IHG wächst weiter in Europa

| Hotellerie Hotellerie

IHG Hotels & Resorts hat Vertragsabschlüsse mit einem Umfang von insgesamt elf neuen Unterzeichnungen in vier europäischen Ländern bekanntgegeben. Die Hotels in Großbritannien, Irland, Schweden und Ungarn umfassen die IHG-Marken Hotel Indigo, voco hotels, Holiday Inn, Holiday Inn Express und Staybridge Suites. Laut IHG werden alle vier Marktsegmente – Luxus & Lifestyle, Premium, Essentials und Suites – von den neuen Hotels bedient. Sie richten sich an nationale und internationale Reisende, die geschäftlich oder privat unterwegs sind.

Großbritannien & Irland

IHG betreibt derzeit 353 Hotels in Großbritannien und Irland und hat weitere 20 Hotels in Planung, die sich über ihr gesamtes Markenportfolio erstrecken. Im Rahmen der Vereinbarungen hat IHG das erste voco Hotel in Belfast sowie ein weiteres Hotel Indigo in Gloucester unter Vertrag genommen und damit die Zahl der 18 in Betrieb befindlichen Hotel Indigo-Häuser erhöht. Außerdem stärkt IHG seine Holiday Inn-Marke mit drei neuen Hotels in Wrexham, Reading und Bournemouth.

Das Hotel in Liverpools Stadtteil Ropewalks, mit seinen 133 Zimmern, stellt die erste Eröffnung der Vignette Collection im Vereinigten Königreich dar. Diese Collection ist Teil des stetig wachsenden Luxus- und Lifestlye Portfolios, das mittlerweile das zweitgrößte seiner Art weltweit ist. Weitere Eröffnungen sind das Holiday Inn Express Liverpool Central, Holiday Inn Blackpool, voco Leicester, voco Salisbury und voco The Clifton Folkstone.

Willemijn Geels, VP Development, Europe, IHG Hotels & Resorts, sagt: „Die Erweiterung um mehr als 1.000 Zimmer durch neun neue Geschäftsabschlüsse ist ein großartiger Beweis für unsere Investitionen in den britischen und internationalen Markt. Es zeigt außerdem das Vertrauen unserer Inhaber, die weiterhin darauf bauen, dass wir gemeinsam mit ihnen erfolgreiche Hotels entwickeln und eröffnen.“

Schweden

Auch in Schweden plant IHG die Neueröffnung eines Hotels der voco-Marke. Dazu wurde ein Franchisevertrag mit Mogotel und dem Entwicklungspartner Revelop geschlossen, um mit voco Stockholm Kista den Wiedereintritt von IHG in Schweden zu beginnen. voco Stockholm Kista wird vor allem für Geschäftsreisende strategisch günstig im Norden Stockholms in Kista liegen. Dieser Bezirk ist als das "Silicon Valley Schwedens" bekannt und beherbergt den größten europäischen Cluster für Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT). Das 201-Zimmer-Hotel wird Ende 2024 fertiggestellt sein und unter anderem über ein Restaurant und eine Lobby-Bar sowie einem Fitnessraum und Rooftop-Spa mit Innenpool und atemberaubenden Dachgarten verfügen.

Thomas Sipos, CEO von Revelop kommentiert: „Wir freuen uns, mit dem voco Hotel in Zusammenarbeit mit IHG Hotels & Resorts und Mogotel eine neue Art von Gästeerlebnis nach Stockholm Kista zu bringen. Mit seinem nachhaltigen Profil sehen wir das voco-Konzept als eine starke Ergänzung zum Nordic Forum und unseren Revelop-Werten. Mit der Größe, der Erfahrung und dem bewährten Ruf von IHG in der Branche sowie der großen Beliebtheit der Marke voco hotels bei den Gästen, haben wir keinen Zweifel daran, dass das voco Stockholm Kista zu einem der
gefragtesten Ziele im Norden Stockholms werden wird.“

Ungarn

Im Zuge der Expansionspläne in Ungarn gibt IHG auf der HOTCO-Konferenz, die Unterzeichnung des Holiday Inn & Suites Budapest Centrale bekannt. Das Hotel ist Teil der Marke Holiday Inn Hotels & Resorts und die erste Holiday Inn & Suites Immobilie in Europa. Die Eröffnung des neuen Hotels mit 170 Zimmern ist für Ende 2026 vorgesehen. Es wird Teil eines vielseitig genutzten Gebäudekomplexes sein, gelegen im XIV. Bezirk von Budapest, nahe der belebten Metrostation Puskas Ferenc Stadion und einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt.

Das Holiday Inn & Suites Budapest Centrale wird neben 25 Suiten für Langzeitaufenthalte über eine offene Lobby, ein Restaurant, einen Besprechungsraum und ein Fitnessstudio verfügen. Zudem werden Angebote der Marke wie “Kids Stay and Eat Free” verfügbar sein. Das Gebäude umfasst ein Einzelhandelszentrum, eine kulinarische Erlebniszone und Büros, die den Gästen zur Verfügung stehen werden.

Ivans Dokicans, Mitglied des Vorstands und Head of Development Mogotel Hotel Group AS, sagt: „Wir bedanken uns bei Chain Bridge Ventures Kft und Cushman & Wakefield für ihre wertvolle Partnerschaft bei dem transformativen Centrale-Projekt. Unsere Zusammenarbeit mit IHG ist perfekt auf die Vision der Centrale abgestimmt und verspricht ein einzigartiges Hotelerlebnis in diesem multifunktionalen Gebäudekomplex".

Das Holiday Inn & Suites Budapest Centrale reiht sich in das umfangreiche und stetig wachsende Portfolio der IHG in Ungarn ein. Dazu gehört das InterContinental Budapest, das Holiday Inn Budapest-Budaörs, das Crown Plaza Budapest, das Vignette Collection Verno House Budapest und das Kimpton Budapest, das voraussichtlich noch in diesem Jahr eröffnet wird. Das Hotel wird das Kimpton Budapest mit 127 Zimmern ergänzen, das im Jahr 2024 eröffnet werden soll.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Palladium Hotel Group steigt mit Ushuaïa Unexpected Hotels & Residences in den Nahen Osten ein. Das ehrgeizige Projekt, das Investitionen von mehr als 100 Millionen Dollar erfordern wird, umfasst 442 Hotelzimmer und Wohneinheiten.

Im Wiesbadener dem Dorint Pallas-Hotel mit 297 Zimmern und 30 Suiten, ist in den vergangenen Monaten bei laufendem Betrieb für rund 2,5 Millionen Euro die gesamte Hotelhalle mit Rezeption, Hotelbar und Ballsaal modernisiert worden. Dazu wurde ein „Creative Space“ neu geschaffen.

Die Kempinski-Gruppe führt die Marke Bristoria in China ein und eröffnet ein am See gelegenes Kempinski-Hotel der Luxusklasse in der Wirtschaftsentwicklungszone von Yangzhou.

Die MHP Hotel AG setzt ihre positive Entwicklung fort und berichtet über ein starkes erstes Quartal 2024. Der Betreiber von derzeit neun Hotels im Premium- und Luxus-Segment meldet mit 65 Prozent eine deutlich über dem Vorjahreswert (60 Prozent) liegende Belegungsquote.

Der Co-Living-Anbieter The Base eröffnet sein erstes Haus in München und erweitert das Übernachtungs- und Wohnangebot in der bayerischen Hauptstadt um 133 modern möblierte Mikro-Apartments und 21 Hotelzimmer.

Kurz nach dem 150. Jubiläum hat das Ringhotel Sellhorn in den letzten Monaten alle Zimmer und Suiten sowie die Badezimmer im Eichenblickflügel komplett renoviert und neu gestaltet. Die Lage der Vier-Sterne-Herberge, mitten in der Natur der Lüneburger Heide, ist auch im neuen Design der Hotelzimmer zu spüren.

In Kassel haben 25 Serviced Apartments der Marke „Hood House“ eröffnet. Für den Betreiber, die Sicon-Hospitality, ist es eine doppelte Premiere: Ihre ersten Serviced Apartments in Kassel sind zugleich die ersten, die das Unternehmen außerhalb des Firmensitzes Hamburg an den Start bringt.

Der Diebstahl wertvoller Weine aus dem Hotel-Restaurant Kronenschlösschen im Rheingau im Januar 2021 ist aufgeklärt, wie die Eigentümerfamilie Ullrich mitteilte. Der Vorfall hatte nicht nur wegen des beträchtlichen Schadens von 240.000 Euro für Aufsehen gesorgt, sondern auch, weil zunächst sogar gegen die Ullrichs ermittelt wurde.

Pressemitteilung

Die Platzl Hotels in München haben sich für die Lösungen von Shiji entschieden, um ihre Betriebsabläufe zu optimieren und das Gästeerlebnis zu verbessern. Heiko Buchta, General Manager der Platzl Hotels, sagt, warum sich das Unternehmen für diese Technologie entschieden hat und freut sich mit „Shiji auf diese Reise zu gehen “.

Max Schlereth, der mit seiner Derag-Gruppe auch die 18 Living Hotels mit 3200 Zimmern und Serviced Apartments in neun Städten betreibt, kauft zwei Fernsehsender. Zukünftig gehören auch die regionalen Fernsehsender münchen.tv und tv.ingolstadt zu dem Unternehmen.