DIRS21 lädt Kunden zum 2. Exklusiven Deep Dive Day

| Hotellerie Hotellerie | Pressemitteilung

Wie TikTok und Chat GPT beim Zimmerverkauf helfen

Das Wernauer Software-Unternehmen DIRS21 vermittelte bei seinem exklusiven Kundenevent auch dieses Jahr wieder geballtes Fachwissen, exklusive Insights und wertvollen Austausch unter Hotelkollegen.

Was bringt ein Hotelprofil bei TokTok? Welche Chancen und Risiken birgt neuartige Künstliche Intelligenz für Hotelbetriebe? Und wie schafft man es als familiengeführtes Privathotel zu 100 Prozent Direktbuchungen? Mit diesen und ähnlichen Fragen haben sich rund 60 Hoteliers und Partner beim diesjährigen DIRS21 Deep Dive Day beschäftigt, der am 7. November 2023 in Wernau bei Stuttgart stattgefunden hat. Das Software-Unternehmen lädt zu seinem exklusiven Deep Dive Day bewusst nur einen kleinen Kreis langjähriger Kunden ein, um gemeinsam mit den Hoteliers über Innovationen und Strategien zu diskutieren.

Wertvollen Input lieferten dabei unter anderem Speaker von Partner-Unternehmen wie Online Birds, Smart Host und DialogShift, aber auch DIRS21-CTO Julian Heidelberg, der in seinem Vortrag aufzeigte, wie die Buchungssoftware von DIRS21 sich weiterentwickelt und welche Rolle dabei innovative Künstliche Intelligenz (KI) spielen wird.

Storytelling via Social Media

Fest steht schon jetzt: Hoteliers müssen sich auf einen weiter anhaltenden rasanten Wandel ihrer Marketingkanäle einstellen. Hatten sie sich gerade erst an Facebook und Instagram gewohnt, haben bereits neue Plattformen wie TikTok den Mainstream erobert; weitere Kanäle und Features stehen wiederum schon in den Startlöchern. Aber lohnt es sich überhaupt, bei einer so jungen und entertainment-basierten Plattform wie TikTok für sein Hotel zu werben? Klares JA, stellte einer der teilnehmenden Hoteliers und DIRS21-Kunden klar, denn gerade dort ist die junge Generation unterwegs, die innerhalb der Familien meist den Ton angibt. „Die Eltern entscheiden meist nicht mehr, wo die Reise hingeht. Sie richten sich nach den Wünschen ihrer Kinder, und die schauen unsere Zimmer bei TikTok an.“

Wie genau der Content für schnelllebige Plattformen wie Instagram aussehen sollte, zeigten Maya Reupsch und Benjamin Eder von der Agentur Online Birds in Ihren Vortrag auf. Besonders tiefe Einblicke in die Praxis lieferten zudem die Referenten Marcus Fränkle vom Hotel der Blaue Reiter in Karlsruhe und Anna Wiesler vom Seehotel Wiesler am Titisee. Beide arbeiten mit der DIRS21-Buchungsmaschine, und beschäftigen sich zugleich schon seit längerem mit dem Thema Storytelling, dass ihren Direktvertrieb extrem erfolgreich macht.

Künstliche Intelligenz erobert das Hotel

Dass in Zeiten von Chat-GPT auch Künstliche Intelligenz im Hotelvertrieb unterstützen kann, ist inzwischen kein Geheimnis mehr. Welche Aufgaben die Bots schon jetzt übernehmen können und welche Chancen sie in der Zukunft bieten werden, zeigte Olga Heuser von DialogShift in ihrem Vortrag eindrucksvoll auf. Weiteres Fachwissen rund um Direktvertrieb, Content, Bewertungen und Marketing vermittelten die DIRS21-Partner Martin Gahn von Top Gahn, Dominik Henze von Trust You und Julian Leitner von Smart Host.

Besonderes Highlight des DIRS21 Deep Dive Days waren auch dieses Jahr wieder die „DIRS21 Insights“ mit dem Chief Technical Officer Julian Heidelberg. Die Teilnehmer erfuhren aus erster Hand und als eine der ersten, auf welche technischen Neuerungen (und Arbeitserleichterungen) sie und ihre Mitarbeiter sich im Jahr 2024 bei der Arbeit mit DIRS21 freuen dürfen.

Persönlicher Austausch in lockerer Atmosphäre

Bei all dem fachlichen Input kam der persönliche Austausch selbstverständlich auch nicht zu kurz. Die Deep Dive Day-Teilnehmer duften sich auch dieses Jahr von der Küche und den Räumlichkeiten der jungen Unternehmensschwester Neue Weberei – Work-Eat-Bike in Wernau überzeugen, die mit einem kleinen Amphitheater und einer Tagesgastronomie einen gelungenen Rahmen für einen intensiven Workshop-Tag bietet. Für den gelungenen Ausklang des Tages sorgte am Abend der DIRS21-Partner Hotel Neckartal, der Kunden, Partner und DIRS21-Mitarbeiter mit kreativem Flying Buffet und frisch gemixten Cocktails verköstigte.

Über DIRS21

DIRS21 ist ein webbasiertes Buchungs- und Channelmanagement-System, das seinen Kunden die ganze Welt des digitalen Hotelvertriebs eröffnet. Die schwäbischen Tüftler stehen seit mehr als 25 Jahren für kurze Buchungswege und generieren für ihre Kunden somit mehr Buchungen über die eigenen Vertriebskanäle. Dank einer modernen IT-Infrastruktur made in Germany und fundierter Expertise ist DIRS21 Technologiepartner mit höchster Auszeichnung von Booking, Expedia und HRS. Über 5.300 Kunden, meist mittelständische und inhabergeführte Hotels, nutzen DIRS21 bereits. Rund 80 Mitarbeiter arbeiten an zwei Standorten in Deutschland – Leipzig und Wernau bei Stuttgart. Für weitere Informationen über DIRS21 besuchen Sie die Website dirs21.de.

Pressekontakt:

Tobias Kannenberg
TourOnline AG                                             
Borsigstraße 26                                                                    
73249 Wernau
Telefon: +49 1578 0673 257
eMail: tobias.kannenberg@dirs21.de


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

IHG Hotels & Resorts (IHG) und Novum Hospitality geben eine langfristige Kooperationsvereinbarung bekannt, die die Präsenz von IHG in Deutschland verdoppelt. Das Unternehmen wird damit über 200 Hotels in fast 100 deutschen Städten verfügen. IHG bekommt, nach der schrittweisen Konversion der bestehenden Hotels sowie der Eröffnung der in der Pipeline befindlichen Häuser, Franchisegebühren von Novum.

Auf dem Hotel-Investmentforum in Berlin feiern viele internationale Hotelgesellschaften offiziell weiter Rekorde. Dabei steht fest: Nur auf dem amerikanischen Kontinent konnte zum Ende des ersten Quartals 2024 ein Anstieg der Pipeline-Aktivitäten im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden.

Die Hyatt Hotels Corporation plant ein skaliertes Wachstum im Leisure-Segment in Europa, Afrika und dem Nahen Osten, das durch ein Rekordjahr an Vertragsabschlüssen im Jahr 2023 unterstrichen wird.

1974 wurde die Economy-Hotelmarke ibis gegründet. Heute bietet die Marke mehr als 2.500 Häuser in 79 Ländern, verteilt auf die drei Schwester-Marken ibis, ibis Styles und ibis budget. Doch damit endet die Geschichte nicht.

Wyndham Hotels & Resorts verzeichnet weiterhin Zuwächse in Europa, dem Nahen Osten, Eurasien und Afrika (EMEA) und gab nun die Ergebnisse der Region für das Jahr 2023 bekannt. Zu den Höhepunkten zählte die Eröffnung von 87 Hotels mit mehr als 9.500 Zimmern.

Bis Ende 2026 plant Marriott International das eigene Portfolio um knapp 100 Hotels und über 12.000 Zimmer allein durch Konvertierungen und Umnutzungsprojekte zu erweitern.

Die Aspire Hotel Gruppe, ein Mitglied der Great2stay, hat ein weiteres Hotel in Sindelfingen übernommen. Das Hotel mit 103 Zimmern wird ab dem 1. Juli vorübergehend geschlossen, um eine vollständige Sanierung und Renovierung zu ermöglichen.

Die Primestar Group hat zu Beginn des IHIF mit dem June Six Hotel Hannover City ihr zweites Hotel mit integriertem Angebot in den Bereichen Hotel, Longstay und Workspace in Hannover eröffnet.

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung von Kimpton Lissabon bekanntgegeben, dem ersten Kimpton Hotels & Restaurants in der portugiesischen Hauptstadt. Das Hotel, das Anfang 2025 eröffnet werden soll, ist das zweite Kimpton in Portugal.

In Frankfurt am Main wird die neue Ascott-Marke lyf ihre Deutschlandpremiere feiern. Wie The Ascott Limited bekanntgab, wird das erste lyf in Deutschland im Frankfurter Ostend, nahe der Europäischen Zentralbank (EZB), die Türen öffnen.