„Elite Traveler - Luxury Award“ für die Royal Monforte Suite im The Charles Hotel München

| Hotellerie Hotellerie

Für hervorragenden Service und eine besonders individuelle Inneneinrichtung wird regelmäßig der sogenannte „Elite Traveler Luxury Award“ an Luxushotels überall auf der Welt verliehen. In diesem Jahr konnte sich das Rocco Forte The Charles Hotel München mit seiner "Monforte Royal Suite" über diese Auszeichnung freuen.

Die "Royal Monforte Suite" thront im obersten Stockwerk und gilt als das Herzstück des Hotels. Ihren Namen erhielt sie von dem gleichnamigen süditalienischen Städtchen, in welchem der Vater von Sir Rocco Forte, Lord Rocco Forte, geboren wurde und das zu dessen Ehren den Namen Monforte erhielt.

Die Suite, die als die vornehmste Residenz des Hauses gilt, verbindet Luxus und Familientauglichkeit auf über 200 Quadratmetern. Schlaf-, Ess-, Wohn- und Arbeitsbereiche sind dank des offenen Raumkonzepts miteinander verbunden. Mit der Presidential 2-Bedroom-Suite kann sie zu einem Apartment mit drei Schlafzimmern und Küche kombiniert oder als Residenz mit einem Schlafzimmer genutzt werden. 

Eine freistehende Badewanne und ein integrierter Fernseher in dem mit meergrünem Marmor veredelten Badezimmer tragen zum Luxus-Erlebnis bei, das durch den Ausblick auf die Baumkronen und die Dächer Münchens untermalt wird. Zwei Regenduschen sowie ein privates Dampfbad schenken den Gästen ein privates Spa-Erlebnis im Suite-eigenen Badezimmer.

Raumhohe Fenster und französische Balkontüren durchfluten die Suite mit natürlichem Licht und eröffnen den Blick über die Terrasse und den alten botanischen Garten der Stadt. Neben einer kuratierten Antiquitätensammlung und ausgewählten Kunstobjekten ist die Suite mit einem Flügel ausgeschmückt. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf verzeichnet mit 5,4 Millionen Übernachtungen im Jahr 2023 einen neuen Rekord. Damit übertrifft Düsseldorf sogar den Deutschland- und NRW-Trend.

Wegen eines Wasserschadens werden die beiden Ibis-Hotels „Leipzig City“ sowie „Budget“ vorübergehend geschlossen. Die beiden Hotels der französischen Accor-Gruppe befinden sich im gleichen Gebäude und müssen kurzfristig saniert werden.

Nach einem bereits erfolgreichen Jahr 2022 war das Jahr 2023 in Sachen Wachstum ein Rekordjahr für das Unternehmen. 1,7 Millionen Gäste wohnten in den derzeit 130 Adagio Aparthotels. Die Durchschnittsbelegung lag bei 79 Prozent.

Die Amano Group feiert in diesem Jahr ihren 15. Geburtstag. Im August 2009 mit 30 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eröffnet, ist das Team der Berliner Hotel Gruppe mittlerweile auf 550 gestiegen. Ein Highlight pünktlich zum Jubiläum ist die Expansion in die USA mit dem Hotel Amano Boston.

Bei der Zimmerauslastung schneidet Hannovers Hotellerie im Bundesvergleich schlecht ab. Unter 19 berücksichtigten Großstädten belegt die niedersächsische Landeshauptstadt anhand der Zahlen für das Jahr 2023 den vorletzten Platz.

In Neustift im Stubaital erfolgte am 21. Februar der Spatenstich für das 11. Explorer Hotel. Die Eröffnung ist für Dezember geplant. Wie schon die anderen Häuser der Marke setzt auch das neue Hotel im Stubaita auf umweltbewusste und aktive Urlauber.

Achtsamkeit, Unternehmenskultur, Nachhaltigkeit und Digitalität - Das sind die Zutaten, aus denen DQuadrat Living Wohlfühlorte schaffen will. Nicht nur für Gäste, sondern auch für das Team. Geschäftsführer Thomas Fülster stellt den Arbeitgeber in dieser neuen Jobcast-Folge vor.

Das zweite Haus der Marke „Das Schlafwerk“ wird ganz zentral in der Metropole Köln gebaut und soll im Sommer 2025 eröffnet werden. Das digitale Hotelkonzept von DQuadrat Living, das auf Longstay-Gäste abzielt, gibt es bereits in Stuttgart.

Spaniens Kartellbehörde hat eine vorläufige Strafe in Höhe von 486 Millionen Euro gegen Booking.com verhängt. Demnach soll das Unternehmen gegen das Wettbewerbsrecht im Land verstoßen haben.

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung seines ersten Kimpton Hotels & Restaurants in Italien bekanntgegeben. Das Kimpton Hotel in Sizilien soll in der zweiten Jahreshälfte 2025 eröffnet werden.