Hotels mit außergewöhnlicher Weihnachtsdekoration

| Hotellerie Hotellerie

Falls es irgendjemand noch nicht mitbekommen haben sollte: In wenigen Tagen ist Weihnachten. Für diejenigen, die sich Deko-Inspirationen für das kommende Jahr holen wollen, hat secretescapes nun vier Hotels vorgestellt, die mit einer ganz besonderen Weihnachtsdekoration aufwarten. 

Orlando, USA: Disney´s Grand Floridian Resort & Spa
In diesem Jahr feiert das klassische Lebkuchenhaus in der Lobby des Disneys Grand Floridian Resort & Spa sein 20-jähriges Bestehen: Das lebensgroße Haus wird aus mehr als 10.000 Lebkuchenstücken gebaut und in seinem Inneren befindet sich „The Bake Shop“ – der perfekte Ort, um ein paar süße Weihnachtsleckereien zu kaufen. Hinter dem Aufbau stecken ganze 560 Arbeitsstunden. 41 Angestellte arbeiten in Walt Disney World das ganze Jahr über an der Entwicklung der Weihnachtsdekoration. Weitere 90 Mitarbeiter werden allein während der Montagezeit benötigt. Kein Wunder, denn es gibt fast 30 speziell angefertigte Weihnachtsbäume. Der größte Baum ist über 20 Meter hoch und mit 16.000 Lichtern geschmückt.

Bad Wörrishofen, Deutschland: Steigenberger Hotel Der Sonnenhof
Für weihnachtliche Deko muss man nicht extra in die USA: Im Allgäu punktet das weihnachtlich dekorierte Steigenberger Hotel Der Sonnenhof nicht nur mit seiner Lage in bayerischer Voralpenkulisse, sondern auch mit einer außergewöhnlichen Tanne in der Lobby. Für einen Weihnachtsbaum dieser Größe dürften zu Hause die wenigsten Platz haben. 

London, Großbritannien: The Ritz London
Als das Ritz London 1906 zum ersten Mal seine Pforten öffnete, galt es bereits als eines der besten Hotels der Welt. Konzipiert wurde es vom berühmten Hotelier César Ritz, der keine Kosten für opulente Inneneinrichtung oder üppige Ausstattung scheute. Auch heute bleibt man diesem Motto treu und so ist die Weihnachtsdekoration immer ein Highlight: Ein 25 Meter hoher Baum aus den schottischen Highlands ist nicht die einzige Besonderheit. Auch der Palm Court, der sich zwischen der Hotellobby und dem Restaurant The Ritz befindet, wird in ein edwardianisches Winterwunderland verwandelt.

New York, USA: Mandarin Oriental
Wer sich auch außerhalb seiner eigenen vier Wände an Weihnachten wie zu Hause fühlen möchte, für den hat sich das Mandarin Oriental in New York etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Hier kann man seine Suite bis zum 31. Dezember in ein gemütliches Weihnachtszimmer verwandeln lassen, natürlich mit allem was dazu gehört: Weihnachtsstrümpfen, Adventskranz und einem fast drei Meter hohen Baum, der mit roten und goldenen Ornamenten, echten Pinienzapfen und konservierten Hortensienblüten geschmückt wird. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Schwitzer's Hotel am Park in Waldbronn geht bei der Integration internationaler Mitarbeitenden mit gutem Beispiel voran. Durch maßgeschneiderte Programme und eine gelebte Willkommenskultur schafft das Hotel ein Arbeitsumfeld, in dem sich alle Mitarbeitenden wohlfühlen und entfalten können. Ein Erfolgsmodell, das zeigt, wie Vielfalt zum Gewinn für alle wird.

Hotelgärten sind mehr als nur schön anzusehende Kulissen. Ob üppiges arabisches Gartenparadies oder herrschaftliches englisches Landgut: Marriott Bonvoy lädt in sieben vorgestellten Gärten dazu ein, diese lebendigen Orte voller Farben, Düfte und Leben zu erkunden.

INNSiDE by Meliá hat ihr erstes Haus in Portugal eröffnet: das INNSiDE Braga Centro im ikonischen Gebäude Retiro das Convertidas. Das Hotel an der Avenida Central wurde vollständig renoviert und verfügt über 109 Zimmer.

Die MHP Hotel AG berichtet über ein starkes zweites Quartal 2024. Der Betreiber von derzeit zehn Hotels im Premium- und Luxussegment meldet mit 81 Prozent eine deutlich über dem Vorjahreswert (Q2 2023: 76 %) liegende Belegungsquote.

Die ungarische Wettbewerbsbehörde hat Booking.com eine Rekordstrafe in Höhe von 977.000 Euro verhängt. Das berichtet Daily News Hungary. Demnach sei Booking seinen Verpflichtungen zur Beendigung früherer Rechtsverletzungen nicht vollständig nachgekommen. Seinerzeit musste Booking bereits einen Milliardenbetrag berappen.

Die in Düsseldorf ansässige Hotelgruppe ist seit Monatsanfang Betreiber des The Hide Hotel Flims. Mit der Übernahme des Design-Hotels im Schweizer Skiort vergrößert die Lindner Hotel Group ihren Fußabdruck in der Ferienhotellerie.

2,98 Millionen Übernachtungen, fünf Prozent mehr als im Vorjahr, eine Zimmerauslastung von durchschnittlich 75 Prozent und dazu zwei weitere Neueröffnungen noch in diesem Jahr: Für die a&o Hostels war es das stärkste Halbjahr der Firmengeschichte.

Völlig neu und doch weiterhin mit familiärem Charme – so startete die Seevilla Wolfgangsee nach achtmonatigem Umbau in die Sommersaison. Das Hotel am Seeufer hat von Oktober bis Mai eine beeindruckende Transformation durchlaufen.

Dier Marke Adagio, 2007 als Joint Venture zwischen Accor und Pierre & Vacances Center Parcs gegründet, hat ein Aparthotel in Heidelberg eröffnet. Das „Adagio Original“ ist das elfte Haus von Adagio, Europas Marktführer der Aparthotellerie, in Deutschland und das neue Flaggschiff der Hotelgruppe hierzulande.

Der Hotelmarkt in der DACH-Region befindet sich im fortlaufenden Jahr weiter auf Wachstumskurs. Das zeigt eine Analyse von mrp hotels. Die Betreiber kämpfen weiter mit niedrigerer Profitabilität im Vergleich zu 2019.