"Fresh Prince" Will Smith bei Airbnb

| Hotellerie Hotellerie

30 Jahre ist es her, dass Will Smith die Einfahrt hinauf rollte und zum ersten Mal an die berühmte Tür der Villa in LA klopfte. Um die Erinnerungen und die jahrzehntelangen Lacher gebührend zu feiern, wird "The Fresh Prince" die Dinge in der Stadt, in der seine Herrschaft begann, noch einmal auf den Kopf stellen: Der Schauspieler und Unternehmer fügt “Gastgeber auf Airbnb” seinem Lebenslauf hinzu und öffnet die Türen zu seinem ehemaligen Königreich.

Die vertraute Villa ist heute noch genauso beeindruckend wie damals, als "The Fresh Prince" sie sein Zuhause nannte. Plakative Graffiti-Kunst, noble Einrichtung, zeitlose Familienporträts und auf Silbertellern servierte "Philly Cheesesteaks" lassen die Gäste im Luxus schwelgen. Ab dem 29. September haben Gruppen von bis zu zwei Bewohnern des Los Angeles County die Möglichkeit, einen von fünf möglichen Aufenthalten in Wills Flügel der Villa zu buchen, die am 2. Oktober, 5. Oktober, 8. Oktober, 11. Oktober und 14. Oktober stattfinden. Die Übernachtungen kosten jeweils nur 30 Dollar.
 

Die Aufenthalte finden jeweils für eine Nacht in Wills Flügel des Herrenhauses statt, mit Zugang zu Wills Schlafzimmer und Badezimmer, einem Lounge-Bereich am Pool und einem Esszimmer. Während der Übernachtung werden die Gäste mit jeder Menge Old-School-Spaß im Big-Willie-Stil unterhalten. Extras inklusive:

  • Ein cooles Paar Air Jordans schnüren, bevor im Schlafzimmer ein paar Körbe geworfen werden. 
  • Die ganze Nacht lang Throwback-Klassiker der 90er auf Plattenspielern drehen, wie einst die von DJ Jazzy Jeff. 
  • Einen Look aus Wills Schrank anprobieren, von seinem unverkennbaren Schullook, über den All-Star-Athleten bis hin zum Bel-Air Schick. 
  • Auf luxuriösen Liegestühlen die Sonne am Pool genießen.
  • Und (virtuell) von keinem Geringeren als DJ Jazzy Jeff selbst im Herrenhaus willkommen geheißen werden.

Wer eine Buchung anfragt muss seinen Wohnsitz in Los Angeles County nachweisen und mit seiner Begleitung derzeit im selben Haushalt leben, um Risiken zu minimieren. Das Haus wird gemäß den CDC-Regeln und in Übereinstimmung mit dem erweiterten Airbnb-Reinigungsprotokoll gereinigt.

Damit auch Fans auf der ganzen Welt dabei sein können, wird DJ Jazzy Jeff  eine Online-Entdeckung auf Airbnb veranstalten: Er wird den Gästen beibringen zu spinnen und zu scratchen wie eine waschechte Hip-Hop-Legende. Seine Gäste werden virtuell Zeit mit ihm in seinem Heimstudio verbringen und zu Ehren der guten alten Zeiten gemeinsam Platten auflegen. Aufstrebende DJs können diese Entdeckungen ab heute buchen. Stattfinden wird die Online-Entdeckung dann am 1. Oktober.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Hoffnungsschimmer für das Comeback des Kulturtourismus

Sehr hörenswert: Marco Nussbaum spricht in seinem Podcasts mit dem Hotelier Matthias Ganter aus Traben-Trarbach. Ganter berichtet über seinen spannenden Werdegang in der Hotellerie und warum er gerade jetzt zehn Millionen Euro investiert.

Hamburger Gericht bestätigt Beherbergungsverbot

Das Hamburgische Verwaltungsgericht hat am Freitag eine Beschwerde gegen das Beherbergungsverbot für Touristen aus Corona-Risikogebieten ohne Negativtest zurückgewiesen. Eine Hostelkette mit vier Standorten in Hamburg hatte sich mit einem Eilantrag gegen die Regelung gewandt.

Verwaltungsgericht kippt Beherbergungsverbot in Schleswig-Holstein

Das Oberverwaltungsgericht Schleswig hat das Beherbergungsverbot für Touristen aus Gebieten mit hohen Corona-Zahlen gekippt. Es folgt damit Entscheidungen in anderen Ländern. Beschränkungen für Touristen gelten jetzt noch in Hamburg und Sachsen-Anhalt.

Tagen auf „höchster Ebene“: Frankfurt Airport Marriott Hotel mit neuem Angebot

Eine Gruppe auf einer exklusiv gebuchten Etage unterbringen, das geht ab sofort im Frankfurt Airport Marriott Hotel. Die oberste, 600 Quadratmeter umfassende Etage umfasst 29 Zimmer, zwei M Club Suiten sowie eine Premier Suite.

Accor-Umsätze im dritten Quartal sinken um 68,7 Prozent 

Die Einnahmen von Europas größter Hotelgruppe beliefen sich im dritten Quartal 2020 auf 329 Millionen Euro, was einem Rückgang um 68,7 Prozent entspricht. Accor-Chef Basin spricht aber von einer deutlichen Erholung des Geschäfts während der Sommersaison.

Hoteliers und Gastronomen klagen gegen «Lockdown» im Berchtesgadener Land

Im Berchtesgadener Land steigen die Infektionszahlen weiter. Dennoch gibt es Kritik an dem partiellen «Lockdown». Ein Gastronom zieht vor Gericht. Ein «namhaftes Hotel» will ebenfalls klagen.

Kempinski Hotels und Swiss Education Group unterzeichnen Partnerschaft

Eine Partnerschaft zwischen Kempinski Hotels und der Swiss Education Group wurde gestern im Rahmen einer Zeremonie auf dem Campus der Culinary Arts Academy Switzerland in Le Bouveret offiziell unterzeichnet.

AC Hotels by Marriott eröffnet in Schweden

AC Hotels by Marriott hat mit der Eröffnung ihres ersten Hauses in der schwedischen Hauptstadt ihr Portfolio erweitert. Die 223 Zimmer des AC Stockholm Ulriksdal sind in fünf Kategorien unterteilt und wurden von der Firma Living Design eingerichtet.

Verfassungsgericht weist Eilantrag gegen Beherbergungsverbot ab

Eine inhaltliche Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu den umstrittenen Beherbergungsverboten in der Corona-Krise lässt weiter auf sich warten. Die Richter stuften den Eilantrag als unzulässig ein. Es fehlten erforderliche Darlegungen, so das Gericht.

Rolf Seelige-Steinhoff eröffnet privates Corona Testzentrum auf Usedom

Hotelier Rolf Seelige-Steinhoff, Inhaber der Seetelhotels, hat auf der Insel Usedom das erste private Corona Testzentrum erstellt. Die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern und das Wirtschaftsministerium werden dieses Projekt begleiten.