E-Learning mit 3L bei Lindner

| Hotellerie Hotellerie

Quizduelle spielen, sich mit Kollegen messen, zwischendurch ein Wissensnugget „naschen“ und sich über verschiedene Belohnungen freuen – mit dem neuen E-Learning-Programm 3L ist die Weiterbildung für die Mitarbeitenden der Lindner Hotels AG im wahrsten Sinne ein Spiel. Gerade jetzt, wo viele von ihnen aus einer längeren Kurzarbeitsphase zurückkehren, hilft 3L beim schnellen Re-Onboarding und vermittelt spielerisch, was sich während dieser Zeit im Unternehmen neu entwickelt hat.

„3L bietet durch die Gamification-Strategie eine intuitive Art der Wissensvermittlung, ist serverbasiert und damit orts- und zeitunabhängig zu nutzen sowie mit weiteren Modulen zu ergänzen, sodass das Lernen nie langweilig wird“, erläutert Dominique Kurth, Corporate Talent & HR Coordinator der Lindner Hotels AG, die Einführung der neuen Lernplattform. 3L steht dabei für „lebenslanges Lernen“.

Duelle, Lernnuggets und Avatare

3L besteht aus fünf verschiedenen Quiz-Arten, kurzen Lernnuggets und komplexeren Lernpfaden, die mit einem Zertifikat abschließen. Die bereitgestellten und abgefragten Wissensinhalte kommen aus allen Bereichen des Unternehmens und sind unterteilt in Kategorien wie „Basis-Wissen“ wie Getränkekunde, „Compliance“, „Housekeeping“ oder „Speisen & Getränke“. So können sich alle der 1.400 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Unternehmens individuell weiterbilden – egal, ob sie für die Marke me and all hotels oder Lindner Hotels & Resorts tätig sind, ob sie am Front Office, im Marketing oder in der Küche ihren Arbeitsplatz haben und mit welcher Vorbildung sie zum Unternehmen gekommen sind.

Auf einem Dashboard sieht jeder Mitarbeiter, wie viele Münzen er durch das Gewinnen von Duellen und Absolvieren von Lernnuggets oder Lernpfaden erreicht hat, wer ihn aktuell zu einem Quiz herausfordert und welche nächsten Lerninhalte ihm empfohlen werden. Zudem kann man sein Profil mit einem Nickname und einem Avatar personalisieren, also so wie bei den meisten Handyspielen.

Auf dem Pfad des Wissens – mit KI

„Sehr wichtig bei der Wahl von 3L waren für uns die Lernnuggets und Lernpfade, die dank Künstlicher Intelligenz für jeden Mitarbeiter individuell ausgespielt werden“, so Dominique Kurth. Die Lernnuggets sind dabei kleine Einheiten, die via kurzem Video, Links oder einer Textinfo schnelles Wissen vermitteln wie zum Beispiel „Gefahren im Umgang mit Lebensmitteln“. Lernpfade bilden komplexere Themen wie Beschwerdehandling oder projektbezogene Themen ab und können unterteilt in verschiedene Kapitel im eigenen Tempo bearbeitet werden. Auch hier ist der Einsatz von Medien wie Video, Audio und Bildern möglich. Beim erfolgreichen Absolvieren des gesamten Lernpfads steht ein Zertifikat. 

Durch ein Kennzahlensystem lässt sich in Echtzeit auswerten, wie aktiv die Mitarbeiter auf der Plattform sind und in welchen Bereichen sie individuellen Förderbedarf haben. „So sehen wir auch schnell, ob Fragen zu schwer oder zu leicht sind und können diese anpassen sowie gezielte Trainings anbieten.“

Um 3L abwechslungsreich zu halten und den Mitarbeitenden dort immer wieder etwas Neues bieten zu können, sind regelmäßig Online-Events geplant. Dies können etwa bestimmte „Happy Hours“ sein, in denen doppelte Münzen gesammelt werden oder Themenwochen, in denen es zusätzliche saisonale Kategorien wie „Fußball-EM“ gibt. „Denkbar sind auch gezielte Wettbewerbe zwischen Abteilungen oder Hotels“, ergänzt die HR-Koordinatorin.

Zusätzliche Anreize werden geschaffen, in dem  jeder 3L-User individuelle Aufgaben absolvieren und dadurch extra Münzen sammeln kann. Zum Beispiel, in dem drei Duell-Runden hintereinander fehlerfrei beantwortet werden müssen. Ab bestimmten Anzahlen von Münzen werden neue Avatare freigeschaltet oder Pokale gewonnen.

„Dass 3L die Motivation zur Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden stärkt, zeigt, dass bereits kurz nach der Einführung sehr viele Kolleginnen und Kollegen bei 3L registriert sind und regelmäßig trainieren“, freut sich Dominique Kurth. Aktueller Spitzenreiter ist dabei aktuell BLUE mit 164.868 Münzen. Dicht gefolgt von NOAH und Spreewälder. Es bleibt also spannend.


Zurück

Vielleicht auch interessant

HSMA Hotelcamp: Innovationsplattform für die Hotellerie wieder als Live-Event 

Im Jahr 2009 als erstes Barcamp für die Hotellerie ins Leben gerufen, findet das Event 2021 erneut in Krefeld statt. Vom 4. bis 6. November wird wieder über Trends in der Branche diskutiert.   

 

„Race to Zero“: Marriott International will bis 250 netto-emissionsfrei werden

Marriott hat seine Teilnahme an der Klimaschutzinitiative „Race to Zero“ bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um globale Kampagne, die Unternehmen, Städte, Regionen sowie Finanz- und Bildungseinrichtungen zusammenbringt, um den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase bis 2050 auf Netto-Null zu senken.

Größtes Hotel der Marke in Deutschland: Premier Inn öffnet 2022 am Berliner Alexanderplatz

Am 1. Januar 2022 übernimmt Premier Inn am Berliner Alexanderplatz ein weithin sichtbares Bestandsgebäude mit 323 Zimmern. Aktuell beherbergt der Komplex zwei Häuser der InterContinental Hotels Group, die aktuell und bis Ende dieses Jahres von Indigo und Holiday Inn betrieben werden.

Sofitel Frankfurt Opera feiert fünfjähriges Jubiläum

Am 9. Oktober 2016 checkte der erste Gast ins Sofitel Frankfurt Opera ein. Auf den Tag genau fünf Jahre später feiert das Fünf-Sterne-Superior-Hotel am Opernplatz seinen fünften Geburtstag – und das mit fünf Events.

Endspurt für das neue Leonardo Augsburg

Es ist das größte Hotelprojekt der Stadt: Das Leonardo Augsburg, direkt an der Wertach im Stadtteil Stadtjägerviertel gelegen, wird in rund drei Wochen eröffnet. Es ist auch gleichzeitig das erste Haus der Leonardo Hotels Central Europe in der Fuggerstadt, das unter der Marke „Leonardo“ betrieben wird.

Erstes NH Collection Hotel in Skandinavien

Seit dem 1. September heißt die NH Collection Gäste in Skandinavien willkommen und wartet mit einem Fünf-Sterne-Haus in der dänischen Hauptstadt auf. 394 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants sowie die Hotelbar sind im nordischen Stil gestaltet.

Hamburger RIMC Hotels & Resorts Gruppe wird neue Hotelbetreiberin im Bunker St. Pauli

Die Hamburger RIMC Hotel & Resorts Gruppe hat die Ausschreibung für den Betrieb eines Hotels und von Gastronomieflächen in der Aufstockung des Bunker St. Pauli gewonnen. Der bisherige Partner NH Hotel Group hatte die Zusammenarbeit im Zuge der Corona-Krise beendet.

Olga Heuser gewinnt mit Chatbot DialogShift IHA-Branchenaward für Start-ups 2021

DialogShift hat mit seinem Chatbot für Hotels den IHA-Branchenaward für Start-ups gewonnen. Geschäftsführerin Olga Heuser nahm dem Preis beim Jahreskongress des Hotelverbandes in Berin entgegen. DialogShift entlastet Hotels von wiederkehrenden Anfragen mit Chatbots, basierend auf Künstlicher Intelligenz.

Busche Verlag zeichnet Spiridon Sarantopoulos als Hotelier des Jahres aus

Spiridon Sarantopoulos, Vice President Luxury Hotels, Deutsche Hospitality, und General Manager des Steigenberger Frankfurter Hof, wurde im Rahmen der 24. Busche Gala als Hotelier des Jahres ausgezeichnet. Das Hotel wurde zudem als Hotel des Jahres gewürdigt.

Adina Hotel Munich eröffnet als höchstes Hotel der Stadt

Am 1. Oktober eröffnet im Münchner Werksviertel-Mitte das neue Flaggschiff der Adina Hotels in Europa. Das 4-Sterne-Hotel Adina Munich bezieht in einem Hotelturm die Etagen 9 bis 24. Damit wird das Adina das höchste Hotel der Stadt.