IHG will 2022 über 50 Luxushotels aufnehmen

| Hotellerie Hotellerie

Das IHG Luxus- & Lifestyle-Portfolio besteht aus Marken wie Six Senses Hotels Resorts Spas, Regent Hotels & Resorts, InterContinental Hotels & Resorts, Kimpton Hotels & Restaurants, Hotel Indigo und die kürzlich eingeführte Vignette Collection, die erste Kollektionsmarke von IHG. Wie das Unternehmen nun mitteilte, soll das Angebot in diesem Jahr noch erweitert werden. 

"Luxus und das, was er für die Verbraucher bedeutet, verändert sich ständig und passt sich an. Wir haben die IHG Luxury & Lifestyle-Kollektion in den letzten Jahren bewusst und strategisch weiterentwickelt, und unsere aufregende Pipeline an Neueröffnungen für 2022 zeigt die Stärke und Tiefe des Portfolios. Mehr denn je sind Luxuskonsumenten darauf erpicht, wieder in den Genuss von Reisen zu kommen, aber auf eine sinnvollere, zweckorientiertere Weise", so Tom Rowntree, Vizepresident Global Marketing für Luxusmarken. 

Six Senses

Im Jahr 2022 wird Six Senses voraussichtlich vier Resorts und Spas vorstellen. Six Senses Rom, an der  Piazza di San Marcello gelegen, wird Gäste im Zentrum des antiken Roms willkommen heißen, nur wenige Schritte von der Fontana di Trevi, dem Pantheon und den Luxus-Einkaufsstraßen der Stadt entfernt. In der Schweiz wird Six Senses Crans-Montana ein Resort und Wohnunterkünfte in einem der bekanntesten Skigebiete der Region bieten. Als zweites Haus der Marke auf den Malediven wird das künftige Six Senses Kanuhura drei Privatinseln mit Sandstrand im Lhaviyani-Atoll umfassen. In der Wüstenumgebung von Six Senses Southern Dunes, The Red Sea in Saudi-Arabien wird ein architektonischer Ansatz, der dem nabatäischen Erbe huldigt, mit dem Markenzeichen der Marke kombiniert. 

Regent Hotels & Resorts

Langfristig soll die Marke auf mehr als 40 Hotels in den wichtigsten Städten der Welt anwachsen. Im Jahr 2022 wird Regent zwei Hotels eröffnen. Neben dem Regent Phu Quoc kehrt in diesem Jahr das ehemalige InterContinental Hongkong zu seinen Wurzeln zurück - das Hotel wurde erstmals 1980 als Regent eröffnet und wird in diesem Jahr nach einer Umgestaltung als Regent Hongkong wiedereröffnet. 

InterContinental Hotels & Resorts

InterContinental Hotels & Resorts feiert ihr 75-jähriges Bestehen und will in diesem Jahr 10 Häuser eröffnen. Nach Eröffnungen in Barcelona und Aserbaidschan im Jahr 2021 wird die Marke nach Rom expandieren, eine der meistbesuchten Städte der Welt. Das InterContinental Rome Ambasciatori Palace wurde in den frühen 1900er Jahren im Neorenaissancestil erbaut und beherbergte ursprünglich Botschafter, die in Rom weilten.

Die Marke wird zudem ihre Präsenz im Nahen Osten weiter ausbauen und zwei neue Resorts in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Saudi-Arabien eröffnen. In Australien wird das ehemalige Hotel Continental in der Nähe von Melbourne als InterContinental Sorrento Mornington Peninsula ein neues Leben führen. Auch in Khao Yai in Thailand und im Appi Kogen Resort in Japan sowie in Hangzhou Liangzhou, Chongli und Zhengzhou im Großraum China wird die Marke vertreten sein. In Peru wird das InterContinental Lima Miraflores mit 322 Zimmern und 29 Suiten die Gäste empfangen.

Kimpton Hotels & Restaurants

Seit der Übernahme der Marke Kimpton im Jahr 2015 hat die IHG ihre globale Expansion vorangetrieben und eine Präsenz in Europa, Asien und China aufgebaut. Nach den jüngsten Eröffnungen in Paris, Bangkok und New Orleans wird die Marke im Jahr 2022 sieben Häuser eröffnen. So zum Beispiel das Kimpton Margot Sydney und das Kimpton Aysla Mallorca. 

In Südostasien plant die Marke, neben dem kürzlich eröffneten Kimpton Kitalay Samui, ihrem ersten Resort in der Region, auch das Kimpton Naranta Bali Resort in Indonesien sowie ein Haus in Suzhou, China, zu eröffnen. Als drittes Boutiquehotel von Kimpton in der Hauptstadt von Georgia eröffnet ein Hotel in Midtown Atlanta. Das Kimpton Roatan in der Karibik, dessen Eröffnung für Ende 2022 erwartet wird, kommt auch noch hinzu. 

Hotel Indigo

Hotel Indigo plant, sich im kommenden Jahr in 26 Stadtvierteln niederzulassen. Die Marke wird ihr schnelles Wachstum in Nord- und Südamerika fortsetzen mit geplanten Neueröffnungen in New Orleans, Omaha, Vancouver in Washington, St. Louis, auf den Galapagos-Inseln, in Lima, Tulum und Baja. Darüber hinaus ist die Eröffnung von drei Hotels in New York City geplant.

Nach neuen Häusern in Serbien und Frankreich im vergangenen Jahr wird Hotel Indigo mit Wien, Batumi in Georgien, Baku in Aserbaidschan sowie Jabal Akhdar in Oman vier neue Hotels in Europa und im Nahen Osten eröffnen. Außerdem sind Eröffnungen an Zielen in Asien geplant - Kuala Lumpur in Malaysia, Karuizawa und Inuyama in Japan, Saigon in Vietnam, Bintan in Indonesien, Alishan in Taiwan, Greater China sowie Anji, Hangzhou Xianghu Lake und Xiamen Haicang in Greater China. 

Vignette Collection

Nach dem Start der Marke im August letzten Jahres und der Eröffnung des ersten Hotels, Hotel X Brisbane Fortitude Valley, im Dezember, wird die Vignette Collection im Jahr 2022 weitere Hotels in die Kollektion aufnehmen: Sindhorn Midtown in Bangkok, Grand Hotel Wien in Wien, Österreich sowie Penina Resort & Golf und Dona Filipa Hotel, beide an der portugiesischen Algarve. In den nächsten 10 Jahren rechnet die IHG damit, dass die Vignette Collection weltweit mehr als 100 Häuser anziehen wird. 


Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Sofitel Barcelona Skipper ist eröffnet. Das neue Haus bietet 225 Gästezimmer, davon 24 Suiten und eine Präsidentensuite, zwei Swimmingpools sowie einen mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Küchenchef.

Hyatt und die Dream Hotel Group haben eine Vereinbarung bekanntgegeben, wonach eine Hyatt-Tochtergesellschaft die Hotelmarke und die Managementplattform der Dream Hotel Group, einschließlich der Marken Dream Hotels, The Chatwal Hotels und Unscripted Hotels erwerben wird.

In der City West zwischen Gedächtniskirche und Berliner Zoo gibt es im denkmalgeschützten Gebäudekomplex entlang der Budapester Straße ab sofort einen neuen Treffpunkt. Die Aperitivo Bar im 25hours Hotel Bikini Berlin vereint Bar und Eventlocation.

Felix Adlon, Ur-Ur-Enkel des Adlon-Erbauers, dessen Vorfahren einst von den Russen enteignet wurden, will das Adlon zurück. Das Verwaltungsgericht Berlin hat nun einen Termin zur mündlichen Verhandlung anberaumt.

Am 22. Juni 2023 startet das erste Hospitality Festival von ELEVATR co-hosted vom Hotelverband Deutschland durch. Die Key Note wird von der Unternehmerin, Expertin für Digitale Bildung, Autorin und einem der bekanntesten Gesicherter der Gründerszene Verena Pausder gehalten. Jetzt Early Bird Tickets sichern.

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember präsentiert Premier Inn seine jüngsten Fortschritte im Bereich der Inklusion. Diese umfassen neben Zertifizierungen von barrierefreien Hotels auch die Aufnahme zweier neuer Teammitglieder.

Mit der Curio Collection by Hilton kommt eine neue Hotelmarke an den Wörthersee. 22,3 Millionen Euro werden nun in das denkmalgeschützte Gebäude investiert, das als The Salzamt Curio Collection by Hilton eröffnen wird.

Die IST-Hochschule für Management hat schon jetzt ein kleines Weihnachtsgeschenk unter den Baum gelegt und verlost ein Studienheft aus dem Bachelor-Studiengang „Hotel Management“.

Die Numa Group setzt ihren Expansionskurs in Italien fort und wird in Rom und Florenz weitere Apartment-Standorte mit insgesamt 58 Einheiten eröffnen. Für die Gruppe ist das Land einer der wichtigsten europäischen Zukunftsmärkte.

Die Alte Posthalterei in Zusmarshausen, vor gut zwei Jahren nach der sehr aufwendiger Renovierung eröffnet, hat Insolvenzantrag gestellt. Das Pächterpaar, Manuela und Marc Schumacher, will das historische Hotel jetzt gemeinsam mit einem Insolvenzverwalter durch die Krise führen.