Flemings Hotels eröffnen Restaurant Occhio d’Oro mit Blick über Frankfurt

| Hotellerie Hotellerie

Die Flemings Hotels setzen ihre Expansionsstrategie fort. Den nächsten Schritt geht die Kette mit der Eröffnung eines neuen Restaurants: dem Occhio d‘Oro im siebten Stock des denkmalgeschützten Flemings Selection Hotel Frankfurt-City. Das neue Restaurantkonzept soll nun florentinische Eleganz in die Skyline Frankfurts holen und zu einer außergewöhnlichen Location in der Main-Metropole werden. Das Restaurant ist Bestandteil der Wachstumsstrategie der Hotelgruppe. Sie investiert sowohl in die eigenen Häuser, als auch in individuelle Konzepte und Maßnahmen für sich im Umbruch befindende Hotels.

Hinter der gastronomischen Neuausrichtung steht Boris Radczun. Als Architekt und Gastronom verantwortet er in Zusammenarbeit mit Killinger Westermann Architekten auch das Interior Konzept. Das Occhio d‘Oro verspricht den Gästen mit seiner Lage über den Dächern Frankfurts einen Skyline-Blick. Im Sommer genießen Gäste italienische Produkte auf der Terrasse. Für die Atmosphäre im Inneren sorgt der Materialmix aus Travertin, marmoriertem Naturstein, mundgeblasenen Glasobjekten, geölter Eiche und Rubelli-Stoffen. Der Midcentury-Stil Italiens der 1960er Jahre setzt sich auch im Möbeldesign fort, wobei alle Stücke Eigenbau sind.

Für die gastronomische und kulinarische Leitung zeichnet sich Andreas Hoffmann verantwortlich. Der Executive Chef war ehemals Küchenchef der Frankfurter Italiener Biancalani Cucina und A Casa di Tomilaia. Ihm zur Seite steht Ivan Buljan als Serviceleiter. 

Die Karte fokussiert italienische Regionalküche, klassische toskanisch-florentinische Speisen werden modern interpretiert. Zum Beispiel Brasato „Super Peposo“, Bistecca Fiorentina mit gegrilltem Cima di Rapa oder Branzino in Salzkruste. Alle Gerichte können im „Family Style“ – zum Teilen – serviert werden, so erhält jeder Gast einen Überblick über die Vielfalt der Küche.

Die Karte wechselt mit den Jahreszeiten. Die Weinkarte umfasst neben einer Auswahl an offenen Weinen und Perlweinen rund 90 Positionen an Flaschenweinen mit dem Schwerpunkt Italien, ergänzt um regionale Weine aus dem Rheingau, der Mosel und Pfalz. Ein weiteres Highlight stellt die 360 Grad Cocktailbar mit ihrer Lounge dar. Die freistehende Bar am Ende des Restaurants fügt sich mit grünen Marmorfliesen aus Italien, kombiniert mit Elementen aus dunklem Holz und gehämmertem Messing, in den Raum ein. Barchef Riff Khan war bereits vor dem Umbau für das Drink-Menü verantwortlich und begeistert mit seinen Cocktailkreationen die Gäste der Rooftop Bar.

„Mit dem Occhio d‘Oro in unserem Flagship-Haus am Eschenheimer Tor schaffen wir für jeden Anlass und Anspruch das passende Angebot: einen Cocktail an der eleganten Bar, eine klassische Pasta für Familien oder ein Bistecca Fiorentina zum Abschluss eines Businesstages. Unser Küchenchef fokussiert sich auf die unverfälschten Gerichte der Küche der Toskana. Besonderen Wert legen wir dabei auf hohe Qualität und Frische dank saisonaler Zutaten“, erklärt Rob Hornman, CEO der Flemings Hotels.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Restaurants auf Stelzen sind für St. Peter-Ording nichts neues. Jetzt soll allerdings auch ein Hotel auf Stelzen in dem beliebten Nordsee-Ort gebaut werden. Sollte der Entwurf genehmigt werden, soll das Hotel frühestens in drei Jahren eröffnet werden.

3,2,1, go: Im Ameron München Motorworld fand Anfang Mai das zweite 33 bis 33-Meetup by elevatr statt. Diesmal unter anderem mit im Rennen neben 33 Young Professionals: Top-Leader Frank Marrenbach (Althoff Hotels) und Connor Ryterski (Prizeotel), FC Bayern-Talent Jamie Lawrence und Mind Codex-Coach Dr. Eva Brandt.

Aufatmen in Wiens Hotellerie: Nach zwei Jahren niedriger Auslastung stimmen die Buchungen für die kommenden Monate optimistisch: Mit mehr als 70 Prozent gebuchter Zimmer ist die Gewinnschwelle wieder erreicht.

Marriott hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Eröffnung des W Milan – Duomo und des W Naples bekanntgegeben. Die beiden Hotels werden voraussichtlich ab 2024 Gäste willkommen heißen.

Nach Protesten der Anwohner und der Schutzgemeinschaft Tegernsee, wurde der ursprüngliche Entwurf für das Barefoot-Hotel in Bad Wiessee zurückgezogen. Aus diesem Grunde wurde die Til-Schweiger-Herberge nun neu gedacht und das Hotel losgelöst von der bestehenden Bebauungsplanung entwickelt.  

Das Design von Hotelzimmern richtet sich nach einem Durchschnittsgast – durchschnittlich alt, durchschnittlich groß und mit ebensolchem Verhalten. Doch „es gibt auch Designfehler, die absolut vermeidbar sind", erklärt Claudia Löhr von den Achat Hotels.

Die Spa-Mitarbeiter des A-ROSA Kitzbühel​​​​​​​ hatten sich richtig ins Zeug gelegt im Bewerbungsvideo für die SPA Star Awards 2022: Es wurde gesungen, getanzt und viel gelacht – und das kam bei der Jury gut an.

Accor wird für sein jährliches „Masters of Travel"-Meeting am 24. Mai 2022 im Sofitel Frankfurt Opera zehn Unternehmen aus ganz Nordeuropa an einen Tisch bringen. Es ist die zweite Runde nach dem Start 2021.

Am Königswall in Dortmund entsteht ein neuer Stadtbaustein – mit einem Bürohochhaus und einem Hotel der Marke Premier Inn. Nun wurde der Siegerentwurf des Büros kadawittfeldarchitektur gekürt.

Die Hotelgruppe Arena Hospitality Group hat bekanntgegeben, dass das Grand Hotel Brioni Pula der Radisson Collection beitreten wird und damit das erste Radisson Collection Hotel an der Adriaküste und das erste in Kroatien sein wird.