Dorint räumt ab: Beliebteste Certified-Hotels gewählt

| Hotellerie Hotellerie

Jedes Jahr vergibt das Prüfinstitut Certified in zwei Disziplinen und jeweils fünf Kategorien Preise für die besten Hotels. Bei der aktuellen Wahl stehen viele Dorint-Hotels auf den Siegertreppchen

Ausschließlich Gäste und Kunden konnten im Zeitraum vom 1. Juli bis 30. September ihre Stimme abgeben.  6.149 gültige Stimmen wurden dabei insgesamt ausgezählt, davon online 2.928 und offline 3.221.  

In fünf Kategorien haben die Kunden dabei jeweils drei erste Plätze vergeben. Zum zweiten Mal in Folge konnten das Vila Vita in Marburg und das Radisson Blu Hotel in Mannheim den ersten Platz in ihrer Kategorie erfolgreich verteidigen. Besonders überraschend ist in diesem Jahr, dass in der Kategorie „Business Hotel bis 150 Zimmer“ drei völlig neue Namen auf dem Siegerpodest erscheinen: Das familiengeführte Hotel Esplanade in Dortmund, der zur Villeroy und Boch Dynastie gehörende Linslerhof und das neu eröffnete Dorint Hotel in Düren.

Überraschend auch das Ergebnis in der Kategorie „Green“: hier räumte das Holiday Inn Düsseldorf/Neuss vor dem Gräflichen Park Bad Driburg ab. Alle Preisträger können stolz darauf sein, dass neben den Prüfexperten von Certified auch die Gäste und Kunden die hohe Qualität der Hotels bestätigen!

Im Dezember werden auch in der zweiten Award-Disziplin weitere Platzierungen vergeben. Dann geht es um „die Besten“ und hier werden nur die Häuser mit den besten Prüfergebnissen mit den begehrten „Star-Awards“ ausgezeichnet. Hier nun zunächst die beliebtesten: 

Certfied Business Hotel bis 150 Zimmer

1: Hotel Esplanade Dortmund

2: Romantikhotel Linslerhof

3: Dorint Hotel Düren

Auf den Plätzen folgen: Der Europäische Hof Heidelberg, Der Kaiserhof, Naam – Hotel & Apartments, Best Western Plus Palatin Wiesloch, Van der Valk Hildesheim, Gastwerk Hamburg, Van der Valk Moers

Certified Business Hotel ab 151 Zimmer

1: VILA VITA Rosenpark

2: Dorint Hotel am Neumarkt Köln

3: Dorint Charlottenhof Halle (Saale)

Auf den Plätzen: Dorint Hotel Dresden, Radisson Blu Park Hotel & Conference Center Dresden-Radebeul, Scandic Berlin Kurfürstendamm, Welcome Hotel Frankfurt, Dorint Park Hotel Bremen, Van der Valk Berlin Brandenburg

Certified Conference Hotel bis 150 Zimmer

1: Dorint Resort und Spa Bad Brückenau

2: Dorint am Goethepark Weimar

3: Hotel Forsthaus Grüna

Auf den Plätzen: Dorint Hotel Frankfurt Oberursel, Atrium Hotel Mainz,

Romantikhotel Schloss Rheinfels, Hotel am Badersee, Median Hotel Hannover Lehrte, Schlosshotel Monrepos, Designhotel und Congresscentrum Wienecke XL, Hannover

Certified Conference Hotel ab 151 Zimmer

1: Radisson Blu Hotel Mannheim

2: Kongresshotel Potsdam am Templiner See

3: Holiday Inn Munich Westpark

Auf den Plätzen: Novotel Hamburg City Alster, centrovital Hotel Berlin, Dorint an den Westfalenhallen Dortmund, Dorint Hotel an der Messe Köln, Hotel Residence Klosterpforte,

Holiday Inn Stuttgart, Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam 

Certified Green Hotel

1: Holiday Inn Düsseldorf-Neuss

2: Gräflicher Park Bad Driburg

3: Landgut Stober

Auf den Plätzen: Reichshof Hamburg, Sandic Berlin Potsdamer Platz, Schloss Hohenkammer,

Anders Hotel Walsrode, Mintrops Land Hotel Burg Altendorf


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Im Belgischen Pairi Daiza-Zoo schlafen Gäste direkt bei den Tieren

Der belgische Erlebniszoo Pairi Daiza bietet seinen Gästen die Möglichkeit, direkt am Tiergehege zu übernachten. Die 100 Gästezimmern geben einen einmaligen Blick auf Walrosse, Eisbären und Wölfe frei. Nur eine dünne Scheibe trennt die Gäste von den wilden Tieren.

Rassismus-Debatte: Augsburger «Drei Mohren» nennt in «Maximilian’s Hotel» um

Nach jahrelangen Diskussionen über den Hotelnamen wird sich Augsburgs bekanntestes Luxushotel «Drei Mohren» umbenennen. Das Haus werde künftig «Maximilian’s Hotel» heißen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Accor mit 1,5 Milliarden Euro Verlust - Sparplan angekündigt

Der französische Hotelketten-Konzern Accor ist im ersten im ersten Halbjahr tief in die roten Zahlen gerutscht. Die Gruppe habe in dem Zeitraum einen Nettoverlust von 1,5 Milliarden Euro verzeichnet, teilte Accor mit und kündigte einen millionenschweren Sparplan an.

Corona-Ausbruch in St. Wolfgang unter Kontrolle

Der Corona-Ausbruch im österreichischen Touristenort St. Wolfgang ist nach Einschätzung der Behörden unter Kontrolle. Die Zahl der bekannten Fälle erhöhte sich seit Anfang der Woche nur noch um einen auf 79. Die Zahl der betroffenen Betriebe in der Gemeinde blieb unverändert bei 18.

Kull und Weinzierl verkaufen Louis-Hotel in München an Zech

Die Münchner Hotel- und Gastro-Unternehmer Rudi Kull und Albert Weinzierl verkaufen den Betrieb des Louis-Hotels am Viktualienmarkt in München an den Investor Kurt Zech. Die Süddeutsche spricht von einem „Befreiungsschlag“.

Bundesgerichtshof lässt „Pro-Booking-Beschluss“ des OLG Düsseldorf keine Rechtskraft zukommen

Der Bundesgerichtshof hat die rechtliche Wirksamkeit eines Beschlusses mit großer Tragweite für die Hotellerie vorerst kassiert. Das Oberlandesgereicht in Düsseldorf hatte 2019 die engen Ratenparitätsklauseln von Booking.com für erforderlich und verhältnismäßig erklärt. Dagegen hatte das Bundeskartellamt Nichtzulassungsbeschwerde beim Bundesgerichtshof eingelegt. Der BGH hat die Rechtsbeschwerde nun zugelassen.

Serviced-Apartment-Marke Stayery kommt 2023 nach Stuttgart

Die Serviced-Apartment-Marke Stayery eröffnet ihr erstes Haus in Süddeutschland. Stayery hat einen Mietvertrag für das „Kienzle Areal“ mit 153 Einheiten in zentraler Lage an der Mercedesstraße 9 in Stuttgart-Bad Cannstatt abgeschlossen.

Booking.com streicht weltweit tausende Stellen

Das Buchungsportal Bbooking.com will sich von tausenden Mitarbeitern trennen. Bis zu 25 Prozent der insgesamt 17.500 Mitarbeiter könnten betroffen sein, teilte das Unternehmen mit. Der Plattformbetreiber hatte vom niederländischen Staat kürzlich noch 61 Millionen Euro an Hilfe bekommen.

Motel One-Geschäftszahlen: Zuversicht trotz hoher Verluste

Im zweiten Quartal 2020 musste Motel One erstmals in seiner Firmengeschichte einen Verlust hinnehmen. Nach Zinsen, Abschreibungen und Steuern verzeichnet die Budget-Design-Hotelgruppe nach einem Plus im Vorjahr insgesamt einen Verlust von 51 Millionen Euro.

B&B-Hotels mit neuem Barkonzept

Die B&B-Hotels gestalten ihre Hotellobbys um und präsentieren ein neues Barkonzept. Dabei ist Bar ist zukünftig direkt an die Rezeption angeschlossen. Getränke und Snacks werden angeboten.