Hotel Elephant in Weimar eröffnet im Oktober 2018 als Boutique-Hotel der Autograph Collection

| Hotellerie Hotellerie

Seit Monaten arbeiten Design-Teams und Handwerker an der Neugestaltung des Hotel Elephant Weimar und vollziehen den Umbau des legendären Traditionshauses. Das Haus gehört der Münchner Hirmer-Gruppe, wird von Arcona betrieben und ist, in Sachen Vermarktung, Mitglied bei Marriotts Autograph Collection. Zur Wiedereröffnung am 1. Oktober 2018 werden Gäste in ein elegantes Boutique-Hotel einchecken, dessen Innenarchitektur an die Stilrichtungen Art déco und Bauhaus angelehnt ist. Reminiszenzen an Kunst und Kultur der 1920er und 1930er Jahre sowie zeitlose Formen schaffen ein Ambiente, das sich in allen Bereichen widerspiegelt. 

Das Entrée
Das Hotel Elephant Weimar verstand und versteht sich als Ort der Begegnung und des Austauschs – heute mehr denn je. Dies wird dem Gast schon beim Betreten des Hauses mit dem umgestalteten Erdgeschoss durch verschiedene Sichtachsen vermittelt. 

Zukünftig wird der Elephant als Ort erlebbar sein, der durch seine Vielfalt besondere Erlebnisse schafft. So strahlt die offene Wohnhalle Gemütlichkeit und Lässigkeit aus, die Bar mit Weinkost wird ein Ort der Begegnung und des Genusses sein, und das Herzstück des Hauses ist der Lichtsaal. Dieser ist komplett neugestaltet und nutzt mit seiner charakteristischen Glasdecke das Lichtspiel der Sonne, um Sitzinseln zu den Themen Literatur, Architektur und Design, Kunst und Musik in Szene zu setzen. An diesem inspirierenden Treffpunkt, dem ehemaligen Richard-Wagner-Saal, soll ein abwechslungsreiches und vielschichtiges Kulturprogramm etabliert werden, das von Ausstellungen, Lesungen, Konzerten und Schauspiel bis hin zu Zauberei reichen kann. Künftig wird das Hotel mit Wohnhalle, Bar und Weinkost sowie Lichtsaal jederzeit allen Weimarern, Gästen und Besuchern offenstehen. Exklusive Vermietungen des Lichtsaals für spezielle Anlässe können immer angefragt werden. 

Die Bar mit Weinkost 
Besondere Augenblicke und Erlebnisse, die Menschen in einer Bar verbinden und miteinander teilen, können Gäste zukünftig sogar mitnehmen. Denn die an die Bar angeschlossene Weinkost ist viel mehr als nur ein Weinhandel: Dort wird es feine Spirituosen, ausgewählte Leckereien zum Mitnehmen, Hausgemachtes und einzigartige Geschenke für jedermann geben, die die Erinnerungen an das Hotel Elephant Weimar lebendig halten.   

Restaurant AnnA* 
Nicht nur Designer und Bauplaner geben dem Elephant ein neues Erscheinungsbild: Für das neue Gastronomiekonzept stehen Küchenchef Johannes Wallner und Maître d’hôtel & Sommelier Hendrik Canis Pate und haben dieses federführend entwickelt. Das neue Restaurant AnnA versteht sich als ein urban-legeres, aber dennoch stilvolles und geschmackssicheres Restaurant, das weiterhin von Katrin Kühn geleitet wird.
Eine sehr authentische, unkomplizierte Küche wird dabei klassische deutsche und internationale Gerichte aufgreifen und neu interpretieren. Die verwendeten Grundprodukte stammen vorzugsweise aus der Region, variieren saisonal und kommen ohne künstliches Beiwerk aus. Die Weinauswahl wird primär regional geprägt sein und mit internationalen Schätzen ergänzt. Zu genießen ist dies künftig jeden Tag der Woche – auch mittags.

Die Suiten und Zimmer
Es sind große Namen früherer Gäste und wichtiger Persönlichkeiten, die die drei bedeutendsten Suiten des Hauses weiterhin tragen: Die Thomas-Mann-Suite, die Walter-Gropius-Suite sowie die Lyonel-Feininger-Suite in der ersten Etage werden aufgefrischt und bleiben erhalten. Das Designzimmer in der dritten Etage erhält ebenfalls eine Generalüberholung.  

Die Gesamtwirkung aller Zimmer wird leicht, hell und elegant sein: harmonische Naturfarben, komfortable Möbel in wertigem Design, Teppich und Deko sind zurückhaltend und lenken den Blick auf ausgesuchte Kunstwerke, die in allen Zimmern und Suiten platziert werden. Zusätzlich findet sich in 13 Zimmern jeweils ein extra angefertigter Überseekoffer, der als Statement an das Reisen vergangener Zeiten ein Modulsystem für TV, Minibar und Aufbewahrung und Sekretär verbirgt. Technische Neuerungen wie eine Klimatisierung und Steckdosen mit USB-Schnittstellen ergänzen die Rundumerneuerung.    

Entspannen
Eine große und wertvolle Neuerung stellt ein Fitnessbereich mit Sauna im Untergeschoss dar, die im ersten Quartal 2019 eingeweiht werden können.

Feiern und Tagen   
In Beletage, Bibliothek und Salon Carl August lässt es sich weiterhin hervorragend feiern und tagen, insbesondere nachdem diese Räume eine Auffrischung erfahren haben.
Der Elephantenkeller, bisher das À-la-carte-Restaurant, wird zukünftig ausschließlich Gruppen- und Bankettveranstaltungen einen geschmackvollen Rahmen verleihen. 

*gesprochen Anna A  

Hotel Elephant Weimar, Autograph Collection
Das Hotel Elephant Weimar im Herzen der Klassikerstadt gehört zu den geschichtsträchtigsten und renommiertesten Hotels Deutschlands. Betrieben von arcona Hotels & Resorts eröffnet das Traditionshaus nach umfassender Renovierung voraussichtlich im Oktober 2018 als Hotel der Autograph Collection. Unter dieser Marke vereint Marriott außergewöhnliche, handverlesene Hotels mit einzigartiger Perspektive bei Design, Handwerkskunst und Gastlichkeit unter der Prämisse „exactly like nothing else”. Der unverwechselbare Charme des zukünftigen Boutique Hotels wird geprägt durch zeitlos-elegantes Design sowie klassische Art-déco- und Bauhauselemente, die in 99 komfortablen Zimmern und Suiten, den Tagungsräumen sowie den öffentlichen Bereichen zur Geltung kommen. Kulturthemen und Kulinarik stehen besonders im Fokus, außerdem stellt eine eigene Kulturreferentin Gästen im Haus und auf privaten Stadtführungen die Schätze Weimars vor - einer davon ist das Hotel Elephant selbst: Seit über drei Jahrhunderten ist es Dreh- und Angelpunkt des gesellschaftlichen Lebens der Stadt.

Die Gruppe arcona HOTELS & RESORTS betreibt im deutschsprachigen Raum derzeit 21 Hotels, darunter fünf Betriebe des Franchisegebers Deutsche Hospitality. Wachstumstreiber des Rostocker Unternehmens ist die Marke arcona LIVING mit ihren urbanen Hotel- und Serviced-Apartment-Häusern. Alle arcona HOTELS & RESORTS verbinden die familiäre Gastfreundschaft und der enge Bezug zum jeweiligen Standort und seiner Geschichte. Stilvoll eingerichtet, bieten die Hotels Geschäftsreisenden und Touristen gehobene Wohnkultur für kurze oder auch längere Aufenthalte. Die Weinwirtschaften überzeugen mit frischer Küche zu moderaten Preisen, fast alle Häuser bieten zertifizierte Tagungsräume mit modernster Technik. Gesellschafter der arcona Gruppe sind Alexander Winter und Prof. Stephan Gerhard. 

Hirmer Gruppe
Die in dritter Generation familiengeführte HIRMER UNTERNEHMENSGRUPPE ist mit ihrem Stammhaus in München, ihren expandierenden Filialkonzepten und den Onlineshops der weltweit größte Spezialist für Männermode. Wir agieren seit Jahren erfolgreich und zukunftsorientiert auf Basis eines festen Wertesystems. Dabei verbinden wir auf einzigartige Weise Tradition mit Innovation, Kontinuität mit Modernität und Kompetenz mit Menschlichkeit. Für diese Werte steht auch die Hirmer Immobilien mit ihrer nachhaltigen Entwicklung, Realisierung und dem Bestandsmanagement eigener Projekte in besten Lagen und von hoher Qualität. Der Fokus liegt damit seit der Errichtung des Bach14 der arcona im Jahre 2011 und mit dem in Rekordzeit und bester Qualität erbauten WM-Quartier „Campo Bahia“ auf der Hotellerie. In den letzten Jahren gelang es hier eine Vielzahl von erfolgreichen Projekte umzusetzen.                 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Startschuss für den 1. Bauabschnitt im Alten Fischereihafen (AFH): In den Fischhallen V und VI wird sich neben weiterer Gastronomie und Einzelhandel die Henri Hotel Cuxhaven GmbH mit einem Henri Country House ansiedeln.

Die Berliner Hostelgruppe a&o stockt seit Monaten ihr Angebot an Mehrbettzimmern für Frauen auf: vier bis sechs Betten in einem rund 26 Quadratmeter großen Raum, dazu ein speziell ausgestattetes Badezimmer mit Fön, Extra-Spiegel und -Beleuchtung.

Knapp drei Jahre nach Grundsteinlegung ist das „Essential by Dorint Interlaken“ mit 115 Zimmern und Apartments, Frühstücksrestaurant und Bar/Lounge eröffnet worden. Hoteldirektor Franz Buttgereit begrüßte seinen ersten Gast – den Schweizer Singer und Songwriter Nr. 1. Vincent Gross.

Für die Luftschiffbau Zeppelin GmbH errichtete i+R Industrie- und Gewerbebau ein Ferien- und Seminarhotel direkt am Bodenseeufer in Friedrichshafen. Das Projekt „Seegut Zeppelin“ besteht aus vier architektonisch außergewöhnlichen Gebäuden mit 62 Zimmern, Seminarräumen, Restaurant und einem Wellness- und Fitnessbereich.

Das Regent Hotel am Berliner Gendarmenmarkt schließt Ende des Jahres. Das bestätigten die Betreiber des Luxushotels, die Intercontinental Hotels Group (IHG), am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur über eine PR-Agentur. Der Pachtvertrag für das Regent Berlin laufe am 31. Dezember 2024 aus.

Die Wettervorhersage für Pfingsten ist eher durchwachsen. Im Thüringer Wald sind die Unterkünfte dennoch gut gebucht. Eng wird es in Eisenach, Meiningen oder auch in kleineren Orten wie Tambach-Dietharz. Es gibt aber ein paar letzte Optionen.

Pressemitteilung

​​​​​​​In einer Welt, die durch Veränderungen und zunehmende Herausforderungen gekennzeichnet ist, ist es für Hoteliers essenziell, den optimalen Weg zwischen innovativen digitalen Lösungen und dem persönlichen Kontakt zu den Gästen zu finden. Eine Veranstaltung, am 13. Juni 2024, am Blackfoot Beach in Köln, bietet Hoteliers die Möglichkeit zum unkonventionellen Austausch.

Hilton hat die Eröffnung seines neuesten europäischen Hauses, des Legacy Hotel Cascais, Curio Collection by Hilton, bekanntgegeben. Das 59-Zimmer-Hotel verbindet auf modernes Design mit Glamour, eine Anspielung auf die berühmte Vergangenheit und das königliche Erbe der Gegend.

Seit 2015 engagiert sich Arcotel Hotels für den Bienenschutz. Möglich ist das, weil das Unternehmen für alle Gäste, die ab der 2. Nacht auf die Zimmereinigung verzichten, aktuell 3,50 Euro in einen Spendentopf einzahlt. Im vergangenen Jahr kamen so mehr als 160.000 Euro zusammen.

Apartment-Anbieter limehome​​​​​​​ eröffnet in Wien seinen bisher größten österreichischen Standort mit insgesamt 120 Einheiten. Im Laufe des Jahres sind weitere Projekte in Krems und Bad Hall geplant.