Hilton Waterfront in Wien renoviert

| Hotellerie Hotellerie

Das Hilton Vienna Waterfront präsentiert sich nach einer umfassenden Renovierung mit neu gestalteten Zimmern und Suiten, einem erweiterten Freizeit- und Eventbereich sowie dem neuen Restaurant OXBO. Das Haus liegt direkt am Donau-Ufer. Das Hilton Vienna Waterfront befindet sich am Handelskai in einem historischen Getreidespeicher aus dem Jahr 1911.

Das neue Design knüpft an das industrielle Erbe des Hotel-Gebäudes und dessen Lage am Fluss an und spiegelt sich in den geräumigen mindestens 40 Quadratmeter großen Zimmern und Suiten  in tiefen Blau-, Rostorange- und Brauntönen wider. Gleichzeitig schafft es mit seinen warmen Naturtönen und leuchtenden Farbakzenten eine frische, zwanglose Atmosphäre und Raum zum Entspannen. Minimalistische, rustikale Details in der Einrichtung geben ebenfalls dezente Hinweise auf die  ehemalige Nutzung des Gebäudes als Speicher für das Getreide, das einst das alte Wien ernährte. und gastfreundlichen Umgebung von heute.

Nur 20 Minuten von Wiens internationalem Flughafen und dem Stadtzentrum entfernt, können Gäste die weitläufigen Außenbereiche des Hotels und den direkten Zugang zur Donau genießen. Der Außenpool am Donauufer, eingefasst von Grün, lädt im Sommer zum Erfrischen ein. Relaxen können die Gäste auf den bequemen Sonnenliegen und dabei den Blick auf den beeindruckenden Fluss mit seiner üppigen Natur genießen oder einfach nach einem Arbeitstag im Schatten ausruhen.

Das Hilton Vienna Waterfront  ist nah an der Natur, weit weg vom Trubel  – und dennoch zentral gelegen. Reisende können beide Elemente, Ruhe und Großstadtgefühl, leicht miteinander kombinieren und so das vielseitige, authentische Wien erleben. Die Leopoldstadt mit dem berühmten Prater und Vergnügungspark, der Karmelitermarkt, das Ernst-Happel-Stadion, das Messegelände, die Donauinsel oder der Augarten, der für seine Porzellanherstellung berühmt ist, sind ebenfalls gut erreichbar.

Der Fokus im neuen OXBO Restaurant liegt auf regionalen österreichischen Produkten. Serviert wird ein Mix aus österreichischen Klassikern sowie internationalen Lieblingsgerichten. Das Credo lautet: „Farm to Fork“ – und wann immer möglich von regionalen Produzenten. 

Die Inneneinrichtung der Executive Lounge im obersten Stock des Hotels orientiert sich am Designkonzept der Zimmer und Suiten.

Der neue Wellnessbereich des Hilton Vienna Waterfront lockt mit insgesamt drei Saunen - darunter eine Panoramasauna mit Blick auf die Donau – sowie einem Massage- und einem Ruheraum. Das rund um die Uhr geöffnete Fitnessstudio im 8. Stock des Hotels ist der vermutlich beste Ort, um mit Aussicht auf die Donauinsel zu trainieren.

Als Businesshotel bietet das Haus Tagungsräume mit insgesamt 1.200 Quadratmetern Fläche. Hinzu kommt eine große Outdoor-Eventfläche, die sich für Anlässe wie BBQ-Partys, DJ-Auftritte oder Networking-Events im Sommer bis hin zu Wintererlebnissen wie Eisstockschießen eignet.

 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Berliner Hostelgruppe a&o stockt seit Monaten ihr Angebot an Mehrbettzimmern für Frauen auf: vier bis sechs Betten in einem rund 26 Quadratmeter großen Raum, dazu ein speziell ausgestattetes Badezimmer mit Fön, Extra-Spiegel und -Beleuchtung.

Knapp drei Jahre nach Grundsteinlegung ist das „Essential by Dorint Interlaken“ mit 115 Zimmern und Apartments, Frühstücksrestaurant und Bar/Lounge eröffnet worden. Hoteldirektor Franz Buttgereit begrüßte seinen ersten Gast – den Schweizer Singer und Songwriter Nr. 1. Vincent Gross.

Für die Luftschiffbau Zeppelin GmbH errichtete i+R Industrie- und Gewerbebau ein Ferien- und Seminarhotel direkt am Bodenseeufer in Friedrichshafen. Das Projekt „Seegut Zeppelin“ besteht aus vier architektonisch außergewöhnlichen Gebäuden mit 62 Zimmern, Seminarräumen, Restaurant und einem Wellness- und Fitnessbereich.

Das Regent Hotel am Berliner Gendarmenmarkt schließt Ende des Jahres. Das bestätigten die Betreiber des Luxushotels, die Intercontinental Hotels Group (IHG), am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur über eine PR-Agentur. Der Pachtvertrag für das Regent Berlin laufe am 31. Dezember 2024 aus.

Die Wettervorhersage für Pfingsten ist eher durchwachsen. Im Thüringer Wald sind die Unterkünfte dennoch gut gebucht. Eng wird es in Eisenach, Meiningen oder auch in kleineren Orten wie Tambach-Dietharz. Es gibt aber ein paar letzte Optionen.

Pressemitteilung

​​​​​​​In einer Welt, die durch Veränderungen und zunehmende Herausforderungen gekennzeichnet ist, ist es für Hoteliers essenziell, den optimalen Weg zwischen innovativen digitalen Lösungen und dem persönlichen Kontakt zu den Gästen zu finden. Eine Veranstaltung, am 13. Juni 2024, am Blackfoot Beach in Köln, bietet Hoteliers die Möglichkeit zum unkonventionellen Austausch.

Hilton hat die Eröffnung seines neuesten europäischen Hauses, des Legacy Hotel Cascais, Curio Collection by Hilton, bekanntgegeben. Das 59-Zimmer-Hotel verbindet auf modernes Design mit Glamour, eine Anspielung auf die berühmte Vergangenheit und das königliche Erbe der Gegend.

Seit 2015 engagiert sich Arcotel Hotels für den Bienenschutz. Möglich ist das, weil das Unternehmen für alle Gäste, die ab der 2. Nacht auf die Zimmereinigung verzichten, aktuell 3,50 Euro in einen Spendentopf einzahlt. Im vergangenen Jahr kamen so mehr als 160.000 Euro zusammen.

Apartment-Anbieter limehome​​​​​​​ eröffnet in Wien seinen bisher größten österreichischen Standort mit insgesamt 120 Einheiten. Im Laufe des Jahres sind weitere Projekte in Krems und Bad Hall geplant.

Die Numa Group übernimmt im Rahmen eines vom Immobilienkonzern Soravia abgeschlossenen Renovierungsprojekts 47 Apartmenteinheiten in München. Als Investor ist Soravia an der europaweiten Expansion von Numa beteiligt.