Hotel Haarhuis in Arnhem eröffnet neues Restaurant mit vertikalem Garten

| Hotellerie Hotellerie

Das neueröffnete Restaurant LOCALS im Hotel Haarhuis aus der WorldHotels Crafted Collection steht für gesunde, traditionell niederländische Küche mit modernem und nachhaltigem Twist. Das Küchenteam setzt hier auf Gerichte, bei denen Gemüse die Hauptrolle spielt.

„Wir wollen uns von anderen Restaurants in der Stadt abheben, also keine mediterrane oder asiatische Küche anbieten, sondern Gerichte auf Basis bekannter niederländischer Produkte“, sagt Wouter Dekker, Direktor des Hotel Haarhuis, zu dem das LOCALS gehört. Die regionalen Produkte müssen dabei keine langen Lieferstrecken zurücklegen – ganz im Gegenteil: Das Hotel setzt auf eigens angebaute Zutaten. Im eigenen vertikalen Garten gedeihen Gemüse und Kräuter, die direkt frisch auf den Tisch kommen.

Hotel Haarhuis in Arnhem eröffnet neues Restaurant mit vertikalem Garten

Das frische, sprichwörtlich grüne Restaurantkonzept entwickelte Chefkoch Frank Bregman gemeinsam mit dem niederländischen Spitzenkoch Niven Kunz, der bereits mit zwei seiner Restaurants einen Michelin-Stern erkochte und in den Niederlanden als „Gemüse-Koch“ berühmt ist. Denn sein Prinzip stellt das Gemüse in den Vordergrund, Fleisch oder Fisch werden passend zu saisonalen Produkten aus dem Garten ausgesucht und nehmen auf dem Teller insgesamt weniger Platz ein. Sein Prinzip: 80 Prozent Gemüse, 20 Prozent Fleisch oder Fisch.

LOCALS-Küchenchef Frank Bregman erklärt: „Als wir die Gerichte entwickelt haben, haben wir zuerst mit dem jeweiligen Gemüse der Saison angefangen. Dann haben wir geschaut, welche Fleisch- oder Fischsorte zum Gemüse passt. Normalerweise ist es umgekehrt. Wir bei LOCALS geben frischem Gemüse direkt aus unserer Heimat die Hauptrolle und bringen es mit unseren zeitgemäßen Kreationen groß raus.“

Vertikaler Gemüse- und Kräutergarten

Das Restaurant baut sein eigenes Gemüse und Kräuter in einem vertikalen Gemüsegarten an. Die internationale Bezeichnung „Vertical Farming“ bezeichnet den Anbau von Lebensmitteln in gestapelten Anbauschichten in einer vollständig kontrollierten Umgebung. Energie, Licht und Wasser werden so gesteuert, dass die Pflänzchen ohne äußere Einflüsse möglichst effizient und nachhaltig wachsen. Denn die Pflanzen wachsen ausschließlich auf Wasser und verbrauchen keinen Boden. Im Gewächshaus des Restaurants LOCALS finden sich verschiedene Arten von Basilikum, Salat, Koriander, Oregano, Endivien- und Rübensprossen.

TraHotel Haarhuis in Arnhem

Neben dem Restaurant hat das Hotel kürzlich im vierten Stock des Hotels ein CITY SPA eröffnet, das über Saunalandschaft, Duschen, eine Außenterrasse mit Liegestühlen, eine Lounge-Area und einen Behandlungsraum verfügt. Darüber hinaus erhielt auch der Keller des Hotels eine neue Bedeutung. Dieser Keller wurde in einen Weinkeller und eine Whiskybar namens The Storage umgewandelt. Der Weinkeller gleicht im Design dem klassischen französischen Vorbild und verfügt über riesige Weinfässer, aus denen Gäste ihren eigenen Wein zapfen können.

In den letzten zwei Jahren hat das Hotel Haarhuis viel in das Hotel investiert. Nicht nur das Interieur wurde erneuert, sondern auch die Einrichtungen (Fitness-, Wellness- und Weinkeller), die Hotelzimmer und Meetingräume sowie das City Spa. Das Hotel besteht seit 104 Jahren und hält an seiner Tradition fest. Das neue Design ist daher von verschiedenen Jahrzehnten von den 1920er Jahren (Gründung des Hotels) bis in die Gegenwart inspiriert.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Der Whitbread-Konzern sieht seine Wachstumsstrategie im deutschen Hotelmarkt mit der Hotelmarke Premier Inn bestätigt. Das Zimmerangebot soll langfristig auf mehr als 60.000 Zimmer in etwa verzehnfacht werden.

Das Rosewood-Hotel London digitalisiert seinen Art Afternoon Tea. Zum Tee werden hier nicht nur Gebäck und Süßes, sondern auch die bedeutendsten Werke Malers Salvador Dali gereicht – per Augmented Reality. Gäste können sogar eine eigene NFT-Sammlung erhalten.

Die Mandarin Oriental Hotel Group erweitert diesen Winter ihre Präsenz in der britischen Hauptstadt mit der Eröffnung des Mandarin Oriental Mayfair. Das neue Haus liegt am historischen Hanover Square und ist, neben dem Mandarin Oriental Hyde Park, das zweite Haus der Marke in der Stadt.

Restaurants auf Stelzen sind für St. Peter-Ording nichts neues. Jetzt soll allerdings auch ein Hotel auf Stelzen in dem beliebten Nordsee-Ort gebaut werden. Sollte der Entwurf genehmigt werden, soll das Hotel frühestens in drei Jahren eröffnet werden.

3,2,1, go: Im Ameron München Motorworld fand Anfang Mai das zweite 33 bis 33-Meetup by elevatr statt. Diesmal unter anderem mit im Rennen neben 33 Young Professionals: Top-Leader Frank Marrenbach (Althoff Hotels) und Connor Ryterski (Prizeotel), FC Bayern-Talent Jamie Lawrence und Mind Codex-Coach Dr. Eva Brandt.

Aufatmen in Wiens Hotellerie: Nach zwei Jahren niedriger Auslastung stimmen die Buchungen für die kommenden Monate optimistisch: Mit mehr als 70 Prozent gebuchter Zimmer ist die Gewinnschwelle wieder erreicht.

Marriott hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Eröffnung des W Milan – Duomo und des W Naples bekanntgegeben. Die beiden Hotels werden voraussichtlich ab 2024 Gäste willkommen heißen.

Nach Protesten der Anwohner und der Schutzgemeinschaft Tegernsee, wurde der ursprüngliche Entwurf für das Barefoot-Hotel in Bad Wiessee zurückgezogen. Aus diesem Grunde wurde die Til-Schweiger-Herberge nun neu gedacht und das Hotel losgelöst von der bestehenden Bebauungsplanung entwickelt.  

Das Design von Hotelzimmern richtet sich nach einem Durchschnittsgast – durchschnittlich alt, durchschnittlich groß und mit ebensolchem Verhalten. Doch „es gibt auch Designfehler, die absolut vermeidbar sind", erklärt Claudia Löhr von den Achat Hotels.

Die Spa-Mitarbeiter des A-ROSA Kitzbühel​​​​​​​ hatten sich richtig ins Zeug gelegt im Bewerbungsvideo für die SPA Star Awards 2022: Es wurde gesungen, getanzt und viel gelacht – und das kam bei der Jury gut an.