Hotel Goldenes Lamm Idstein unter neuer Leitung

| Hotellerie Hotellerie

Mit einer sehr persönlichen Feier wurde das „Hotel Goldenes Lamm“ Anfang November offiziell eröffnet. Inhaber Knut Anton Werner konnte mit seinem hochmotivierten Team eine Vielzahl von Gästen aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und vor allem aus seinem Familien- / Freundes- und Kollegenkreis begrüßen. Er freut sich darauf in Idstein anzukommen und sich gerne auch an anderen Stellen einzubringen.

Werner blickt auf eine rund 30-jährige Hotelerfahrung und hat sich jetzt seinen lang gehegten Traum erfüllt. „Ich habe das Gastgeber-Gen einfach in mir und bin glücklich ein tolles Team um mich zu haben. Gemeinsam werden wir unseren Gästen jeden Tag aufs Neue wunderbare Aufenthalte und Gasterlebnisse bieten.“

Bürgermeister Christian Herfurth hat seine besten Wünsche für ein jederzeit gut besuchtes Haus persönlich vorbeigebracht. Der DEHOGA Hessen war durch Frau Annerose Steiger, Mitgliederservice & Außendienstleiterin und Frau Karin Schanné, Kooperation Hessen à la carte, vertreten. Frau Schanné freut sich auf eine fachlich gute Zusammenarbeit und bedankt sich für die Mitgliedschaft im DEHOGA, welche an diesem Tage geschlossen wurde. „In diesen Zeiten ist es wichtig, immer einen Tick mehr zu bieten als erwartet wird. Mit Ihrem tollen Team sollte dies jederzeit gelingen – ich wünsche Ihnen auf jeden Fall toi, toi, toi!“ Und Lars Kochendörfer vom Felsenkeller in Idstein ergänzt: „Unsere Betriebe pflegen schon lange eine enge Beziehung und den nächsten Wirte-Stammtisch machen wir gerne bei Ihnen Herr Werner“!

 

Von der IHK Wiesbaden war stellvertretend Frau Ines Habekost (Mitglied der Geschäftsführung) angereist. „Wir heißen Sie im Rheingau-Taunus-Kreis herzlich willkommen und es ist fantastisch zu sehen, wie sich das Haus herausgeputzt hat. Ihren Unternehmergeist schätzen wir sehr. Das Haus wird gemeinsam mit Ihrem Team zu neuer Blüte erwachen und vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt auch über die Ausbildung junger Menschen nachdenken. Die IHK wünscht viel Erfolg und gutes Ankommen.“

Nach dem „offiziellen“ Teil wurden die Gäste von „Erna der Raumkosmetikerin“ mit unverblümter Kommunikation zum schmunzeln gebracht. Kulinarisch stand bei „Hachenburger Ischel“ mit Kartoffelsalat, Grüner Soße mit Ei & Kartoffeln, Kirschenmichel und Cup Cakes à la Frankfurter Kranz am Ende der Veranstaltung ganz bestimmt keiner hungrig auf.

„Herzlichen Dank, dass Sie alle da gewesen sind und gemeinsam mit meinem Team und mir auf einen guten Start angestoßen haben. Wir werden auch weiterhin Alles geben, um unsere Gäste, aber gerne auch Sie, jederzeit zu verwöhnen, denn wir sind Gastgeber aus Leidenschaft!“

Das Hotel verfügt über 18 modern ausgestattete Zimmer, welche alle über ein eigenes Bad verfügen. Das Haus wird als Garni-Hotel geführt.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Hotel Arbez​​​​​​​ liegt in zwei Ländern. Genauer gesagt verläuft die Ländergrenze zwischen Frankreich und der Schweiz direkt durch das Hotel. Das führt seit über 100 Jahren zu skurrilen Situationen, die nicht nur die Küche vor Herausforderungen stellt.

Auch wenn die Sommersaison in Österreich nur leicht unter dem Vor-Corona-Jahr 2019 lag und der September 2022 sogar ein leichtes Plus bei den Übernachtungen verbuchte, konnte das Gesamtjahr noch nicht wieder an das Vorkrisenniveau anschließen.

Pressemitteilung

In zwei gleich zwei Kategorien wurde IDeaS, führender Anbieter für Revenue Management-Software und -Services, jüngst bei den jährlichen ‚HotelTechAwards‘ ausgezeichnet: in ‚Top 10 Global Hotelier's Choice‘ und ‚Best Places to Work‘.

Die Mandarin Oriental Hotel Gruppe hat ein neues Strandresort auf Mallorca angekündigt. Dazu wird das ehemalige H10 Punta Negra Hotel umgebaut und neugestaltet. Die Eröffnung ist für die zweite Jahreshälfte 2024 geplant.

Anzeige

Auch in der Hotellerie wachsen die Datenmengen. Schon jetzt muss ein Hotelier schätzungsweise fünf Millionen Entscheidungen jährlich allein in Bezug auf das Revenue Management treffen. Gleichzeitig steigt der Kostendruck. Automatisierte Revenue Management-Systeme dagegen werden zum Umsatzturbo und bringen bis zu 20 Prozent mehr RevPar.

In Winterberg-Hoheleye im Sauerland laufen aktuell die Planungen für ein Fünf-Sterne-Luxushotel. Doch schon jetzt sorgt das 60 Millionen Euro teure Projekt für Zündstoff, weil das Clubhotel Hochsauerland für den Neubau abgerissen werden müsste. Ob es dazu kommt, ist unklar. Investor Gert Prantner will ab Februar in die Baugenehmigungsphase gehen.

Sie heißen Korvette F265 Köln, Fregatte F220 Hamburg oder Tender A515 Main: die 22 Kajüten, mit 53 Kojen der Arcona. Frisch renoviert geht das Wohnschiffgeht jetzt als „Hostel on the Water“ am Bontekai in Wilhelmshaven an den Start.

Nicht nur Privathaushalte, sondern auch die Tourismusbranche leidet unter den gestiegenen Energiekosten. Viele Hotels erheben deswegen Zuschläge. Wann sind diese zulässig? Die Verbraucherzentrale Berlin klärt auf.

Im Maximilian Munich tauchen Gäste in eine Oase im Zentrum der bayerischen Hauptstadt ab. Das Haus, zwischen Maximilianstraße und Marienplatz gelegen, hat unlängst Zimmer und Suiten aufwendig renoviert und bietet mit seinem großen Garten einen einzigartigen Ort in der Isarmetropole. Auch Familien, Kinder und Hunde fühlen sich hier wohl.

Aiden by Best Western, eine Marke der BWH Hotel Group, startet in Skandinavien und will mehr als 30 neue Hotels eröffnen. Mit dem Start im hohen Norden wird die BWH Hotel Group ihr weltweites Portfolio von Aiden by Best Western mehr als verdoppeln.