Hilton startet Europas größtes Seifen-Recyclingprogramm

| Hotellerie Hotellerie

Hilton startet das eigenen Angaben größte Seifen-Recyclingprogramm Europas, um Abfälle zu reduzieren und gleichzeitig bedürftigen Gemeinden zu helfen.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Clean the World wird Hilton Hotels in Deutschland sowie in 16 weiteren Ländern in Europa insgesamt mehr als 130 Tonnen Müll jährlich einsparen und dabei 1,4 Millionen Stück Seife an Menschen in Not verteilen. Die Ausweitung des Seifen-Recyclingprogramms sei ein großer Schritt, um das Ziel zu erreichen, 100% der eigenen Seifenreste zu recyceln, erklärte das Unternehmen.  

Mehr als fünf Millionen Seifenstücke landen im Müll

Weltweit werden täglich mehr als fünf Millionen nur teilweise verbrauchte Seifenstücke weggeworfen, während Tausende von Menschen aufgrund eines mangelhaften Zugangs zu grundlegender Hygiene sterben. Clean the World bietet Lösungen für beide Probleme, indem Seifenreste wiederverwertet werden und damit Familien, die andernfalls keinen Zugang zu Hygienemitteln haben, versorgt werden können. 

Knapp 200 Hotels in Europa werden sich der Initiative anschließen, um Hiltons Travel with Purpose 2030 Ziele zu unterstützen. Das bedeutet den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens zu verringern – darunter das spezifische Ziel, keine Seifenreste mehr zu entsorgen und den gesamten Abfall des Unternehmens um 50% zu reduzieren – und gleichzeitig die Ausgaben für soziale Projekte zu verdoppeln. 

"Schutz der natürlichen Ressourcen"

Simon Vincent, Executive Vice President and President, EMEA, von Hilton verkündete: “Es ist unsere Verantwortung, unsere natürlichen Ressourcen zu schützen und sicherzustellen, dass Reiseziele auf der ganzen Welt für kommende Generationen erhalten bleiben. Die Ausweitung unseres Seifen-Recyclingprogramms trägt nicht nur dazu bei unsere Umweltziele zu erreichen, sondern hilft auch, die ernstzunehmende Hygiene-Epidemie zu bekämpfen, durch die täglich rund 3.600 Kinder unter fünf Jahren aufgrund des fehlenden Zugangs zu sauberem Wasser und Seife sterben."

Hiltons Seifen Recycling Initiative in Europa wird durch eine neue Einrichtung von Clean the World unterstützt, die vergangenes Jahr in Amsterdam eröffnet wurde. Ab 2020 wird diese Seife von Hilton Hotels in Kontinentaleuropa recyceln. 

“Die Zusammenarbeit mit Marken wie Hilton hilft uns, die dringend benötigten Hygieneartikel für Kinder und Familien in Zeiten der Not zu liefern," so Shawn Seipler, Gründer und CEO von Clean the World. “Wir freuen uns, unsere bestehende Partnerschaft mit Hilton Hotels in ganz Europa auszudehnen, um so einen weiteren wichtigen Schritt im Kampf gegen hygienebedingte Krankheiten machen zu können.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Kempinski Hotels und Universal Beijing Resort eröffnen zwei neue Hotels in China

Kempinski Hotels stellt zusammen mit dem Universal Beijing Resort zwei neue Hotels vor: Das Universal Studios Grand Hotel und das NUO Resort Hotel - Universal Beijing Resort. Beide befinden sich im Themenpark Universal Studios Beijing.

Room2 Chiswick: Eröffnung des weltweit ersten Hotels mit Null CO2-Emissionen

Im Londoner Stadtteil Chiswick steht das, nach eigenen Angaben, weltweit erste Hotel vor der Eröffnung, das eine Null-CO2-Emissions-Bilanz erreichen soll. Das Hotel Room 2 wird damit 89 Prozent energieeffizienter sein als ein durchschnittliches britisches Hotel.

Dorint-Geschäftsführer Jörg T. Böckeler: Pandemie als Chance für eine veränderte Hotellerie

Dorint betreibt ein Drei-Marken Portfolio und ist in den letzten Monten mit Essential by Dorint, den Dorint Hotels und seinen Hommage Häusern durch schwere Zeiten gegangen. Im Interview blickt Dorint-Geschäftsführer Jörg T. Böckeler zurück und in die Zukunft.

Cannabis trifft auf Wellness: Der erste CBD-Spa der Schweiz in Zermatt eröffnet

Zermatt trumpft mit dem ersten Cannabis CBD-Spa europaweit auf. Das SchlossHotel Zermatt hat diesen in Kooperation mit «SwissCBD» eröffnet und präsentiert mit diesem Konzept seine Vision für den Wellnessmarkt der Zukunft.

Rocco Forte präsentiert die Villa Igiea am Golf von Palermo

Rocco Forte Hotels hat im Sommer die Villa Igiea eröffnet, einen historischen Jugendstilpalast mit Blick auf den Golf von Palermo. Unter der Federführung von Olga Polizzi wurde das Anwesen in Zusammenarbeit mit Paolo Moschino und Philip Vergeylen restauriert. 

Gorgeous Smiling Hotels eröffnet neues Super 8 in Chemnitz

Die Gorgeous Smiling Hotels GmbH hat in Chemnitz am Stefan-Heym-Platz ein neues Super 8 Hotel eröffnet. Der siebengeschossige Neubau des Mannheimer Projektentwicklers FAY Projects soll mit 172 Zimmern als Premium Budget Hotel betrieben werden.

The Chedi Andermatt gewinnt World Luxury Hotel Awards

Bei der feierlichen Preisverleihung der diesjährigen World Luxury Hotel Awards auf Mauritius konnte sich das The Chedi Andermatt in gleich drei Kategorien gegen seine Mitbewerber durchsetzen. 

Hotel-Suchmaschinen im Test: Intransparente Ergebnisse, nützliche Filter

«Hotel in Paris vom... bis zum...»: Wer eine solche Anfrage bei einer Suchmaschine eingibt, bekommt eine Liste mit den vermeintlich besten Unterkünften. Darauf sollten Reisende aber nicht vertrauen.

Flemings will Hotels pachten und neu ausrichten

Die Flemings Group investiert künftig nicht nur in die eigenen Häuser und Betriebe, sondern bietet zudem Konzepte und Maßnahmen für sich im Umbruch befindende Hotels. Im Rahmen der EXPO REAL erörterte Filip Blodinger die Erweiterung des „Flemings-Portfolios“.

Ruby Luna Düsseldorf ist „Hotelimmobilie des Jahres 2021“ 

Die Auszeichnung „Hotelimmobilie des Jahres 2021“ geht dieses Jahr an das Ruby Luna in Düsseldorf. Der Preis wurde im Rahmen der 196+ hotelforum-Fachkonferenz verliehen. Weitere Preisträger: Das Schlafwerk in Stuttgart und Villa Copenhagen in Dänemark