27 neue Partnerhotels mit insgesamt 2.775 Zimmern konnte QR in sein Portfolio aufnehmen, darunter individuelle Hotels wie das Hotel Telegraphenamt in Berlin, das Rilano Hotel in München und das Parkhotel Gütersloh. Auch der langjährige Hotelpartner ATLANTIC setzt weiter auf Expansion. Neben dem 4-Sterne ATLANTIC Hotel Heidelberg mit 310 Zimmern, sind Hotels in Erfurt und Frankfurt in Planung.

Über Quality Reservations

Quality Reservations (QR) bietet State of the Art Online-Vertriebstechnologie für individuelle Hotels, Hotelketten und -kooperationen. Als Global Premium Partner des Reservierungstechnologiekonzerns Sabre Hospitality Solutions (SHS) verbindet QR zukunftsweisende Technologie mit professionellem Vertriebs-Knowhow, entlastet ganze Hotelteams und schafft relevanten Ertrag für die Hotelpartner.  www.qr-hotels.com


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Palladium Hotel Group steigt mit Ushuaïa Unexpected Hotels & Residences in den Nahen Osten ein. Das ehrgeizige Projekt, das Investitionen von mehr als 100 Millionen Dollar erfordern wird, umfasst 442 Hotelzimmer und Wohneinheiten.

Im Wiesbadener dem Dorint Pallas-Hotel mit 297 Zimmern und 30 Suiten, ist in den vergangenen Monaten bei laufendem Betrieb für rund 2,5 Millionen Euro die gesamte Hotelhalle mit Rezeption, Hotelbar und Ballsaal modernisiert worden. Dazu wurde ein „Creative Space“ neu geschaffen.

Die Kempinski-Gruppe führt die Marke Bristoria in China ein und eröffnet ein am See gelegenes Kempinski-Hotel der Luxusklasse in der Wirtschaftsentwicklungszone von Yangzhou.

Die MHP Hotel AG setzt ihre positive Entwicklung fort und berichtet über ein starkes erstes Quartal 2024. Der Betreiber von derzeit neun Hotels im Premium- und Luxus-Segment meldet mit 65 Prozent eine deutlich über dem Vorjahreswert (60 Prozent) liegende Belegungsquote.

Der Co-Living-Anbieter The Base eröffnet sein erstes Haus in München und erweitert das Übernachtungs- und Wohnangebot in der bayerischen Hauptstadt um 133 modern möblierte Mikro-Apartments und 21 Hotelzimmer.

Kurz nach dem 150. Jubiläum hat das Ringhotel Sellhorn in den letzten Monaten alle Zimmer und Suiten sowie die Badezimmer im Eichenblickflügel komplett renoviert und neu gestaltet. Die Lage der Vier-Sterne-Herberge, mitten in der Natur der Lüneburger Heide, ist auch im neuen Design der Hotelzimmer zu spüren.

In Kassel haben 25 Serviced Apartments der Marke „Hood House“ eröffnet. Für den Betreiber, die Sicon-Hospitality, ist es eine doppelte Premiere: Ihre ersten Serviced Apartments in Kassel sind zugleich die ersten, die das Unternehmen außerhalb des Firmensitzes Hamburg an den Start bringt.

Der Diebstahl wertvoller Weine aus dem Hotel-Restaurant Kronenschlösschen im Rheingau im Januar 2021 ist aufgeklärt, wie die Eigentümerfamilie Ullrich mitteilte. Der Vorfall hatte nicht nur wegen des beträchtlichen Schadens von 240.000 Euro für Aufsehen gesorgt, sondern auch, weil zunächst sogar gegen die Ullrichs ermittelt wurde.

Pressemitteilung

Die Platzl Hotels in München haben sich für die Lösungen von Shiji entschieden, um ihre Betriebsabläufe zu optimieren und das Gästeerlebnis zu verbessern. Heiko Buchta, General Manager der Platzl Hotels, sagt, warum sich das Unternehmen für diese Technologie entschieden hat und freut sich mit „Shiji auf diese Reise zu gehen “.

Max Schlereth, der mit seiner Derag-Gruppe auch die 18 Living Hotels mit 3200 Zimmern und Serviced Apartments in neun Städten betreibt, kauft zwei Fernsehsender. Zukünftig gehören auch die regionalen Fernsehsender münchen.tv und tv.ingolstadt zu dem Unternehmen.