Generator eröffnet am Berliner Alexanderplatz nach Millionen-Renovierung

| Hotellerie Hotellerie

Das Hotel, das die vierte Immobilie der Marke auf dem deutschen Markt markiert, ist das Ergebnis des ersten Fremdmanagement-Abkommens von Generator in Europa, das mit der Vermögensverwaltungsgesellschaft Schroders Capital unterzeichnet wurde. 

Im Zuge einer umfassenden Renovierung wurde die Ästhetik des Raumes revitalisiert, indem 132 Gästezimmer und Badezimmer umgestaltet sowie die Bar, das Restaurant und die Gemeinschaftsbereiche verbessert wurden. Neben den bestehenden Zweibettzimmern und Mehrbettzimmern wurden verschiedene neue Zimmerkategorien eingeführt, darunter neue Familienzimmer - aufgrund einer erhöhten Nachfrage von Familien - und Privatzimmer, die Platz für vier bis acht Personen biten.

Mit einer neuen Shuffleboard-Bar und Pooltischen hat die Hotelumwandlung die Wohnbereiche "vergamifiziert", wobei auf den bereits erfolgreichen Shuffleboard-Bars von Generator in London, Kopenhagen und Dublin aufgebaut wurde. Mit Unterhaltung im Mittelpunkt können die Gäste während ihres Besuchs Live-DJ-Sets und Musikveranstaltungen, Karaoke, Live-Sport und mehr erwarten.

Alastair Thomann, CEO von Generator und Freehand Hotels, erklärt: „Die Umwandlung des Generator Berlin Alexanderplatz erfolgt nach einem bedeutenden Jahr des Wachstums für unsere Marke. Die Immobilie ist ein Beispiel für unser ständig am Puls der Zeit ausgerichtetes Geschäftsmodell, bei dem wir unsere Räume ständig anpassen, um neue Gäste willkommen zu heißen und neue Zielgruppen zu erreichen. Nach einem rekordverdächtigen Jahr 2023 freuen wir uns auf unsere nächsten Projekte in der Pipeline."

Unter der Leitung der Innenarchitektin Stefanie Jaensch und CEU Architecture and Design wurden die Gemeinschaftsräume neu gestaltet und verwenden ein dunkleres, industrielleres Farbschema mit roten Akzenten und maßgeschneiderten Kunstwerken, die von Kollektiv Orange in Auftrag gegeben wurden, um die Immobilie einzufangen und ihre lokale Umgebung widerzuspiegeln.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.

Drei Jahre nach dem Debüt der Marke "A by Adina" in Australien verkündet der Mutterkonzern TFE Hotels, zu dem auch die Adina Hotels gehören, dass 2025 das erste Haus der jungen Marke in Europa eröffnen wird.

Bis zum Auftakt des Turniers vom 21. bis 24. November ist es noch eine Weile hin. Doch die Vorbereitungen sind in vollem Gange. So viel steht bereits fest: Die Mallorca Golf Trophy wird im Jubiläumsjahr ein besonderes Event. 

Das Brenners Park-Hotel in Baden-Baden wird seit Oktober umgebaut und modernisiert. Im Rahmen der Sanierung wurden auch die edlen Tapeten aus dem Tapetenlager des Hauses geborgen, um ihnen neues Leben einzuhauchen.

Viele Hotelseifen landen kaum benutzt im Müll. Ein Verein will die Verschwendung stoppen. Er recycelt gebrauchte Seifen. Das hilft nicht nur der Umwelt.