Hard Rock International expandiert weiter in Europa: Hard Rock Hotel Prague

| Hotellerie Hotellerie

Hard Rock International erweitert mit dem Hard Rock Hotel Prague, das im Jahr 2023 in der tschechischen Hauptstadt seine Türen öffnen soll, sein wachsendes Hotelportfolio in Europa.

Mit der Ankündigung ihres jüngsten Projekts in der Tschechischen Republik baut Hard Rock International seine Präsenz in aktuell 75 Ländern weltweit weiter aus. Mit 523 Zimmern und Suiten zieht das charakteristische Hard Rock Flair in die europäische Metropole an der Moldau. Die Sky Bar auf der Dachterrasse bietet dank der Lage nahe dem historischen Altstadtkern eine herrliche Aussicht über den Letna-Park sowie auf die Prager Burg.

Neben der Rooftop-Bar befindet sich im 6. Stock des Hard Rock Hotel Prague zudem ein elegantes Restaurant mit Südterrasse und Blick über das Moldautal. Das Restaurant als auch die Sky Bar haben großes Potenzial der Hotspot der Prager Bar- und Restaurantszene zu werden. Aus der Lobby Bar können Gäste die dreistöckige „Feature Wall“, eine fast 550 Quadratmeter große Installation aus bewegtem Licht, bestaunen. Wie alle Hard Rock Hotels wird auch das Hard Rock Hotel Prague über eine große Auswahl an Memorabilia, musikalische Erinnerungsstücke, verfügen. Das Restaurant Sessions verwöhnt Gäste ganztägig mit ausgewählten Speisen. In der Constant Grind Coffee & Bar werden tagsüber Kaffee und Snacks serviert, abends verwandelt sie sich in eine lebhafte Cocktailbar.

„Prag ist ein echtes Highlight unter den europäischen Hauptstädten und hat in den letzten Jahren eine große Entwicklung in der Tourismusbranche erlebt. Wir freuen uns, mit diesem Projekt unser Hotel-Portfolio in der Tschechischen Republik zu etablieren“, kommentiert Todd Hricko, Senior Vice President und Head of Global Hotel Business Development bei Hard Rock International.

Neben einem Swimmingpool auf dem Dach und einer opulenten Rock Star Suite werden im Hard Rock Hotel Prague die typischen Signature-Angebote wie ein Rock Spa®, ein Body Rock® Fitness Center, ein Rock Shop® und ein @Biz Business Centre zur Verfügung stehen. Zu den In-Room-Programmen gehören das mit Musik unterlegte Yoga-Programm Rock Om® und The Sound of Your Stay®, bei dem sich Gäste Fender-Gitarren, Verstärker und Kopfhörer kostenfrei auf ihr Zimmer bestellen können. Zudem gibt es einen Ballsaal mit einer Kapazität von 1.800 Plätzen für Live-Entertainment und Besprechungsräume auf einer Gesamtfläche von fast 5.500 Quadratmeter. Ein begrünter Außenbereich bietet zudem die Möglichkeit für Ausstellungen und Events für bis zu 3.000 Personen.

„Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, bei diesem Hotelprojekt mit Hard Rock International, dem Betreiber und Mieter der Immobilie, zusammen zu arbeiten. Es ist zweifelsohne eine renommierte Hotelmarke, die das bestehende Portfolio der Prager Hotels ergänzt. Für EP Real Estate ist dies ein Schlüsselprojekt in unserem Heimatmarkt, dem wir seit Beginn der Planung größte Aufmerksamkeit schenken“, so Michal Viktorin, Director der EP Real Estate Gesellschaft.

Das Hard Rock Hotel Prague liegt nur wenige Gehminuten von der historischen Altstadt Prags sowie der Generali Arena, der Heimat des Sparta Prague Football Club, entfernt. Aus diesem Grund befindet sich angrenzend an das Hotel eine Hard Rock Sports Bar, die mit Memorabilia des Fußballclubs dekoriert ist.

Das Hard Rock Hotel Prague ist die neueste Hotelankündigung von Hard Rock International und folgt damit der Eröffnung des Hard Rock Hotel Maldives sowie des Seminole Hard Rock Hotel & Casino, dem ersten Gitarrenhotel der Welt. Die Marke freut sich 2020 auf zahlreiche Neueröffnungen, zu denen unter anderem das Hard Rock Hotel Dublin, das Hard Rock Hotel Madrid, das Hard Rock Hotel Amsterdam und das Hard Rock Hotel Budapest zählen.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hotels in Rheinland-Pfalz auch im Juni mit weniger Gästen

Der drastische Rückgang der Gästezahlen in Rheinland-Pfalz hat sich nach den Lockerungen der Corona-Regeln abgemildert. Die Zahlen liegen dennoch klar unter Vorjahresniveau. Der Branchenverband fordert politische Unterstützung - und warnt vor einer Pleitewelle.

NH-Hotel-Group von Corona schwer getroffen

Auch die NH-Hotel-Group hat in dieser Woche Geschäftsergebnisse für das erste Halbjahr 2020 vorgelegt. Der Umsatz ging in dem Zeitraum um 62,4 Prozent auf 309,3 Millionen Euro zurück. Nicht zuletzt durch ein Darlehen verfügt NH über 600 Millionen Euro liquide Mittel.

Savills-Untersuchung: Serviced Apartments kri­sen­re­sis­tenter als Hotels

Corona hat weitreichende Folgen für den Hotelmarkt, die zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht in Gänze eingeschätzt werden können. Ein Teilsegment konnte bislang, trotz der Restriktionen und Reisebeschränkungen, vergleichsweise gute Ergebnisse erzielen: die Serviced Apartments.

Doch kein neues Luxushotel? - Bauland am Tegernsee liegt seit Jahren brach

Seit einem Jahr steht die Baustelle am Tegernsee still. Eigentlich war hier der Bau eines Luxushotels geplant, doch nun droht der Traum zu platzen. Die Investoren haben sich offenbar mit der Idee übernommen. Zudem wird das Geld knapp. In Bad Wiessee will man bis Ende des Jahres endlich Gewissheit.

Recruitment im Wandel: Wie die Hotellerie jetzt reagieren muss

Die Hotellerie steckt in einem akuten Fachkräftemangel fest. Hohe Anforderungen und eine oftmals unausgeglichene Work-Life-Balance gehören zu den Gründen. Wechselbereitschaft in andere Branchen steigt. Recruiting muss neu gedacht werden. Gastbeitrag von Garry Levin von LHC International.

Zwei in Einem: Moxy und Residence-Inn-Hotels entstehen in Hamburg

Das neue Hotelprojekt Kühnehöfe in Hamburg-Altona nimmt Formen an: Der Frankfurter Projektentwickler benchmark. REAL Estate hat den Rohbau für das Double-Brand-Hotel der Marken Moxy und Residence-Inn-by Marriott in den Kühnehöfen 10 fertiggestellt.

 

ITB Virtual Convention: Krise der Hotellerie im Fokus

Hotel- und Gastgewerbe in stürmischen Zeiten: Die ITB Berlin setzt am 11. August die Runde von Online-Sessions des virtuellen ITB Berlin Kongresses fort. Dreiteilige Serie auf ITB.com rückt Hotelindustrie und Krise in den Fokus.

Jedes zweite Hotel in Paris noch geschlossen

Genau wie deutsche Großstädte ist auch Paris derzeit so leer wie selten. Wer die Metropole besucht, muss nicht in endlosen Schlangen ausharren. Für die Tourismusbranche ist das allerdings katastrophal. Vor allem zahlungskräftige Gäste fehlen.

Expedia startet Schulungsprogramm für die Hotellerie

Die Expedia-Group die Online-Trainingsplattform: Expedia Group Academy gestartet. Das Programm will Fachkräften der Hotellerie ihr Wissen und ihr berufliches Netzwerk zu erweitern.

Radisson Blu eröffnet erstes Hotel auf den Malediven

Die Radisson Hotel Group hat das Radisson Blu Resort Maldives eröffnet. Das Hotel im Alifu-Dhaalu-Atoll ist das erste Anwesen der Gruppe auf den Malediven. Alle 128 Strand- oder Überwasservillen verfügen über private Pools.