Hotel Orania bleibt Angriffsziel

| Hotellerie Hotellerie

Das Luxushotel Orania in Berlin Kreuzberg ist seit einem knappen Jahr eröffnet. Schon zu Beginn sorgte das neue Hotel von Dietmar Müller-Elmau für reichlich Spannungen im Kiez, dann beruhigte sich die Lage aber offenbar. Wie nun jedoch der Berliner Senat mitteilte, wurde das Hotel im vergangenen Jahr zehn Mal angegriffen. Die Täter stammen mutmaßlich aus der linksextremen Szene, wie laut Morgenpost aus Bekennerschreiben hervorgehe.

Wie hoch der angerichtete Schaden ist, steht noch nicht fest. Auch die Täter konnten bislang nicht ermittelt werden. Wie der Senat weiter mitteilte, stünden Polizei und LKA in Kontakt mit dem Geschäftsführer des Hotels. Zudem wurden Schutzmaßnahmen initiiert, auf die aus polizeitaktischen Gründen aber nicht weiter eingegangen werden konnte. 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Serviced-Apartment Marke Stayery setzt Wachstumskurs fort

Die Serviced-Apartment-Marke Stayery​​​​​​​ setzte ihren Wachstumskurs im vergangenen Jahr fort. Nebst den bereits eröffneten 211 Apartments umfasst die gesicherte Projektpipeline aktuell rund 850 Apartments.

Engel & Völkers-Fonds kauft drei 5-Sterne-Hotels von 12.18. für 280 Millionen Euro

Der jüngst aufgelegte Engel & Völkers-Fonds (EV Leisure Hotel Fund 1) hat die ersten Objekte angekauft. Es handelt sich um das 7Pines Resort af Ibiza, das 7Pines Resort auf Sardinien sowie das Schloss Roxburghe in Schottland.  Der Fonds für institutionelle Investoren fokussiert sich auf die gehobene Ferienhotellerie in Europa.

Upcycling im Hotel Paradies für alte Stücke aus dem Kleiderschrank von Hotelgästen 

Zusammen mit «the pink sheep», dem Upcycling-Atelier aus Zürich, bietet das 5-Sterne-Haus «Paradies» seinen Gästen einen einzigartigen Mode-Brush-up für nicht mehr gebrauchte Garderobe an.

Steigenberger Hotel in Berlin geschlossen

Das Steigenberger Hotel am Los Angeles Platz ist vorerst Geschichte. Wie Medien berichten, wurde das Haus in der Nähe des Kurfürstendamms jetzt dicht gemacht. Laut B.Z. soll das Hotel saniert werden. Ob danach wieder Steigenberger einziehe, stehe noch nicht fest.

Übernachtungen in Österreich: Alpenland auf Niveau von 1970

Die Übernachtungen in Österreich sind im vergangenen Jahr selbst im Vergleich zu 2020 weiter gesunken. Auch nach Beendigung des Lockdowns herrscht große Verunsicherung und ein extrem zurückhaltendes Buchungsverhalten. Damit sei die Branche um rund 50 Jahre zurückgefallen, hieß es.

Legoland Hotel eröffnet in Dubai

In Dubai empfängt ab sofort das einzige Legoland Hotel im Nahen Osten seine ersten Gäste. Zudem haben in dem von Hollywood inspirierten Themenpark Motiongate Dubai zwei neuartige Achterbahnen ihre Fahrt aufgenommen.

Trauer um Gründer der H-Hotels Helmut Fitz

Die H-Hotels GmbH trauert um ihren Firmengründer Helmut Fitz. Er verstarb am 22. Januar 2022 nach längerer Krankheit in Bad Arolsen. Unter seiner Leitung wuchs das Portfolio auf über 100 Häuser.

Westin feiert mit The Westin London City Markenpremiere in Großbritannien

Westin Hotels & Resorts gibt mit dem The Westin London City die Eröffnung des ersten Hotels der Marke in Großbritannien bekannt. Das Haus verfügt über 222 Gästezimmer und verknüpft Wellness mit Design.

Villa Kennedy in Frankfurt - Rocco Forte stellt Betrieb zum 1. April 2022 ein

Rocco Forte Hotels hat heute verkündet, dass die Gruppe den Betrieb der Villa Kennedy in Frankfurt einstellen und das Hotel zum 1. April 2022 schließen wird. Der Investment Manager, CONREN Land, prüft derzeit verschiedene Möglichkeiten zur Revitalisierung des Gebäudes. Rocco Forte Hotels hat mit dem neuen Eigentümer die Beendigung des Pachtvertrages vereinbart. 

Lotte Hotel startet mit Marke „L7" in Chicago

Lotte Hotel, die größte Hotelgruppe in Südkorea, hat das Kimpton Hotel Monaco in Chicago gekauft. Das Haus soll unter der Hotelmarke „L7" betrieben und voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 eröffnet werden.