Hotel Beethoven in Wien erstes Townhouse der Marke Romantik

| Hotellerie Hotellerie

Premiere bei Romantik: Zum Ende des Lockdowns in Wien wird das bekannte Vier-Sterne-Hotel Beethoven am Naschmarkt das erste Townhouse der europaweit tätigen Hotelmarke. Mit „Romantik Chalets“ und „Romantik B&Bs“ startete die Kooperation bereits im letzten Jahr die erfolgreiche Ausweitung der Marke auf neue Beherbergungsarten.

„Mit unserer neuen Markenarchitektur unter dem Romantik-Dach, gehen wir inzwischen weit über die Vermarktung von Hotels und Restaurants hinaus und öffnen die Kooperation für viele weitere zeitgemäße, touristische Angebote“, sagt Thomas Edelkamp, Vorstandsvorsitzender von Romantik, und führt weiter aus: „Dass wir mit dem Hotel Beethoven jetzt ein so prominentes und gleichermaßen beliebtes Haus zum Start unserer Townhouse-Offensive gewinnen können, ist wirklich großartig.“ Zu den Townhouses zählen Unterkünfte in Metropolen, die zur Marke Romantik passen und, neben der Übernachtung, Services, wie zum Beispiel ein hochwertiges Frühstück, anbieten.

Mit Romantik neue Vertriebsschiene im Premium-Segment gefunden

Gastgeberin Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von „Plüsch“ typisches Wiener Altstadt-Flair verbreitet. Tatsächlich hat die Unternehmerin in den vergangenen Jahren alle sechs Stockwerke individuell renovieren und gestalten lassen – und dabei jedes Zimmer einer anderen Wiener Persönlichkeit gewidmet. „Wir haben eine neue Vertriebsschiene gesucht, die auf das Premium-Segment in Europa fokussiert ist, so sind wir auf Romantik gestoßen; ich bin sehr zuversichtlich, dass wir von dieser Partnerschaft profitieren können“, sagt Barbara Ludwig.

Neben Hotels und Restaurants präsentiert die Marke Romantik Reisenden inzwischen auch weitere Unterkunftsformen in Premium-Segmenten. Neben den Town-Häusern in pulsierenden Metropolen, die bestimmte Serviceleistungen, zusätzlich zur Übernachtung bieten, vereint Romantik auch Chalets und luxuriöse B&Bs unter seinem Markendach. „Alle Angebote halten das Versprechen der Marke Romantik und teilen ihre Werte und Philosophie“, sagt Thomas Edelkamp, der mit der Ausweitung der Marke, den veränderten Anforderungen der Reisenden entsprechen will.

Erst kürzlich hat sich die Winzerfamilie Tement mit ihren exklusiven Chalets der Kooperation angeschlossen. Mit dem „Zonnehuis“ in De Haan in Belgien und dem „The Verhaegen“, einem historischen Herrenhaus in Gent, war Romantik gleichzeitig in die Vermarktung luxuriöser „B&Bs“ eingestiegen. Das erste Townhouse der Marke, das Vier-Sterne-Hotel Beethoven in Wien, liegt, eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt.

Warum das Beethoven Beethoven heißt

Warum das Beethoven eigentlich Beethoven heißt, erschließt sich im dritten Stock. Hier nämlich haben die Wiener Klassik, das Biedermeier, das Bürgertum, die Wiener Hausmusik und der Wiener Walzer ihren Platz. Beethoven selbst, der jahrelang im unmittelbar benachbarten Theater an der Wien lebte und arbeitete, ebenso wie vielen Zeitgenossen, darunter Joseph Haydn oder Franz Liszt, sind die einzelnen Zimmer gewidmet. Für dieses Stockwerk schlägt das Herz von Barbara Ludwig besonders: Sie selbst wuchs mit der Wiener Klassik auf – ihre Mutter Sissy war eine begabte Pianistin, Musik wurde nicht nur gehört, sondern regelmäßig praktiziert.

Neuerdings bietet das Romantik Townhouse Beethoven eine Zeitreise durch verschiedene Themen der geschichtsträchtigen Stadt Wien, kombiniert mit inspirierenden Geschmackserlebnissen: Die „Lvdwig Bar“ ist eleganter, intimer und audiophiler Bar-Hotspot im Herzen der Hauptstadt Österreichs und bringt mit den „Vienna in 6 sips“-Kreationen Kultur, Geschichte und Traditionen der Stadt auf den Gaumen. Kreiert von „Falstaff Barwoman of the Year 21“ Isabella Lombardo, spiegeln die sechs originellen Cocktails je ein anderes Stockwerk des Boutique-Hotels wider, welche wiederum für unterschiedliche Themen der Wiener Kulturgeschichte stehen. Nach einem Tag voller Kultur können die „Vienna in 6 sips“-Cocktails an milden Herbsttagen auch im neuen LVDWIG Schanigarten verkostet werden.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Restaurants auf Stelzen sind für St. Peter-Ording nichts neues. Jetzt soll allerdings auch ein Hotel auf Stelzen in dem beliebten Nordsee-Ort gebaut werden. Sollte der Entwurf genehmigt werden, soll das Hotel frühestens in drei Jahren eröffnet werden.

3,2,1, go: Im Ameron München Motorworld fand Anfang Mai das zweite 33 bis 33-Meetup by elevatr statt. Diesmal unter anderem mit im Rennen neben 33 Young Professionals: Top-Leader Frank Marrenbach (Althoff Hotels) und Connor Ryterski (Prizeotel), FC Bayern-Talent Jamie Lawrence und Mind Codex-Coach Dr. Eva Brandt.

Aufatmen in Wiens Hotellerie: Nach zwei Jahren niedriger Auslastung stimmen die Buchungen für die kommenden Monate optimistisch: Mit mehr als 70 Prozent gebuchter Zimmer ist die Gewinnschwelle wieder erreicht.

Marriott hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Eröffnung des W Milan – Duomo und des W Naples bekanntgegeben. Die beiden Hotels werden voraussichtlich ab 2024 Gäste willkommen heißen.

Nach Protesten der Anwohner und der Schutzgemeinschaft Tegernsee, wurde der ursprüngliche Entwurf für das Barefoot-Hotel in Bad Wiessee zurückgezogen. Aus diesem Grunde wurde die Til-Schweiger-Herberge nun neu gedacht und das Hotel losgelöst von der bestehenden Bebauungsplanung entwickelt.  

Das Design von Hotelzimmern richtet sich nach einem Durchschnittsgast – durchschnittlich alt, durchschnittlich groß und mit ebensolchem Verhalten. Doch „es gibt auch Designfehler, die absolut vermeidbar sind", erklärt Claudia Löhr von den Achat Hotels.

Die Spa-Mitarbeiter des A-ROSA Kitzbühel​​​​​​​ hatten sich richtig ins Zeug gelegt im Bewerbungsvideo für die SPA Star Awards 2022: Es wurde gesungen, getanzt und viel gelacht – und das kam bei der Jury gut an.

Accor wird für sein jährliches „Masters of Travel"-Meeting am 24. Mai 2022 im Sofitel Frankfurt Opera zehn Unternehmen aus ganz Nordeuropa an einen Tisch bringen. Es ist die zweite Runde nach dem Start 2021.

Am Königswall in Dortmund entsteht ein neuer Stadtbaustein – mit einem Bürohochhaus und einem Hotel der Marke Premier Inn. Nun wurde der Siegerentwurf des Büros kadawittfeldarchitektur gekürt.

Die Hotelgruppe Arena Hospitality Group hat bekanntgegeben, dass das Grand Hotel Brioni Pula der Radisson Collection beitreten wird und damit das erste Radisson Collection Hotel an der Adriaküste und das erste in Kroatien sein wird.