Hotella Nutella: Nutella eröffnet zuckersüßes Pop-Up-Hotel im kalifornischen Napa-Valley

| Hotellerie Hotellerie

Für Fans des schokoladigen Brotaufstrichs werden Träume wahr. Nutella eröffnet im kalifornischen Napa-Valley ein Pop-Up-Hotel. Ein Wochenende lang verwöhnt der Süßwarenhersteller Ferrero seine Gäste mit süßen Kreationen rund um die Schokocreme. Fans können das einmalige Urlaubserlebnis gewinnen.

Ein King-Size-Bett mit überdimensionalem Croissant-Kissen und in der Mitte ein plüschiges Nutella-Glas. So präsentiert der Süßwarenhersteller Ferrero sein Hotella Nutella. Das Pop-Up-Hotel eröffnet für ein Wochenende im Januar seine Pforten und verspricht seinen Fans das ultimative Wochenendfrühstückserlebnis. Dafür sorgen drei hochkarätige Köche, die die Gäste mit neuartigen Schokokreationen verwöhnen.

„Das Hotella Nutella erfindet die Freude am Hotelaufenthalt mit einem besonderen Frühstückserlebnis neu. Das ermöglicht den Fans, Nutella auf eine neue und andere Art zu genießen“, verspricht Todd Midura, Vice President of Marketing bei Nutella North America, Ferrero.
 

Damit auch wirklich nur Nutella-Fans in den Genuss des Hotels kommen, hat sich der Süßwarenhersteller ein Gewinnspiel einfallen lassen: In einem einmütigen Video sollen Fans zeigen, wie die Schokocreme ihnen den Morgen versüßt. Der Haken: Nur US-Bürger dürfen an dem Gewinnspiel teilnehmen. Ob sich Fans zukünftig auch in anderen Ländern auf ein Hotella Nutella freuen können, ist bislang nicht bekannt.

Nutella, The Original Hazelnut Spread, wurde 1964 von Michele Ferrero gegründet. Es basiert auf dem Rezept, das 1946 von seinem Vater Pietro Ferrero - Konditor und Gründer von Ferrero - im italienischen Piemont entwickelt wurde. Heute ist die beliebte Schokocreme in über 170 Ländern weltweit erhältlich.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Scandic-Hotels: Für 23 Euro erst um 23 Uhr auschecken

Weil auf Reisen die Zeit so schnell vergeht, macht die Hotelkette Scandic einen Test: An bestimmten Wochenenden im Februar und März ermöglicht das schwedische Unternehmen seinen Gästen einen 32-Stunden-Tag. Das heißt: Check-Out um 23 Uhr.

Einigung im Rechtsstreit um Burg Rheinfels mit Romantik-Hotel

Der Streit um die Burg und das Hotel schräg gegenüber dem Loreley-Felsen währte lange. Nun ist er beendet. Alle Seiten zeigen sich zufrieden. Das Hotel hat zukünftig einen neuen Betreiber.

Atari-Hotels: Video-Spiele-Pionier plant Hotelkette

Der Videospiel-Pionier Atari will mit Partnern in die Hotelbranche einsteigen. Noch in diesem Jahr soll das erste Atari-Hotel in Phoenix in Arizona entstehen. Sieben weitere Häuser sind in Planung und sollen „Gamern“ alle Möglichkeiten bieten, ihrer Leidenschaft nachzugehen.

ZIA-Tag der Hotelimmobilie: „Hotels müssen mehr zur Marke werden“

In Berlin fand in dieser Woche der vierte Tag der Hotelimmobilie des Zentralen Immobilien Ausschusses ZIA statt. Nach einer Rede von Staatssekretär Thomas Bareiß wurde über Projekte gesprochen und die Rolle von Hotels als Herausforderung für eine lebendige Nachbarschaft diskutiert.

Nordkorea in Berlin-Mitte: Hostel auf Gelände der Botschaft der Diktatur muss schließen

Das Hostel auf dem Gelände der nordkoreanischen Botschaft in Berlin-Mitte muss schließen. Das Berliner Verwaltungsgericht wies am Dienstag eine Klage der Betreiber ab. Das Bezirksamt setzt nun erfolgreich UN-Sanktionen um. Doch die Betreiber beharren auf ihrem Geschäft.

Booking.com mit Förderung von 2,6 Millionen Euro für nachhaltige Unterkünfte

Booking.com hat den Start des Bewerbungszeitraums für sein „Booking Booster Programm 2020“ bekanntgegeben, um damit Lösungskonzepte für nachhaltiges Reisen zu unterstützen. Die vierte Auflage des Programms bezieht sich ausschließlich auf das Thema nachhaltige Unterkünfte.

Halbersbacher Privathotels übernehmen Waldhotel Tannenhäuschen

Das Waldhotel Tannenhäuschen im nordrhein-westfälischen Wesel wird künftig von den Halbersbacher Privathotels​​​​​​​ betrieben. Bislang tat dies die Eigentümerfamilie, die sich nun jedoch aus dem aktiven Hotelbetrieb zurückziehen will.

Mandarin Oriental kocht mit Nobuyuki (Nobu) Matsuhisa

Der japanische Starkoch und Gastronom Nobuyuki (Nobu) Matsuhisa ist auch in diesem Jahr wieder zu Gast in seinem Restaurant im Mandarin Oriental, Munich. Das nach ihm benannte Matsuhisa Munich ist sein bisher einziges Restaurant in Deutschland und vereint japanische Gerichte mit peruanischen Zutaten.

Marriott International bringt Sheraton und Marriott am Flughafen Frankfurt zusammen

Marriott International stellt ein Projekt am Flughafen Frankfurt vor und führt erstmals zwei seiner Marken an einer Adresse zusammen: Neben der Vereinbarung, das bestehende Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center zu modernisieren, erfolgt auch die Einführung der Marke Marriott am Standort.

The Circus investiert und gewinnt Felix Mielke für gastronomisches Konzept

Aus einem kleinen Hostel, mit dem Andreas Becker vor über 20 Jahren in Berlin begann, ist mittlerweile eine bekannte Marke geworden – mit einem Hostel, einem Boutique-Hotel und einem Apartmenthaus. Nun geht das Team einen Schritt weiter und startet im Sommer eine umfassende Renovierung des Hauses.