Keine Hoteleröffnung ohne Revenue-Management-System

| Hotellerie Hotellerie | Anzeige

Hoteleigentümer, -entwickler und -betreiber, die ein Hotel mit starkem Wettbewerbsumfeld erfolgreich starten wollen, wissen, dass es mehr braucht als Service und Annehmlichkeiten, um einen treuen Kundenstamm anzulocken und zu pflegen. Während sich die Branche an eine Welt nach der Pandemie anpasst, muss das Hotel-Team auch die wichtigsten Anforderungen stets im Auge behalten - vor allem den Ansatz für das Revenue Management.

Für diejenigen, die ein neues Hotel eröffnen oder bereits ein expandierendes Portfolio für ihre Marke verwalten, kann ein Revenue Management System (RMS) sicherstellen, dass das neue Hotel und sein gesamtes Team vom ersten Tag an mit der Umsatzoptimierung beginnen.

Ein aktiver Ansatz

Vielen neuen Hotels fällt es schwer, ihr optimales Umsatzpotenzial zu erreichen, weil sie sich bei der Vorbereitung auf die Eröffnung ausschließlich auf das Produkt konzentrieren. Dies führt zu einem Mangel an Klarheit über die eingehende Analyse der Marktpositionierung und die damit verbundenen Preisstrategien, um der variierenden und oft schwankenden Marktnachfrage und Marktbedingungen gerecht zu werden.

Es reicht nicht mehr aus, eine tolle Immobilie zu bauen, die Zimmer schön zu dekorieren und das Personal für den Service an potenziellen Gästen bereitzustellen. Ein integraler Bestandteil des Pre-Opening-Prozesses sollte die Optimierung der Zimmertyp-Konfiguration sowie die Implementierung und Integration von Revenue-Management-Technologien in die IT-Infrastruktur und Plattformen des Hotels von Anfang an sein.

Es gibt viele Bereiche des Revenue Managements, die in der Pre-Opening-Phase eines Hotels berücksichtigt werden müssen - von der Festlegung von Umsatz- und Verkaufsstrategien für Marktsegmente über die umfassende Bewertung von Mitbewerbern bis hin zur Preisfindung und Vorausplanung der Nachfragezyklen des Marktes. Um sicherzustellen, dass die Hotelerträge vom ersten Tag an maximiert werden, sollten Hoteliers mit Spezialisten zusammenarbeiten, die auf tiefgreifende Analysen zugreifen können, um den Preis eines Hotelzimmers auf der Grundlage der idealen Marktpositionierung und validierten Segmentierung optimal zu gestalten.

Es ist wichtig, dass Häuser einen strukturierten, standardisierten Preisansatz für die Voreröffnung verfolgen, um konsistente und effektive Ergebnisse vom ersten Tag an zu gewährleisten. Hotels, die sich in der Entwicklung befinden, sollten eine strategische Analyse durchführen, die eine Untersuchung des Mikromarktes und der gesamtwirtschaftlichen Faktoren beinhaltet, da diese die Leistung des Hotels beeinflussen könnten.

Die Erstellung einer Konkurrenzanalyse (die sich zwischen Pre-/Soft- und Hard-Opening-Perioden unterscheide kann), einschließlich der Positionierung von Stärken und Vorteilen der Konkurrenz, ist ebenfalls entscheidend. Die Preisstruktur des Hotels sollte auf den Marktbedingungen und der Positionierung des Hotels basieren und etablierte Vertriebsstrategien entsprechend dem Marktumfeld beinhalten, um die "Produktpositionierung" (d.h. Hotelbeschreibungen, Zimmertypbeschreibungen usw.) über alle Kanäle zu festigen.

Fünf gute Gründe

Schauen wir uns einige wichtige Gründe an, in ein RMS zu investieren, noch bevor Sie die Türen Ihres neuen Hotels öffnen:

- Steigern Sie den Wert Ihrer Hotels. Die zusätzlichen Einnahmen, die sich aus der richtigen Nutzung eines RMS und der entsprechenden Strategien ergeben, wirken sich sofort und direkt auf das Endergebnis eines neuen Hotels aus und machen es zu einem wertvollen Werkzeug, um den Wert eines Hotels über seine Lebensdauer hinweg zu steigern - ein wichtiger Punkt für jeden Eigentümer oder Asset Manager, insbesondere zum Zeitpunkt einer Investition, Refinanzierung oder eines Verkaufs. Höhere Umsätze führen zu einem höheren Cashflow, was eine Reihe von Vorteilen mit sich bringt, von einer größeren täglichen Liquidität des Hotels bis hin zu Geld auf der Bank, das Zinsen generiert und die Kapitalrendite steigert. Es sollte nicht übersehen werden, dass die durch ein fortschrittliches Revenue Management System generierten höheren Einnahmen weitere Reinvestitionen in das Hotel ermöglichen oder zur Erweiterung des Immobilienportfolios genutzt werden können.

- Verstehen Sie das Potenzial Ihrer Immobilie vom ersten Tag an. Die Eröffnung eines neuen Objekts oder die Renovierung eines bestehenden Hotels bietet viele  Möglichkeiten, bringt aber auch die schwierige Aufgabe mit sich, vorhersagen zu müssen, wie sich das Geschäft entwickeln wird. Anstatt darauf zu warten, dass das Geschäft reift und tatsächliche historische Daten zur Verfügung stehen, kann die Implementierung eines RMS, das eine "begrenzte Daten"-Funktionalität beinhaltet, dem Revenue Management Team helfen, auf wertvolle Prognosedaten zuzugreifen und diese zu nutzen, bevor die tatsächlichen Daten eintreffen.

- Gewinnen Sie eine Kernkomponente eines kompletten, modernen Hotel-Stacks. Die Technologie-Stacks der effizientesten und profitabelsten Hotels von heute beinhalten sowohl ein RMS als auch ein Property Management System. Ein vollständig integrierter Technologie-Stack etabliert ein echtes Technologie-Ökosystem, das einen neuen Fokus auf mehr als nur die Preisgestaltung legt. Stattdessen konzentriert sich Ihr Revenue-Management-Team auf den Zugriff und die Maximierung echter Business-Intelligence, die alle kritischen Geschäftsentscheidungen in der gesamten Organisation informiert. Ein umfassendes RMS sollte als datengesteuerte Umsatzmaschine fungieren, die wertvolle Informationen mit verschiedenen Stakeholdern in Marketing, Vertrieb, Distribution und Betrieb teilt.

- Mit weniger mehr erreichen. Sobald Sie festgelegt haben, wie das Personal für den Betrieb Ihres neuen Objekts aussehen soll, müssen Sie herausfinden, wie Sie dessen effizienten Erfolg ermöglichen. Ein automatisiertes RMS reduziert die Betriebskosten für die täglichen Aufgaben und die Datenanalyse. Revenue Manager stehen zunehmend unter dem Druck, strategische Entscheidungen für mehrere Objekte zu treffen. Solche Erwartungen erhöhen nur die Anzahl der Herausforderungen, die Revenue Manager bewältigen müssen - und in vielen Fällen nicht für ein einzelnes Hotel, sondern für ein Dutzend oder mehr. Die Konsolidierung all dieser Anforderungen und Funktionen in einer automatisierten Plattform verspricht eine Beschleunigung der verschiedenen Geschäftsprozesse, die Revenue Manager täglich verantworten.

- Gehen Sie über das Revenue Management für Gästezimmer hinaus und optimieren Sie den Gesamtgewinn. Ein fortschrittliches RMS liefert nicht nur zeitnahe Preisinformationen, sondern konzentriert sich auf alle Einnahmequellen für ein einzelnes Hotel und mehrere Häuser im Portfolio einer Marke. Da wir uns auf einen Markt nach der Pandemie zubewegen, wird die Konzentration auf mehr als den Zimmerumsatz bereits zu einer Priorität für Revenue Management-Teams. Oftmals verfügt ein Hotel über mehrere Einnahmequellen, wie z. B. Essen und Trinken, Meetings und Events, Spa und Wellness, um nur einige zu nennen. Das Revenue Management sollte den Mix aus Umsatz- und Profitcentern der Immobilie strategischer koordinieren und einen ganzheitlichen Ansatz für das Revenue Management von der Eröffnung an verfolgen.

Für neue Hotelimmobilien bietet das aktuelle Klima eine einzigartige Gelegenheit, einen höheren Standard für das Revenue Management zu setzen und einen schnellen Return on Investment zu sichern. Wenn Sie lernen, wie Sie über die täglichen Preisschwankungen hinausgehen und Zugang zu besserer Business Intelligence und datengesteuerten Erkenntnissen erhalten, können Sie die fundiertesten und profitabelsten Entscheidungen treffen - noch bevor Ihre Gäste kommen.

IDeaS – ein echter Pionier und global führender Technologie-Anbieter – bietet branchenführende Revenue Management-Lösungen für Unternehmen aller Art und jeder Größe im internationalen Gastgewerbe und im Reisesektor. Wir transformieren die richtigen Daten zu klaren und umsetzbaren Erkenntnissen, sodass unsere Kunden schnell und zuversichtlich Preise festsetzen, ihr Geschäftsvolumen vorhersagen und Berichte erstellen können.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Sofitel Frankfurt Opera feiert fünfjähriges Jubiläum

Am 9. Oktober 2016 checkte der erste Gast ins Sofitel Frankfurt Opera ein. Auf den Tag genau fünf Jahre später feiert das Fünf-Sterne-Superior-Hotel am Opernplatz seinen fünften Geburtstag – und das mit fünf Events.

Endspurt für das neue Leonardo Augsburg

Es ist das größte Hotelprojekt der Stadt: Das Leonardo Augsburg, direkt an der Wertach im Stadtteil Stadtjägerviertel gelegen, wird in rund drei Wochen eröffnet. Es ist auch gleichzeitig das erste Haus der Leonardo Hotels Central Europe in der Fuggerstadt, das unter der Marke „Leonardo“ betrieben wird.

Erstes NH Collection Hotel in Skandinavien

Seit dem 1. September heißt die NH Collection Gäste in Skandinavien willkommen und wartet mit einem Fünf-Sterne-Haus in der dänischen Hauptstadt auf. 394 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants sowie die Hotelbar sind im nordischen Stil gestaltet.

Hamburger RIMC Hotels & Resorts Gruppe wird neue Hotelbetreiberin im Bunker St. Pauli

Die Hamburger RIMC Hotel & Resorts Gruppe hat die Ausschreibung für den Betrieb eines Hotels und von Gastronomieflächen in der Aufstockung des Bunker St. Pauli gewonnen. Der bisherige Partner NH Hotel Group hatte die Zusammenarbeit im Zuge der Corona-Krise beendet.

Olga Heuser gewinnt mit Chatbot DialogShift IHA-Branchenaward für Start-ups 2021

DialogShift hat mit seinem Chatbot für Hotels den IHA-Branchenaward für Start-ups gewonnen. Geschäftsführerin Olga Heuser nahm dem Preis beim Jahreskongress des Hotelverbandes in Berin entgegen. DialogShift entlastet Hotels von wiederkehrenden Anfragen mit Chatbots, basierend auf Künstlicher Intelligenz.

Busche Verlag zeichnet Spiridon Sarantopoulos als Hotelier des Jahres aus

Spiridon Sarantopoulos, Vice President Luxury Hotels, Deutsche Hospitality, und General Manager des Steigenberger Frankfurter Hof, wurde im Rahmen der 24. Busche Gala als Hotelier des Jahres ausgezeichnet. Das Hotel wurde zudem als Hotel des Jahres gewürdigt.

Adina Hotel Munich eröffnet als höchstes Hotel der Stadt

Am 1. Oktober eröffnet im Münchner Werksviertel-Mitte das neue Flaggschiff der Adina Hotels in Europa. Das 4-Sterne-Hotel Adina Munich bezieht in einem Hotelturm die Etagen 9 bis 24. Damit wird das Adina das höchste Hotel der Stadt.

Urlaub mit SpongeBob: Nickelodeon Hotels & Resorts Riviera Maya in Mexiko eröffnet

SpongeBob Schwammkopf bringt es auf den Punkt: "Ich bin bereit!", ruft er in die Welt hinaus und meint damit das Hotel Nickelodeon Riviera Maya in Mexiko. Jedes der 280 skurril gestalteten Zimmer ist eine Suite, die Platz für eine fünfköpfige Familie bietet.

Gault&Millau kürt das Castello del Sole zum Hotel des Jahres 2022 in der Schweiz

78 Zimmer und Suiten. Ein großer Park. 2500 Quadratmeter Spa. Produkte vom eigenen Bauernhof. Und Küchenchef Mattias Roock: Gault&Millau Schweiz zeichnet das «Castello del Sole» in Ascona gemeinsam mit Carl F. Bucherer als «Hotel des Jahres» aus.

IHA-Hotelkongress mit Impulsen zu Mitarbeitern, Distribution und Digitalisierung

Im Zeichen des Neuanfangs startete am Montag der Hotelkongress des Hotelverbandes Deutschland (IHA) in Berlin. Rund 200 Teilnehmer sind im Mercure Hotel MOA in Berlin zusammengekommen.