Hilton legt starke Quartalszahlen vor

| Hotellerie Hotellerie

Hilton Worldwide glänzt im ersten Quartal mit positiven Geschäftszahlen und übertraf am Mittwoch die Schätzungen der Wall Street für den Umsatz. Die Aktien von Hilton stiegen im frühen Handel um 5,5 Prozent.

Das Unternehmen prognostizierte einen bereinigten Jahresgewinn zwischen 6,89 und 7,03 Dollar pro Aktie, was über der vorherigen Spanne von 6,80 bis 6,94 Dollar pro Aktie liegt.

Der Umsatz des Unternehmens stieg im ersten Quartal um 12 Prozent auf 2,57 Milliarden US-Dollar. Die Einnahmen aus Management- und Franchisegebühren stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 14,4 Prozent

Hilton meldete einen Umsatz pro verfügbarem Zimmer (RevPAR) - eine wichtige Kennzahl in der Hotelbranche - von 104,16 US-Dollar, was auf eine höhere Belegung und höhere Zimmerpreise zurückzuführen ist.

 

Im Nahen Osten und in Afrika stieg der RevPAR im Berichtsquartal um 14,8 Prozent und damit stärker als in jeder anderen Region. In den USA sank er um 0,4 Prozent und in China stagnierte er, da sich die Reisenden in diesen Regionen für eine Reise ins Ausland entschieden.

Hilton erwartet für 2024 ein Nettowachstum von 6  bis 6,5 Prozent bei den Zimmern, ohne Berücksichtigung der Auswirkungen der geplanten Übernahme von Graduate Hotels, die im zweiten Quartal abgeschlossen werden soll.

Christopher J. Nassetta, President & Chief Executive Officer von Hilton, sagte: "Wir freuen uns, über ein starkes erstes Quartal zu berichten.  Ergebnis, das unsere Erwartungen deutlich übertrifft, was die Stärke unseres robusten, gebührenbasierten Geschäftsmodells Geschäftsmodells und unserer starken Entwicklungsstory. Während des ersten Quartals stieg der RevPAR systemweit um 2,0 Prozent, da Renovierungen,  Renovierungen, schlechtes Wetter und ungünstige Feiertagsverschiebungen die Leistung stärker als erwartet belasteten. Was die Entwicklung betrifft, so  wir weiterhin eine große Dynamik bei Unterzeichnungen, Anfängen und Eröffnungen. Infolge unserer Rekordpipeline und des bisherigen Wachstumstempos Wachstumstempo erwarten wir für das Gesamtjahr ein Nettowachstum von 6,0 bis 6,5 Prozent, ohne die geplante Akquisition der Marke der Marke Graduate Hotels."


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.

Drei Jahre nach dem Debüt der Marke "A by Adina" in Australien verkündet der Mutterkonzern TFE Hotels, zu dem auch die Adina Hotels gehören, dass 2025 das erste Haus der jungen Marke in Europa eröffnen wird.

Bis zum Auftakt des Turniers vom 21. bis 24. November ist es noch eine Weile hin. Doch die Vorbereitungen sind in vollem Gange. So viel steht bereits fest: Die Mallorca Golf Trophy wird im Jubiläumsjahr ein besonderes Event. 

Das Brenners Park-Hotel in Baden-Baden wird seit Oktober umgebaut und modernisiert. Im Rahmen der Sanierung wurden auch die edlen Tapeten aus dem Tapetenlager des Hauses geborgen, um ihnen neues Leben einzuhauchen.

Viele Hotelseifen landen kaum benutzt im Müll. Ein Verein will die Verschwendung stoppen. Er recycelt gebrauchte Seifen. Das hilft nicht nur der Umwelt.