Hotel Lamm Mitteltal: Holger Hutmacher übernimmt seinen Lehrbetrieb

| Hotellerie Hotellerie

Das Hotel Lamm in Baiersbronn-Mitteltal wird ab sofort von den Moon New Era Hotels geführt. „Die Vergangenheit bringt uns in die Zukunft“, kündigt Katrin Holl, Eigentümerin des Hotel Lamm Mitteltal ihre Pläne zur Zukunftsausrichtung des Hotels an. 

"Wir haben schon vor der Coronakrise begonnen eine langfristige Strategie- und Produktanpassung für das Hotel zu planen. An dieser wollen wir nicht nur festhalten sondern wir sehen unsere Maßnahmen zwischenzeitlich auch als notwendige Antwort auf die Anforderungen der Coronakrise, das sich ändernde Reiseverhalten und die gegebenen Marktbedingungen. Mit der zukünftigen Positionierung als „Hochgenuss Boutique Hotel“ wollen wir Marktführer in unserem Segment- und in der Makroregion Schwarzwald werden."

„Der Schwarzwald ist eine Destination mit erfolgreicher Vergangenheit und noch besserer Zukunft im Reiseland Deutschland“, begründet Holger Hutmacher, Gründer und Eigentümer der Moon New Era Hotels die Entscheidung sich in diesem Projekt zu engagieren. "Für das Hotel Lamm haben wir gemeinsam ehrgeizige Pläne entwickelt mit deren Umsetzung wir schon begonnen haben." Damit engagiert sich das Unternehmen im ehemaligen Lehrbetrieb von Hutmacher, der dort 1995 seine Ausbildung im Hotelfach absolviert hatte.

"Das Hotel Lamm blickt auf eine über 200 Jahre andauernde Geschichte zurück und wir haben uns gemeinsam mit der Eigentümerfamilie die Frage gestellt, wie man diesen Erfolg in den sich verändernden Marktbedingungen in die Zukunft überträgt und erhält. Dabei haben wir für uns drei maßgebliche Faktoren erkannt die wir langfristig nutzen wollen. Die Hotelangebote der Zukunft benötigen eine Wettbewerbsfähigkeit zu traditionellen Auslandsreisen. Gerade im Binnenmarkt geht es da für Destinationen wie den Schwarzwald um stärkere Kommunikation der geschaffenen Freizeitangebote und der vorhandenen zeitgemäßen Infrastruktur", erklärt Hutmacher. 
 

Zudem werde sich nach ihrer Meinung die Bewegung in der Natur als Trend noch mal verstärken. "Als weiteres Positionierungsmerkmal sehen wir die Sicherheit des Reiselandes Deutschland im Generellen, aber ob dieses Umstandes auch in der Attraktivität für ausländische Gäste. Diese Wahrnehmung wollen wir nutzen um modernen Urlaub in einem traditionellen Umfeld zu präsentieren. Die touristische Erwartungshaltung die Gäste an den Schwarzwald haben, wird von uns noch stärker profiliert werden. Hier geht es um das Spiel von Klischees wie Bollenhut und Kuckucksuhr verbunden mit attraktiven Freizeitmöglichkeiten rund um die Natur. Dabei sehen wir klassischen Bewegungssport wie wandern und biken als neue- alte Trendsportarten."

Die Moon New Era Hotels stellen zukünftig das Management für das Hotel Lamm in Mitteltal und implementieren im Rahmen einer Lizenzvereinbarung ihr auf das Hotel individuell angepasstes Konzept. Zudem hat sich die Hotelgruppe um Eigentümer Holger Hutmacher eine Kaufoption für das Hotel gesichert. 

An erster Stelle steht für die Eigentümerfamilie und die Moon New Era Hotels jedoch die Zukunftsfähigkeit des Hotels. „Wir haben erkannt, dass wir unseren heutigen Erfolg für die Zukunft hinterfragen müssen“, bekräftigt Katrin Holl. Das Ziel, Marktführer in unserem Angebotssegment zu werden, verbinden wir nicht nur mit einer Produktentwicklung für den Gast sondern wir haben auch unsere Organisation hinter den Kulissen in Frage gestellt und mit den Moon New Era Hotels den richtigen Partner mit den richtigen Antworten gefunden. Wir wollten uns unterstützen lassen Betriebsabläufe und auch administrative Prozesse zu optimieren, digital Schritt zu halten und auch den richtigen Marktzugang zu finden um im Gesamten die Wertschöpfung zu verbessern. Unsere Zukunft aktiv zu gestalten und zu sichern ist ein klares Bekenntnis zu unseren Mitarbeitern und auch zum Hotel selbst", schließt Katrin Holl.

Das Hotel Lamm wird zukünftig mit dem Zusatz „das Hochgenuss Boutique Hotel“ geführt. Im Vordergrund steht die Nähe zur Natur, was sich sowohl im Freizeitwert als aktive Anbindung von Erlebnissen wiederfinden soll, aber vor allem auch in den Angeboten der Gastronomie und des SPA Bereiches mit regionaler Verankerung und naturnahen Konzepten.

Bereits die Phase des Lockdowns wurde genutzt um eine neue Pricing- und Distributionsstrategie einzuführen. Ebenso wurde bereits eine Repositionierung des Gastronomie umgesetzt. Dabei stehe die Absenz jeglicher Steifheit im Vordergrund, erklärte das Unternehmen. Man wolle zwar fein kochen, aber nicht mit den Gourmetrestaurants am Ort in Konkurrenz gehen. 

„Das Hotel Lamm erfindet sich aktuell neu mit alten Tugenden“ beschreibt Holger Hutmacher die in Umsetzung befindlichen Veränderungen. "Aktuell passiert hier täglich etwas und damit nicht genug haben wir auch mittel- und langfristig Pläne, das Hotelkonzept zu erweitern. So wollen wir die Anlage eines eigenen Naturbadesees prüfen und wir können uns auch vorstellen, in ein großes Ausflugslokal in unmittelbarer Nähe zum Hotel zu investieren."


Zurück

Vielleicht auch interessant

Dorint übernimmt Sofitel-Hotel am Berliner Kurfürstendamm

Vor wenigen Wochen hat der Betreiber des Sofitel-Hotels am Kurfürstendamm in Berlin Insolvenz. Jetzt gibt es eine Perspektive für die Luxusherberge. Dorint übernimmt das Fünf-Sterne Haus mit 311 Zimmern – und Carsten Colmorgen wird wieder Direktor.

Estrel Berlin: Sicher Tagen in Pandemiezeiten

Ob Immobilienkongress, Labortechnik-Messe oder FDP-Bundesparteitag – auch in Pandemiezeiten können Veranstaltungen stattfinden. Wie dies gelingen kann, stellt das Estrel Berlin in der aktuellen Krise unter Beweis.

me and all hotel mainz bietet private Dinner im Hotelzimmer

Zusammen mit Manuel Kubitza vom Mainzer Gastro-Unternehmen „Essen für uns“ präsentiert das me and all hotel mainz nach der orientalischen Levanteküche nun eine kulinarische Reise nach Japan. Für ein Dinner im privaten Rahmen bietet das Hotel extra eingerichtete Hotelzimmer an.

Preis-Dumping ist keine Strategie – alle Tasten der Vertriebsklaviatur im Hotel müssen jetzt gespielt werden

Rainer M. Willa, CEO bei HotelPartner Yield Management teilt seine 5-Punkte Einschätzung zur aktuellen Situation und gibt Tipps für ein strategisches, auf die Zukunft fokussiertes Revenue Management.

Covid-19: Corona-Schnelltest (Antigen-Test) in Hotel und Restaurant, für Tagungen, Gäste und Mitarbeiter

Gäste, Mitarbeiter, Hoteliers und Gastronomen wollen in der Corona-Krise Sicherheit. Covid-19-Schnelltests, sog. Antigen-Test, schaffen unmittelbar Klarheit, sind zentrales Element der geplanten Teststrategie des Bundes, zu attraktiven Preisen erhältlich und einfach in der Anwendung.

Radisson Individuals: Radisson Hotel Group präsentiert neue Marke

Die Radisson Hotel Group hat die Einführung einer neuen Marke angekündigt. Radisson Individuals soll unabhängigen Hotels und lokalen sowie regionalen Ketten die Möglichkeit bietet, Teil der Radisson Hotel Group zu werden.

Traube Tonbach: Finkbeiner fordert Klarheit und Einheitlichkeit in der Corona-Krise

Der Seniorchef des Spitzenhotels «Traube Tonbach» in Baiersbronn, Heiner Finkbeiner, wünscht sich von der Politik mehr Klarheit und Einheitlichkeit in der Corona-Krise. Mit Blick auf das Hin und Her der Maßnahmen, sagte er: «Ich weiß gar nicht, wie ich darauf reagieren soll.»

Nord-FDP will Beherbergungsverbot in Schleswig-Holstein kippen

Gegen das umstrittene sogenannte Beherbergungsverbot für Touristen aus Corona-Hotspots regt sich Widerstand in der Kieler Jamaika-Koalition. Die Nord-FDP will das umstrittene Beherbergungsverbot abgeschafft wissen. Regierungschef Günther reagiert zurückhaltend.

Dormero legt Hotelpläne in Braunschweig auf Eis

Eigentlich sollte im Frühjahr 2021 das neue Dormero Hotel in Braunschweig eröffnen. Jetzt liegen die Pläne vorerst auf Eis. Der Grund wie so oft: die Corona-Krise. In Folge der aktuellen Pandemie sei es zu Engpässen beim Baupersonal gekommen. Außerdem soll es Schwierigkeiten bei den Materiallieferungen aus dem Ausland geben.

Gericht kippt Beherbergungsverbot in Mecklenburg-Vorpommern

Kräftiger Dämpfer für die Corona-Strategie von Manuela Schwesig: Das Oberverwaltungsgericht in Mecklenburg-Vorpommern kippt das Beherbergungsverbot der Regierung. Damit dürfen Urlaubsgäste aus Risikogebiete auch ohne Test und Quarantäne wieder an die Ostsee.