Hotel Lamm Mitteltal: Holger Hutmacher übernimmt seinen Lehrbetrieb

| Hotellerie Hotellerie

Das Hotel Lamm in Baiersbronn-Mitteltal wird ab sofort von den Moon New Era Hotels geführt. „Die Vergangenheit bringt uns in die Zukunft“, kündigt Katrin Holl, Eigentümerin des Hotel Lamm Mitteltal ihre Pläne zur Zukunftsausrichtung des Hotels an. 

"Wir haben schon vor der Coronakrise begonnen eine langfristige Strategie- und Produktanpassung für das Hotel zu planen. An dieser wollen wir nicht nur festhalten sondern wir sehen unsere Maßnahmen zwischenzeitlich auch als notwendige Antwort auf die Anforderungen der Coronakrise, das sich ändernde Reiseverhalten und die gegebenen Marktbedingungen. Mit der zukünftigen Positionierung als „Hochgenuss Boutique Hotel“ wollen wir Marktführer in unserem Segment- und in der Makroregion Schwarzwald werden."

„Der Schwarzwald ist eine Destination mit erfolgreicher Vergangenheit und noch besserer Zukunft im Reiseland Deutschland“, begründet Holger Hutmacher, Gründer und Eigentümer der Moon New Era Hotels die Entscheidung sich in diesem Projekt zu engagieren. "Für das Hotel Lamm haben wir gemeinsam ehrgeizige Pläne entwickelt mit deren Umsetzung wir schon begonnen haben." Damit engagiert sich das Unternehmen im ehemaligen Lehrbetrieb von Hutmacher, der dort 1995 seine Ausbildung im Hotelfach absolviert hatte.

"Das Hotel Lamm blickt auf eine über 200 Jahre andauernde Geschichte zurück und wir haben uns gemeinsam mit der Eigentümerfamilie die Frage gestellt, wie man diesen Erfolg in den sich verändernden Marktbedingungen in die Zukunft überträgt und erhält. Dabei haben wir für uns drei maßgebliche Faktoren erkannt die wir langfristig nutzen wollen. Die Hotelangebote der Zukunft benötigen eine Wettbewerbsfähigkeit zu traditionellen Auslandsreisen. Gerade im Binnenmarkt geht es da für Destinationen wie den Schwarzwald um stärkere Kommunikation der geschaffenen Freizeitangebote und der vorhandenen zeitgemäßen Infrastruktur", erklärt Hutmacher. 
 

Zudem werde sich nach ihrer Meinung die Bewegung in der Natur als Trend noch mal verstärken. "Als weiteres Positionierungsmerkmal sehen wir die Sicherheit des Reiselandes Deutschland im Generellen, aber ob dieses Umstandes auch in der Attraktivität für ausländische Gäste. Diese Wahrnehmung wollen wir nutzen um modernen Urlaub in einem traditionellen Umfeld zu präsentieren. Die touristische Erwartungshaltung die Gäste an den Schwarzwald haben, wird von uns noch stärker profiliert werden. Hier geht es um das Spiel von Klischees wie Bollenhut und Kuckucksuhr verbunden mit attraktiven Freizeitmöglichkeiten rund um die Natur. Dabei sehen wir klassischen Bewegungssport wie wandern und biken als neue- alte Trendsportarten."

Die Moon New Era Hotels stellen zukünftig das Management für das Hotel Lamm in Mitteltal und implementieren im Rahmen einer Lizenzvereinbarung ihr auf das Hotel individuell angepasstes Konzept. Zudem hat sich die Hotelgruppe um Eigentümer Holger Hutmacher eine Kaufoption für das Hotel gesichert. 

An erster Stelle steht für die Eigentümerfamilie und die Moon New Era Hotels jedoch die Zukunftsfähigkeit des Hotels. „Wir haben erkannt, dass wir unseren heutigen Erfolg für die Zukunft hinterfragen müssen“, bekräftigt Katrin Holl. Das Ziel, Marktführer in unserem Angebotssegment zu werden, verbinden wir nicht nur mit einer Produktentwicklung für den Gast sondern wir haben auch unsere Organisation hinter den Kulissen in Frage gestellt und mit den Moon New Era Hotels den richtigen Partner mit den richtigen Antworten gefunden. Wir wollten uns unterstützen lassen Betriebsabläufe und auch administrative Prozesse zu optimieren, digital Schritt zu halten und auch den richtigen Marktzugang zu finden um im Gesamten die Wertschöpfung zu verbessern. Unsere Zukunft aktiv zu gestalten und zu sichern ist ein klares Bekenntnis zu unseren Mitarbeitern und auch zum Hotel selbst", schließt Katrin Holl.

Das Hotel Lamm wird zukünftig mit dem Zusatz „das Hochgenuss Boutique Hotel“ geführt. Im Vordergrund steht die Nähe zur Natur, was sich sowohl im Freizeitwert als aktive Anbindung von Erlebnissen wiederfinden soll, aber vor allem auch in den Angeboten der Gastronomie und des SPA Bereiches mit regionaler Verankerung und naturnahen Konzepten.

Bereits die Phase des Lockdowns wurde genutzt um eine neue Pricing- und Distributionsstrategie einzuführen. Ebenso wurde bereits eine Repositionierung des Gastronomie umgesetzt. Dabei stehe die Absenz jeglicher Steifheit im Vordergrund, erklärte das Unternehmen. Man wolle zwar fein kochen, aber nicht mit den Gourmetrestaurants am Ort in Konkurrenz gehen. 

„Das Hotel Lamm erfindet sich aktuell neu mit alten Tugenden“ beschreibt Holger Hutmacher die in Umsetzung befindlichen Veränderungen. "Aktuell passiert hier täglich etwas und damit nicht genug haben wir auch mittel- und langfristig Pläne, das Hotelkonzept zu erweitern. So wollen wir die Anlage eines eigenen Naturbadesees prüfen und wir können uns auch vorstellen, in ein großes Ausflugslokal in unmittelbarer Nähe zum Hotel zu investieren."


Zurück

Vielleicht auch interessant

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet schon am 28. Juni für ausgewählte Gäste.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.

Drei Jahre nach dem Debüt der Marke "A by Adina" in Australien verkündet der Mutterkonzern TFE Hotels, zu dem auch die Adina Hotels gehören, dass 2025 das erste Haus der jungen Marke in Europa eröffnen wird.

Bis zum Auftakt des Turniers vom 21. bis 24. November ist es noch eine Weile hin. Doch die Vorbereitungen sind in vollem Gange. So viel steht bereits fest: Die Mallorca Golf Trophy wird im Jubiläumsjahr ein besonderes Event. 

Das Brenners Park-Hotel in Baden-Baden wird seit Oktober umgebaut und modernisiert. Im Rahmen der Sanierung wurden auch die edlen Tapeten aus dem Tapetenlager des Hauses geborgen, um ihnen neues Leben einzuhauchen.

Viele Hotelseifen landen kaum benutzt im Müll. Ein Verein will die Verschwendung stoppen. Er recycelt gebrauchte Seifen. Das hilft nicht nur der Umwelt.

Der Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland hat gemeinsam mit dem Hotelverband Deutschland und der Deutschen Hotelakademie vier Stipendien an talentierte Nachwuchskräfte vergeben.

Achat Hotels fördern Nachhaltigkeit im neuen Outdoor-Projekt „AckerPause“ mit begleitender Workshopreihe. Um Natur und Lebensmittel noch besser wertschätzen und erleben zu können, packen Achat-Teams gemeinsam an und bepflanzen Hochbeete.

Hilton hat eine Franchise-Vereinbarung zur Eröffnung des Akureyri "Skáld" Hotels, Curio Collection by Hilton, im ländlichen Nordisland sowie eines neuen Hauses in Islands Hauptstadt Reykjavik bekanntgegeben.