Düsseldorf: Aus Radisson Blu Scandinavia Hotel wird Radisson Blu Conference Hotel

| Hotellerie Hotellerie

Das Haus an diesem Standort hat eine lange Geschichte: 1969 als erstes internationales Hotel am Standort Düsseldorf erbaut, wurde das Haus später zum Radisson Blu Scandinavia.  Auf das Fundament des Schwimmbades wurde in der Verlängerung ein zehnstöckiges Gebäude in der gleichen Architektur aufgesetzt. Für das MICE-Geschäft stehen nun zusätzliche 350 qm Konferenz-Bereich sowie 100 qm für Empfänge und Kaffeepausen bereit. Insgesamt können neu fünfzehn Räume inklusive Ballsaal auf 1130 qm genutzt werden, die sich auf zwei Etagen verteilen. In den beiden unteren Ebenen sind jeweils drei Konferenzräume entstanden.

Zudem eignen sich die neuen Tagungsräume für hybride und virtuelle Meetings – ein Trend, der durch die Pandemie stark vorangetrieben wurde. Die Hybrid Meetings kombinieren persönliche und virtuelle Meetings und bieten ein  Bild-, Ton- und Videokonferenzsystem mit zwei Bildschirmen, eine Internetverbindung und vieles mehr. Die Radisson Hotel Group kooperiert mit Zoom, um den Gästen und Kunden virtuelle und hybride Meetings anbieten zu können.

Der Neubau umfasst nun 79 Superior-Zimmer sowie zwei Premium-Zimmer. Eines davon ist barrierefrei. Und auch der Food- und Beverage-Bereich wurde vergrößert. So umfasst das Restaurant „Arnold`s“ nun 230 Sitzplätze. Die Speisekarte ist von lokalen und saisonalen Produkten inspiriert und bietet internationale und regionale Spezialitäten. Vor oder nach einem Meeting
können sich die Gäste beim Schwimmen im Innenpool erfrischen oder ihr Trainingsprogramm im hoteleigenen Fitnesscenter aufrechterhalten. 

2018 begann die Planung für den Neubau, der Anfang 2019 gestartet wurde und pandemiebedingt ein wenig in Verzögerung geriet. Umso mehr freut es General Manager Erich Bänziger nun, das Haus offiziell am 1. Juli dieses Jahres gleich mit einer Hybrid-Veranstaltung eröffnen zu dürfen: „Rechtzeitig zum Wiederaufschwung der Hotellerie, sind wir mit einem auf das „neue Normal“ angepassten Konzept zurück am Markt – sowohl infrastrukturell als auch technisch. Die Namensänderung passt aus meiner Sicht ganz hervorragend zum neuen Konzept“. Das Radisson Blu Conference Hotel, Düsseldorf stärkt mit dem Relaunch seine Position als größtes innerstädtisches Hotel mit der höchsten Zimmerkapazität. Insbesondere für Messen und Großveranstaltungen wird das Hotel somit zum „MICE-Powerhouse“.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

HSMA Hotelcamp: Innovationsplattform für die Hotellerie wieder als Live-Event 

Im Jahr 2009 als erstes Barcamp für die Hotellerie ins Leben gerufen, findet das Event 2021 erneut in Krefeld statt. Vom 4. bis 6. November wird wieder über Trends in der Branche diskutiert.   

„Race to Zero“: Marriott International will bis 250 netto-emissionsfrei werden

Marriott hat seine Teilnahme an der Klimaschutzinitiative „Race to Zero“ bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um globale Kampagne, die Unternehmen, Städte, Regionen sowie Finanz- und Bildungseinrichtungen zusammenbringt, um den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase bis 2050 auf Netto-Null zu senken.

Größtes Hotel der Marke in Deutschland: Premier Inn öffnet 2022 am Berliner Alexanderplatz

Am 1. Januar 2022 übernimmt Premier Inn am Berliner Alexanderplatz ein weithin sichtbares Bestandsgebäude mit 323 Zimmern. Aktuell beherbergt der Komplex zwei Häuser der InterContinental Hotels Group, die aktuell und bis Ende dieses Jahres von Indigo und Holiday Inn betrieben werden.

Sofitel Frankfurt Opera feiert fünfjähriges Jubiläum

Am 9. Oktober 2016 checkte der erste Gast ins Sofitel Frankfurt Opera ein. Auf den Tag genau fünf Jahre später feiert das Fünf-Sterne-Superior-Hotel am Opernplatz seinen fünften Geburtstag – und das mit fünf Events.

Endspurt für das neue Leonardo Augsburg

Es ist das größte Hotelprojekt der Stadt: Das Leonardo Augsburg, direkt an der Wertach im Stadtteil Stadtjägerviertel gelegen, wird in rund drei Wochen eröffnet. Es ist auch gleichzeitig das erste Haus der Leonardo Hotels Central Europe in der Fuggerstadt, das unter der Marke „Leonardo“ betrieben wird.

Erstes NH Collection Hotel in Skandinavien

Seit dem 1. September heißt die NH Collection Gäste in Skandinavien willkommen und wartet mit einem Fünf-Sterne-Haus in der dänischen Hauptstadt auf. 394 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants sowie die Hotelbar sind im nordischen Stil gestaltet.

Hamburger RIMC Hotels & Resorts Gruppe wird neue Hotelbetreiberin im Bunker St. Pauli

Die Hamburger RIMC Hotel & Resorts Gruppe hat die Ausschreibung für den Betrieb eines Hotels und von Gastronomieflächen in der Aufstockung des Bunker St. Pauli gewonnen. Der bisherige Partner NH Hotel Group hatte die Zusammenarbeit im Zuge der Corona-Krise beendet.

Olga Heuser gewinnt mit Chatbot DialogShift IHA-Branchenaward für Start-ups 2021

DialogShift hat mit seinem Chatbot für Hotels den IHA-Branchenaward für Start-ups gewonnen. Geschäftsführerin Olga Heuser nahm dem Preis beim Jahreskongress des Hotelverbandes in Berin entgegen. DialogShift entlastet Hotels von wiederkehrenden Anfragen mit Chatbots, basierend auf Künstlicher Intelligenz.

Busche Verlag zeichnet Spiridon Sarantopoulos als Hotelier des Jahres aus

Spiridon Sarantopoulos, Vice President Luxury Hotels, Deutsche Hospitality, und General Manager des Steigenberger Frankfurter Hof, wurde im Rahmen der 24. Busche Gala als Hotelier des Jahres ausgezeichnet. Das Hotel wurde zudem als Hotel des Jahres gewürdigt.

Adina Hotel Munich eröffnet als höchstes Hotel der Stadt

Am 1. Oktober eröffnet im Münchner Werksviertel-Mitte das neue Flaggschiff der Adina Hotels in Europa. Das 4-Sterne-Hotel Adina Munich bezieht in einem Hotelturm die Etagen 9 bis 24. Damit wird das Adina das höchste Hotel der Stadt.