Kempinski auf Kuba: Gran Hotel Bristol Havanna empfängt erste Gäste

| Hotellerie Hotellerie

Das neue Gran Hotel Bristol von Kempinski ist nun eröffnet. Im Herzen von Havanna, nur wenige Schritte vom Nationalen Kapitol (El Capitolio) liegt das Luxushotel, eingebettet zwischen der Altstadt von Havanna (La Habana Vieja) und dem Centro Habana.

Inspiriert durch den Art-Déco-Stil der 1930er Jahre sind die Innenräume der 162 komfortablen Gästezimmer mit hellen Akzenten, klaren Linien und zeitgenössischem Design ausgestattet. Jedes Zimmer ist mit einem Flachbildschirm TV, individuellem Kontrollpanel und kostenlosem WiFi ausgestattet.

"Unser zweites Hotel in Havanna ist für das Portfolio der Kempinski Hotels eine wunderbare Ergänzung. Das lässige Interieur im Boutique Hotel Stil an hervorragender Lage, kombiniert mit dem authentischen kubanischen Service, macht dieses Juwel zum attraktiven Place to be,” so Xavier Destribats, Chief Operating Officer The Americas und Vorstandsmitglied der Kempinski Hotels.

Thierry Brinté, General Manager des neuen Hotels, fügt hinzu: "Die reiche und lebendige Kultur Havannas diente als größte Inspiration für das Gran Hotel Bristol. Mit viel Hingabe und Liebe wurde dieses historische Gebäude zu einem stilvollen modernen Hotel umgebaut, in dem sich entspannte, urbane Vibes mit einem erstklassigen kulinarischen Angebot verbinden.”

Vier einzigartige Restaurants und Bars stehen dem Gast zur Verfügung. Während das Restaurant El Capitolio Frühstück und Dinner in einem hellen Speisesaal sowie auf der Dachterrasse unter freiem Himmel serviert, gibt es im Restaurant/Bar El Diamante Tapas und Snacks mit Panoramablick auf die Altstadt Havannas. Am Abend läutet hier ein Live-DJ die Cocktailstunde und die Nacht ein. Die Lobby-Bar Pasos Perdidos ist ganztägig geöffnet und serviert kontinentales oder traditionell kubanisches Frühstück – zum Mittag gibt es Poke Bowls aus lokalen Zutaten. Burger, Chicken Wings, frisches Bier und Cocktails erwarten die Gäste im La Muralla Club, wo am Abend eine Jazzband mit Live-Musik für die passende Stimmung sorgt.  

Der Dach-Pool, in dem sich das Spiegelbild der goldenen Kuppel des Capitolio bewundern lässt und von wo aus man einen Blick über die Stadt geniesst, wird mit Sicherheit zur Attraktion in Havanna werden. Neben einem Fitnessraum mit modernen Geräten für das Training auf Reisen gibt es einen professionellen Haarsalon mit Nagelstudio für Damen und Herren.

Meetings und Präsentationen im kleinen Rahmen können für bis zu 12 Personen im Meetingraum mit großem LCD-Bildschirm im Zwischengeschoss stattfinden.


 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Airbnb zieht es an die Nasdaq - Börsengang rückt näher

Der Apartment-Vermittler Airbnb will seine Aktien an der New Yorker Tech-Börse Nasdaq listen. Damit ist klar, dass der mit Spannung erwartete Börsengang immer näher rückt und die Nasdaq den Vorzug vor der New Yorker Konkurrenzbörse Nyse erhält.

Gericht stoppt Beherbergungsverbot in Sachsen-Anhalt

Gäste aus Corona-Risikogebieten dürfen in Sachsen-Anhalt in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen übernachten: Das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Magdeburg hat am Dienstag das Beherbergungsverbot gestoppt.

Gericht kippt vorläufig Beherbergungsverbot in Sachsen-Anhalt

Das Oberverwaltungsgericht in Magdeburg hat das Beherbergungsverbot in Sachsen-Anhalt für Gäste aus Corona-Risikogebieten gestoppt. Der 3. Senat setzte die Regelung des Landes vorläufig außer Vollzug. Damit war der Eilantrag eines Vermieters von Ferienwohnungen erfolgreich.

Steuerzahlerbund kritisiert Hotel auf dem Petersberg sowie Verkauf eines Schlosshotels

Der Bund der Steuerzahler hat Geldverschwendung deutscher Behörden angeprangert. In seinem «Schwarzbuch» listet er 100 Beispiele für Verschwendung auf. So wurden unter anderem das Hotel auf dem Bonner Petersberg genannt sowie der Verkauf des Schlosshotels in Bad Bergzabern.

Vereinte Nationen: Bucuti & Trara Beach Resort ist umweltfreundlichstes Hotel der Welt

Erneut zeichnen die Vereinten Nationen im Rahmen der UN Global Climate Action Awards 2020 Unternehmen aus, die sich besonders in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz engagieren. Darüber freuen durfte sich das Bucuti & Trara Beach Resort auf Aruba.

Färöer Inseln: Hilton Garden Inn eröffnet

Hilton hat die Eröffnung des Hilton Garden Inn Faroe Islands bekanntgegeben, dem ersten internationalen Markenhotel auf der Inselgruppe. Das Hotel wurde unter dem Leitgedanken der Nachhaltigkeit errichtet und soll helfen, eine verantwortungsbewusste Tourismusindustrie aufzubauen.

TripAdvisor-CEO begrüßt Kartellrechtsklage gegen Google

Während im Silicon Valley die Kartellrechtsklage des US-Justizministeriums gegen Google nicht so gut ankommt, freut sich ein anderer Teil der Tech-Branche: die OTAs. Laut TripAdvisor-CEO sei der Schritt lange überfällig, da Google seine Dominanz auf Kosten anderer Unternehmen nutze.

Hotel in Kropp wegen Corona-Infektionen geschlossen

Ein Hotel in Kropp im Kreis Schleswig-Flensburg ist infolge von Corona-Infektionen in der Belegschaft geschlossen worden. 16 von 29 Angestellten des Hotels «Wikingerhof​​​​​​​» seien positiv auf das Virus getestet worden, bestätigte eine Sprecherin des Kreises.

Bayrisches Haus in Potsdam bleibt Hotel

In den letzten Wochen machten Gerüchte die Runde, dass das Luxushotel Bayrisches Haus in Potsdam zu einer Klinik umgebaut werden solle, schreiben die Potsdamer Neueste Nachrichten. Thomas Dürbeck, sprecher der Eigentümnerfamilie dementierte die Pläne.

DEHOGA in Sachsen-Anhalt fordert Ende des Beherbergungsverbots

Der Dehoga Sachsen-Anhalt hat die Landesregierung aufgefordert, das Beherbergungsverbot für Reisende aus Corona-Risikogebieten zurückzunehmen. Es stelle eine starke Wettbewerbsverzerrung dar und habe eine «Stornierungswelle höchsten Ausmaßes» verursacht.