Investiert Microsoft ins indische Hotel-Start-Up Oyo?

| Hotellerie Hotellerie

Laut Medienberichten steht der US-Konzern Microsoft kurz vor einer Investition in die indische Budgethotelkette Oyo. Angeblich befinden sich die beiden Unternehmen im „fortgeschrittenen Stadium“ ihrer gemeinsamen Gespräche, wie das Nachrichtenportal Techcrunch schreibt. Die Investitionssumme ist unbekannt.

Insider bewerten Oyo demnach mit etwa neun Milliarden Dollar (ca. 7,6 Milliarden Euro). Anonyme Quellen berichteten Techcrunch, dass Oyo künftig auf die Cloud-Dienste von Microsoft umsteigen könnte, sollte der Deal tatsächlich abgewickelt werden. Microsoft sowie Oyo-CEO Ritesh Agarwal bestätigen dies jedoch auf Nachfrage nicht.

Oyo verzeichnete zuletzt aufgrund der Coronapandemie herbe Verluste und musste Anfang des Jahres weltweit Tausende Mitarbeiter entlassen. „Wir haben etwas über so viele Jahre hinweg aufgebaut und es dauerte nur 30 Tage, bis es um mehr als 60 Prozent einbrach“, sagte Agarwal Anfang des Monats gegenüber Bloomberg TV.

Sollte der Deal zwischen den beiden Unternehmen zustande kommen, wäre dies nicht die erste Investition von Microsoft in ein indisches Start-up. Das Unternehmen hat bereits eine Handvoll Start-ups auf dem südasiatischen Markt unterstützt. Darunter die Kurzvideo-Plattform DailyHunt, den E-Commerce-Riesen Flipkart und das Logistik-SaaS-Unternehmen FarEye.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

HSMA Hotelcamp: Innovationsplattform für die Hotellerie wieder als Live-Event 

Im Jahr 2009 als erstes Barcamp für die Hotellerie ins Leben gerufen, findet das Event 2021 erneut in Krefeld statt. Vom 4. bis 6. November wird wieder über Trends in der Branche diskutiert.   

„Race to Zero“: Marriott International will bis 250 netto-emissionsfrei werden

Marriott hat seine Teilnahme an der Klimaschutzinitiative „Race to Zero“ bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um globale Kampagne, die Unternehmen, Städte, Regionen sowie Finanz- und Bildungseinrichtungen zusammenbringt, um den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase bis 2050 auf Netto-Null zu senken.

Größtes Hotel der Marke in Deutschland: Premier Inn öffnet 2022 am Berliner Alexanderplatz

Am 1. Januar 2022 übernimmt Premier Inn am Berliner Alexanderplatz ein weithin sichtbares Bestandsgebäude mit 323 Zimmern. Aktuell beherbergt der Komplex zwei Häuser der InterContinental Hotels Group, die aktuell und bis Ende dieses Jahres von Indigo und Holiday Inn betrieben werden.

Sofitel Frankfurt Opera feiert fünfjähriges Jubiläum

Am 9. Oktober 2016 checkte der erste Gast ins Sofitel Frankfurt Opera ein. Auf den Tag genau fünf Jahre später feiert das Fünf-Sterne-Superior-Hotel am Opernplatz seinen fünften Geburtstag – und das mit fünf Events.

Endspurt für das neue Leonardo Augsburg

Es ist das größte Hotelprojekt der Stadt: Das Leonardo Augsburg, direkt an der Wertach im Stadtteil Stadtjägerviertel gelegen, wird in rund drei Wochen eröffnet. Es ist auch gleichzeitig das erste Haus der Leonardo Hotels Central Europe in der Fuggerstadt, das unter der Marke „Leonardo“ betrieben wird.

Erstes NH Collection Hotel in Skandinavien

Seit dem 1. September heißt die NH Collection Gäste in Skandinavien willkommen und wartet mit einem Fünf-Sterne-Haus in der dänischen Hauptstadt auf. 394 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants sowie die Hotelbar sind im nordischen Stil gestaltet.

Hamburger RIMC Hotels & Resorts Gruppe wird neue Hotelbetreiberin im Bunker St. Pauli

Die Hamburger RIMC Hotel & Resorts Gruppe hat die Ausschreibung für den Betrieb eines Hotels und von Gastronomieflächen in der Aufstockung des Bunker St. Pauli gewonnen. Der bisherige Partner NH Hotel Group hatte die Zusammenarbeit im Zuge der Corona-Krise beendet.

Olga Heuser gewinnt mit Chatbot DialogShift IHA-Branchenaward für Start-ups 2021

DialogShift hat mit seinem Chatbot für Hotels den IHA-Branchenaward für Start-ups gewonnen. Geschäftsführerin Olga Heuser nahm dem Preis beim Jahreskongress des Hotelverbandes in Berin entgegen. DialogShift entlastet Hotels von wiederkehrenden Anfragen mit Chatbots, basierend auf Künstlicher Intelligenz.

Busche Verlag zeichnet Spiridon Sarantopoulos als Hotelier des Jahres aus

Spiridon Sarantopoulos, Vice President Luxury Hotels, Deutsche Hospitality, und General Manager des Steigenberger Frankfurter Hof, wurde im Rahmen der 24. Busche Gala als Hotelier des Jahres ausgezeichnet. Das Hotel wurde zudem als Hotel des Jahres gewürdigt.

Adina Hotel Munich eröffnet als höchstes Hotel der Stadt

Am 1. Oktober eröffnet im Münchner Werksviertel-Mitte das neue Flaggschiff der Adina Hotels in Europa. Das 4-Sterne-Hotel Adina Munich bezieht in einem Hotelturm die Etagen 9 bis 24. Damit wird das Adina das höchste Hotel der Stadt.