Jedes zweite Hotel in Frankreich während der Olympischen Spiele bereits ausgebucht

| Hotellerie Hotellerie

Drei Monate vor dem größten Sportereignis der Welt verdeutlichen Daten von Amadeus, dass die Auslastung der französischen Hotels während der Olympischen Spiele vom 26. Juli bis zum 11. August im Vergleich zum selben Zeitraum der Vorjahre stark angestiegen ist. Die Daten zur Hotelauslastung belegen auch einen Anstieg der Buchungen im Zusammenhang mit den Paralympischen Spielen, die vom 28. August bis 8. September in Paris stattfinden werden.

Die am 1. April dieses Jahres ermittelte Belegungsrate für Hotels in Frankreich zeigt, dass die Wochen vom 21. Juli bis 4. August zu fast oder mehr als 50 Prozent ausgebucht sind. Dies ist ein signifikanter Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren. Die Woche vom 21. Juli an war im April 2019 zu 25 Prozent und im Jahr 2023 zu 24 Prozent gebucht, während die Hotels in diesem Jahr bereits zu 46 Prozent belegt sind – das ist ein Anstieg der Auslastung um 87 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Für die Wochen ab dem 28. Juli und 4. August ist die Differenz der Belegungsraten zu den Vorjahren noch größer. Während beide Wochen im April 2023 zu 20 Prozent bzw. 18 Prozent gebucht waren, liegen die Belegungsraten für diese Hotels in diesem Jahr bei 55 Prozent bzw. 51 Prozent. Das ist ein bemerkenswerter Anstieg von 153 Prozent für die Woche des 28. Juli und von 155 Prozent für die Woche des 4. August im Vergleich zum Vorjahr.

Dieser Trend setzt sich auch in den Wochen vor und nach den Olympischen Spielen fort. Die Gesamtauslastung der Sommerhotels in Frankreich liegt seit April dieses Jahres durchweg über dem Niveau vor der Pandemie.

Hohe Nachfrage nach Hotels in Paris!

Wenn Urlauber in diesen Sommer die Stadt Paris besuchen wollen, sollten sie rechtzeitig buchen, denn die Pariser Hotels sind in den Wochen um die Olympischen Spiele bereits mehr als zur Hälfte ausgelastet. Betrachtet man darüber hinaus den Buchungsvorlauf für Paris, belegen die Amadeus Daten, dass 85 Prozent der Buchungen innerhalb von 0 bis 90 Tagen vor dem Aufenthalt getätigt werden und 43% der Buchungen innerhalb von 0 bis 14 Tagen vor der Anreise. Wenn sich diese Trends mit dem Näherrücken der Veranstaltung fortsetzen, könnten die Buchungen noch weiter steigen.

Es gibt einen deutlichen Anstieg der Belegungsraten zwischen dem 26. Juli und dem 11. August für die Olympischen Spiele, und einen etwas geringeren Anstieg für den Zeitraum zwischen dem 28. August und dem 8. September, der mit den Paralympischen Spielen zusammenfällt. 

Genauer gesagt lag die Belegungsrate der Pariser Hotels in der Woche vom 21. Juli 2024 um 130 Prozent höher als zur gleichen Zeit des Vorjahres. Die Woche des 28. Juli ist bereits zu 74 Prozent ausgelastet (215 Prozent mehr als im April 2023), und die Woche des 4. August zu 70 Prozent (233 Prozent mehr als im April 2023). Insgesamt ist die im April verzeichnete Belegungsrate der Pariser Hotels von Anfang Juli bis Mitte September in jeder Woche höher.

Lille, Marseille und Lyon werden in diesem Jahr deutlich mehr Besucher verzeichnen

Während Paris den größten Zuwachs bei der Hotelbelegung verzeichnet, haben andere olympische Austragungsstädte einen ähnlichen Boom.

Lille

Die im April 2024 für die Woche vom 28. Juli verzeichnete Hotelauslastung in Lille (43 Prozent) ist um 271 Prozent höher als die im April 2023 beziehungsweise April 2019 verzeichnete Auslastung. In der Woche vom 4. August lag die Hotelauslastung im April bei 22 Prozent und damit um 131 Prozent höher als zur gleichen Zeit des Vorjahres, als lediglich 10% der Hotelzimmer gebucht waren. Die Stadt Lille wird in diesem Sommer die olympischen Basketball- und Handballturniere ausrichten.

Lyon

Zum 1. April 2024 waren die Hotels in Lyon für die Wochen vom 14. Juli bis zum 11. August zu mindestens 48 Prozent ausgebucht. Die Woche des 11. August ist der Höhepunkt des Sommers – die Hotels verzeichnen zum Abfragezeitpunkt eine Belegungsrate von 56 Prozent – das ist ein Anstieg der Hotelauslastung um 108 Prozent im Vergleich zur gleichen Zeit des Vorjahres, als sie bei 27 Prozent lag. Die Stadt Lyon wird während der Olympischen Spiele mindestens 11 Fußballspiele ausrichten.

Marseille

Die Hotelauslastung in Marseille steigt ebenfalls stark an. In den Wochen vom 7. Juli bis zum 4. August liegt die Auslastung der Hotels in dieser Stadt bereits zum 1. April 2024 bei fast 50 Prozent, wobei die Woche vom 28. Juli mit einer Auslastung von 55 Prozent besonders hervorsticht und damit um 187 Prozent höher ist als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (19 Prozent). In Marseille werden in diesem Sommer olympische Fußball-, Segel- und zum ersten Mal auch Kiteboarding-Veranstaltungen stattfinden.

Gruppenbuchungen im Aufwind

Da es sich bei Gruppenbuchungen überwiegend um Geschäftsreisen handelt, machen sie in den Sommermonaten nur einen kleinen Teil der Hotelauslastung aus. Im Jahr 2022 waren nur 3 Prozent der Hotelbuchungen in Frankreich Gruppenbuchungen im Vergleich zu 2023 mit 4 Prozent.

Angesichts der verschiedenen Sportmannschaften, die ins Land kommen, und der Medienorganisationen aus aller Welt ist es keine Überraschung, dass 12 Prozent der Buchungen und 25 Prozent der für diesen Sommer erwarteten Hotelbelegung Gruppenbuchungen sind.

Die durchschnittliche Tagesrate steigt an

Der durchschnittliche Tagespreis (Average Daily Rate = ADR) für ein Zimmer in Frankreich steigt im Vergleich zu den Vorjahren. Im Jahr 2023 lag die durchschnittliche Tagesrate im Juli bei 513 US-Dollar, in diesem Jahr sind es 621 US-Dollar – das ist eine Veränderung von 21 Prozent und fast das Doppelte dessen, was Hotels vor der Pandemie berechneten. Die durchschnittliche Tagesrate im Juli 2019 lag bei 326 US-Dollar.

Reisende aus aller Welt werden nach Frankreich kommen

Da Reisende aus Europa und der ganzen Welt nach Frankreich strömen, um die Olympischen und Paralympischen Spiele zu sehen, werden die Städte des Landes in den kommenden Monaten wahrscheinlich weiterhin einen Boom bei Hotelbuchungen erleben.

Die Suchanfragen nach Flügen nach Frankreich nehmen weiter zu, vor allem nach Paris, wo das Interesse von Reisenden aus dem In- und Ausland groß ist. Die internationalen Suchanfragen nach Frankreich sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8% gestiegen, während die inländischen Suchanfragen nach Flügen in die französische Hauptstadt während des Olympiazeitraums (23. Juli bis 13. August) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 38,54 Prozent zugenommen haben. Außerdem tragen die Paralympics dazu bei, dass die Suchanfragen nach Inlandsflügen zwischen dem 26. August und dem 8. September um 10,6 Prozent steigen.

Die Daten zeigen auch, dass Reisende aus den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich und Spanien am liebsten zu den Spielen in das Gastgeberland reisen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Der Digital Markets Act zwingt Booking.com zur Abschaffung von engen und weiten Bestpreisklauseln in seinen Hotelverträgen im Europäischen Wirtschaftsraum. Der Gatekeeper kommt dieser Verpflichtung nun nach und informierte seine Hotelpartner in Europa über das Ende der Ratenparitätsklauseln in seinen Verträgen.

Das Ibis Styles Hamburg Alster City hat die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und präsentiert sich nun in neuem Glanz. Nach der Neugestaltung der Hotelzimmer im Jahr 2023 wurden nun die Lobby und die Hotelbar aufgehübscht.

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.

Drei Jahre nach dem Debüt der Marke "A by Adina" in Australien verkündet der Mutterkonzern TFE Hotels, zu dem auch die Adina Hotels gehören, dass 2025 das erste Haus der jungen Marke in Europa eröffnen wird.

Bis zum Auftakt des Turniers vom 21. bis 24. November ist es noch eine Weile hin. Doch die Vorbereitungen sind in vollem Gange. So viel steht bereits fest: Die Mallorca Golf Trophy wird im Jubiläumsjahr ein besonderes Event.