Düsseldorf: Aus Radisson Blu Scandinavia Hotel wird Radisson Blu Conference Hotel

| Hotellerie Hotellerie

Das Haus an diesem Standort hat eine lange Geschichte: 1969 als erstes internationales Hotel am Standort Düsseldorf erbaut, wurde das Haus später zum Radisson Blu Scandinavia.  Auf das Fundament des Schwimmbades wurde in der Verlängerung ein zehnstöckiges Gebäude in der gleichen Architektur aufgesetzt. Für das MICE-Geschäft stehen nun zusätzliche 350 qm Konferenz-Bereich sowie 100 qm für Empfänge und Kaffeepausen bereit. Insgesamt können neu fünfzehn Räume inklusive Ballsaal auf 1130 qm genutzt werden, die sich auf zwei Etagen verteilen. In den beiden unteren Ebenen sind jeweils drei Konferenzräume entstanden.

Zudem eignen sich die neuen Tagungsräume für hybride und virtuelle Meetings – ein Trend, der durch die Pandemie stark vorangetrieben wurde. Die Hybrid Meetings kombinieren persönliche und virtuelle Meetings und bieten ein  Bild-, Ton- und Videokonferenzsystem mit zwei Bildschirmen, eine Internetverbindung und vieles mehr. Die Radisson Hotel Group kooperiert mit Zoom, um den Gästen und Kunden virtuelle und hybride Meetings anbieten zu können.

Der Neubau umfasst nun 79 Superior-Zimmer sowie zwei Premium-Zimmer. Eines davon ist barrierefrei. Und auch der Food- und Beverage-Bereich wurde vergrößert. So umfasst das Restaurant „Arnold`s“ nun 230 Sitzplätze. Die Speisekarte ist von lokalen und saisonalen Produkten inspiriert und bietet internationale und regionale Spezialitäten. Vor oder nach einem Meeting
können sich die Gäste beim Schwimmen im Innenpool erfrischen oder ihr Trainingsprogramm im hoteleigenen Fitnesscenter aufrechterhalten. 

2018 begann die Planung für den Neubau, der Anfang 2019 gestartet wurde und pandemiebedingt ein wenig in Verzögerung geriet. Umso mehr freut es General Manager Erich Bänziger nun, das Haus offiziell am 1. Juli dieses Jahres gleich mit einer Hybrid-Veranstaltung eröffnen zu dürfen: „Rechtzeitig zum Wiederaufschwung der Hotellerie, sind wir mit einem auf das „neue Normal“ angepassten Konzept zurück am Markt – sowohl infrastrukturell als auch technisch. Die Namensänderung passt aus meiner Sicht ganz hervorragend zum neuen Konzept“. Das Radisson Blu Conference Hotel, Düsseldorf stärkt mit dem Relaunch seine Position als größtes innerstädtisches Hotel mit der höchsten Zimmerkapazität. Insbesondere für Messen und Großveranstaltungen wird das Hotel somit zum „MICE-Powerhouse“.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Ibis Styles Hamburg Alster City hat die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und präsentiert sich nun in neuem Glanz. Nach der Neugestaltung der Hotelzimmer im Jahr 2023 wurden nun die Lobby und die Hotelbar aufgehübscht.

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.

Drei Jahre nach dem Debüt der Marke "A by Adina" in Australien verkündet der Mutterkonzern TFE Hotels, zu dem auch die Adina Hotels gehören, dass 2025 das erste Haus der jungen Marke in Europa eröffnen wird.

Bis zum Auftakt des Turniers vom 21. bis 24. November ist es noch eine Weile hin. Doch die Vorbereitungen sind in vollem Gange. So viel steht bereits fest: Die Mallorca Golf Trophy wird im Jubiläumsjahr ein besonderes Event. 

Das Brenners Park-Hotel in Baden-Baden wird seit Oktober umgebaut und modernisiert. Im Rahmen der Sanierung wurden auch die edlen Tapeten aus dem Tapetenlager des Hauses geborgen, um ihnen neues Leben einzuhauchen.