elevatr.com: Nina Fiolka und Laura Schmidt starten neues B2B-Medium für die Hotellerie

| Hotellerie Hotellerie

Nina Fiolka, ehemalige Chefredakteurin von Tophotel, und Laura Schmidt starten eine Informations- und Netzwerk-Plattform für die Hotellerie unter www.elevatr.com. Das Medium will den Blick über den Tellerrand richten, inspirieren und Impulse setzen. „Wir von elevatr stehen für Inspiration, Vernetzung, Kooperation. Wir wollen Trends vorhersehen, Impulsgeber für die Hotellerie sein und die Zukunft der Branche mitgestalten“, so Nina Fiolka. 

Im Zentrum des neuen Angebots stehen Geschichten aus der Hotellerie. „Mit unseren Stories und Podcasts wollen wir anregen, aus dem Hotel-Alltagsgeschäft auszubrechen und heute schon ins Morgen zu denken“, sagt Mitgründerin Laura Schmidt. Dafür werfen die Autorinnen und Autoren von elevatr auch einen Blick auf Erfolgskonzepte anderer Branchen und bieten so die Möglichkeit des Ideen- und Wissenstransfers.

„Die Community ist uns genauso wichtig wie der Content“, erläutert Nina Fiolka. elevatr bietet deshalb auch Netzwerk-Formate und Events für die New-Gen und alle Bewegerinnen und Beweger der Hotelbranche, die es so in der Branche noch nicht gibt. „Uns liegt besonders die junge Hospitality-Generation am Herzen. Wir wollen verlässlicher Karrierebegleiter und Unterstützer für Young Professionals sein“, so Laura Schmidt: „Unser Meetup ‚33 bis 33‘ führt unter dem Leitspruch „Elevate Your Career“ junge Hospitality-Talente mit führenden Persönlichkeiten und Gestaltern innerhalb und außerhalb der Branche zusammen.“ Das „elevatr Female Network“ vernetzt Frauen aus und in der Hospitality Branche, die Lust auf (Wissens-)Austausch und berufliche Weiterentwicklung haben.

Beide Gründerinnen haben langjährigen Hospitality- und Kommunikations-Hintergrund. Nina Fiolka hat zuletzt als Chefredakteurin die Fachmedienmarken Tophotel und Hotel+Technik verantwortet und bringt über zwanzig Jahre Erfahrung in leitenden Positionen im B2B-Journalismus mit, unter anderem bei der Vogel Communications Group und DETAIL Business Information. Laura Schmidt ist seit mehr als zehn Jahren in der Hospitality Industrie tätig, bringt Konzern- und Privathotellerie-Erfahrung mit, ist Co-Autorin von Fachbüchern und Doktorandin an der Universidad des Las Palmas de Gran Canaria am Lehrstuhl für Wirtschaft, Management & Tourismus.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Busche Verlag zeichnet Spiridon Sarantopoulos als Hotelier des Jahres aus

Spiridon Sarantopoulos, Vice President Luxury Hotels, Deutsche Hospitality, und General Manager des Steigenberger Frankfurter Hof, wurde im Rahmen der 24. Busche Gala als Hotelier des Jahres ausgezeichnet. Das Hotel wurde zudem als Hotel des Jahres gewürdigt.

Adina Hotel Munich eröffnet als höchstes Hotel der Stadt

Am 1. Oktober eröffnet im Münchner Werksviertel-Mitte das neue Flaggschiff der Adina Hotels in Europa. Das 4-Sterne-Hotel Adina Munich bezieht in einem Hotelturm die Etagen 9 bis 24. Damit wird das Adina das höchste Hotel der Stadt.

Urlaub mit SpongeBob: Nickelodeon Hotels & Resorts Riviera Maya in Mexiko eröffnet

SpongeBob Schwammkopf bringt es auf den Punkt: "Ich bin bereit!", ruft er in die Welt hinaus und meint damit das Hotel Nickelodeon Riviera Maya in Mexiko. Jedes der 280 skurril gestalteten Zimmer ist eine Suite, die Platz für eine fünfköpfige Familie bietet.

Gault&Millau kürt das Castello del Sole zum Hotel des Jahres 2022 in der Schweiz

78 Zimmer und Suiten. Ein großer Park. 2500 Quadratmeter Spa. Produkte vom eigenen Bauernhof. Und Küchenchef Mattias Roock: Gault&Millau Schweiz zeichnet das «Castello del Sole» in Ascona gemeinsam mit Carl F. Bucherer als «Hotel des Jahres» aus.

IHA-Hotelkongress mit Impulsen zu Mitarbeitern, Distribution und Digitalisierung

Im Zeichen des Neuanfangs startete am Montag der Hotelkongress des Hotelverbandes Deutschland (IHA) in Berlin. Rund 200 Teilnehmer sind im Mercure Hotel MOA in Berlin zusammengekommen.

Anzeige

Vertriebsstrategie für Hotels: Gedanken und Tricks, um Direktbuchungen zu maximieren

Bei der Zusammenarbeit mit Online-Reisebüros (OTAs) in unbeständigen Zeiten wie diesen, müssen Hoteliers den Nutzen und die Kosten aller Vertriebskanäle kennen und kontrollieren können. Jede Beziehung, die zu Gunsten eines OTAs und zum Nachteil des Hotels gewichtet wird, muss hinterfragt werden. Mehr denn je gilt es jetzt, Direktbuchungen zu maximieren.

Radisson Collection Hotel Palazzo Touring Club Milan eröffnet

In der Nähe des Mailänder Doms hat das Radisson Collection Hotel Palazzo Touring Club Milan als Fünf-Sterne-Hotel in einem renovierten Stadtpalais eröffnet. Das Hotel ist das erste Hotel der Marke Radisson Collection in Mailand.

WorldHotels expandiert mit neuen Hotels in Europa und den USA

Die WorldHotels Collection unter dem Dach der BWH Hotel Group expandiert: Fünf neue Häuser in Europa und den USA haben sich in den vergangenen Monaten für eine der vier Kollektionen der Markenfamilie entschieden.

Erstes W Hotel in der Toskana geplant

Marriott International hat einen Vertrag unterzeichnet, um die Marke W Hotels Worldwide nach Florenz zu bringen. Das W Florenz wird voraussichtlich 2023 nahe der Ponte Vecchio Brücke und des Doms seine ersten Gäste empfangen.

Geschlossene Hotels in München: Betriebsferien auf Kosten des Überbrückungsgeldes?

Wird das System der staatlichen Überbrückungshilfen ausgenutzt, um Betriebe bewusst geschlossen zu lassen? Anita Wandinger, Gastgeberin des Münchener AWA Hotels, hat da so ihre Zweifel und fordert stärkere Kontrollen von staatlicher Seite.