Hard Rock International expandiert weiter in Europa: Hard Rock Hotel Prague

| Hotellerie Hotellerie

Hard Rock International erweitert mit dem Hard Rock Hotel Prague, das im Jahr 2023 in der tschechischen Hauptstadt seine Türen öffnen soll, sein wachsendes Hotelportfolio in Europa.

Mit der Ankündigung ihres jüngsten Projekts in der Tschechischen Republik baut Hard Rock International seine Präsenz in aktuell 75 Ländern weltweit weiter aus. Mit 523 Zimmern und Suiten zieht das charakteristische Hard Rock Flair in die europäische Metropole an der Moldau. Die Sky Bar auf der Dachterrasse bietet dank der Lage nahe dem historischen Altstadtkern eine herrliche Aussicht über den Letna-Park sowie auf die Prager Burg.

Neben der Rooftop-Bar befindet sich im 6. Stock des Hard Rock Hotel Prague zudem ein elegantes Restaurant mit Südterrasse und Blick über das Moldautal. Das Restaurant als auch die Sky Bar haben großes Potenzial der Hotspot der Prager Bar- und Restaurantszene zu werden. Aus der Lobby Bar können Gäste die dreistöckige „Feature Wall“, eine fast 550 Quadratmeter große Installation aus bewegtem Licht, bestaunen. Wie alle Hard Rock Hotels wird auch das Hard Rock Hotel Prague über eine große Auswahl an Memorabilia, musikalische Erinnerungsstücke, verfügen. Das Restaurant Sessions verwöhnt Gäste ganztägig mit ausgewählten Speisen. In der Constant Grind Coffee & Bar werden tagsüber Kaffee und Snacks serviert, abends verwandelt sie sich in eine lebhafte Cocktailbar.

„Prag ist ein echtes Highlight unter den europäischen Hauptstädten und hat in den letzten Jahren eine große Entwicklung in der Tourismusbranche erlebt. Wir freuen uns, mit diesem Projekt unser Hotel-Portfolio in der Tschechischen Republik zu etablieren“, kommentiert Todd Hricko, Senior Vice President und Head of Global Hotel Business Development bei Hard Rock International.

Neben einem Swimmingpool auf dem Dach und einer opulenten Rock Star Suite werden im Hard Rock Hotel Prague die typischen Signature-Angebote wie ein Rock Spa®, ein Body Rock® Fitness Center, ein Rock Shop® und ein @Biz Business Centre zur Verfügung stehen. Zu den In-Room-Programmen gehören das mit Musik unterlegte Yoga-Programm Rock Om® und The Sound of Your Stay®, bei dem sich Gäste Fender-Gitarren, Verstärker und Kopfhörer kostenfrei auf ihr Zimmer bestellen können. Zudem gibt es einen Ballsaal mit einer Kapazität von 1.800 Plätzen für Live-Entertainment und Besprechungsräume auf einer Gesamtfläche von fast 5.500 Quadratmeter. Ein begrünter Außenbereich bietet zudem die Möglichkeit für Ausstellungen und Events für bis zu 3.000 Personen.

„Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, bei diesem Hotelprojekt mit Hard Rock International, dem Betreiber und Mieter der Immobilie, zusammen zu arbeiten. Es ist zweifelsohne eine renommierte Hotelmarke, die das bestehende Portfolio der Prager Hotels ergänzt. Für EP Real Estate ist dies ein Schlüsselprojekt in unserem Heimatmarkt, dem wir seit Beginn der Planung größte Aufmerksamkeit schenken“, so Michal Viktorin, Director der EP Real Estate Gesellschaft.

Das Hard Rock Hotel Prague liegt nur wenige Gehminuten von der historischen Altstadt Prags sowie der Generali Arena, der Heimat des Sparta Prague Football Club, entfernt. Aus diesem Grund befindet sich angrenzend an das Hotel eine Hard Rock Sports Bar, die mit Memorabilia des Fußballclubs dekoriert ist.

Das Hard Rock Hotel Prague ist die neueste Hotelankündigung von Hard Rock International und folgt damit der Eröffnung des Hard Rock Hotel Maldives sowie des Seminole Hard Rock Hotel & Casino, dem ersten Gitarrenhotel der Welt. Die Marke freut sich 2020 auf zahlreiche Neueröffnungen, zu denen unter anderem das Hard Rock Hotel Dublin, das Hard Rock Hotel Madrid, das Hard Rock Hotel Amsterdam und das Hard Rock Hotel Budapest zählen.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Umweltabgaben für Reisende?

Langsam mache in der Hotellerie Schule, was in der Luftfahrt schon länger möglich sei – den CO2-Abdruck der Gäste durch Spenden an Klimaschutzprojekte zu kompensieren. Das allein werde aber nicht reichen, erklärt Professor Willy Legrand im Welt-Interview. 

IBB Hotel Altmühltal-Eichstätt vor dem Start

In wenigen Monaten eröffnet das IBB Hotel Altmühltal-Eichstätt. Kurz vor dem Start präsentiert das Hotel im Zentrum der oberbayerischen Domstadt Eichstätt den neuen Küchenchef und gewährt erste Einblicke in die Zimmer.

Betten pro Gast: Wuppertal führt Hotel-Ranking an

Urlaub in Deutschland boomt: Vor allem Berlin ist ein echter Touristenmagnet, was auch an der Anzahl der Hotelbetten abzulesen ist. Betrachtet man jedoch das Verhältnis von Betten und der Anzahl der Urlauber, sieht die Sache deutlich anders aus. Wuppertal liegt vorne.

Motel One: Drogerie-Unternehmer Erwin Müller will Hotel in Ulm bauen

Drogerie-Unternehmer Erwin Müller plant am Münsterplatz in Ulm den Bau eines neuen Hotels. Er hat sich bereits mit der Münchener Hotelkette Motel One von Namensvetter Dieter Müller geeinigt. Wie swp.de berichtet, besitzt Erwin Müller bereits eine passende Immobilie.

Accor schafft bis 2022 alle Artikel aus Einwegplastik für Gäste ab

Accor ist der „Global Tourism Plastics Initiative“ der Vereinten Nationen beigetreten und verpflichtet sich, bis zum Jahr 2022, alle Einwegplastikartikel für Gäste in den Hotels abzuschaffen. Die Rede ist von insgesamt 200 Millionen Einwegplastikartikeln, die pro Jahr bei Accor anfallen.

Eröffnung für 177 neue ipartments am Frankfurter Flughafen

Die ipartment GmbH feiert die Eröffnung von 177 neuen Serviced-Apartments in den Gateway Gardens am Frankfurter Flughafen. Die Wohnangebote richten sich vorrangig an Firmenmitarbeiter, Unternehmen, Geschäftsleute und Pendler.

Motel One investiert rund 11,4 Millionen Euro in Re-Designs in Essen, Frankfurt und Köln

Mittlerweile 74 Hotels zählt die Hotelgruppe Motel One. Nachdem im vergangenen Jahr bereits Re-Designs in Berlin, Salzburg und Edinburgh fertiggestellt wurden, wurden nun drei weitere Hotels aufgefrischt. Insgesamt investiert Motel One in das Redesign dieser drei Hotels rund 11,4 Millionen Euro.

Erweiterung im Hotel MOA Berlin

Das Mercure Hotel MOA Berlin​​​​​​​ wächst weiter: Mit dem MOA EAT wurde ein neues 1.700 Quadratmeter großes Restaurant eröffnet. Kulinarisch präsentiert sich die Küchencrew nun mit einer Show-Küche, in der vor allem regionale und saisonale Gerichte im Fokus stehen.

Frankfurter Hotelmarkt wächst - Tausende neue Betten geplant

Touristen und Geschäftsreisende finden in Frankfurt ein weiterhin wachsendes Angebot an Hotels. Unterkünfte mit mehr als 4.600 Zimmern seien aktuell im Bau und weitere 1.400 Zimmer in Planung, teilte BNP Paribas Real Estate mit. Für 2019 würden mehr als 10 Millionen Übernachtungen erwartet.

Neues Premier Inn in Duisburg

Im Duisburger Zentrum entsteht ein neues Hotel mit 214 Zimmern. Das Premier Inn an der Westspitze des neu entstehenden Mercatorviertels zielt auf Urlauber und Geschäftsreisende. Mitte 2020 soll mit dem Bau begonnen werden, zwei Jahre später ist die Fertigstellung geplant.