Kempinski eröffnet 43 Villen auf Bali

| Hotellerie Hotellerie

Eingebettet in die tropische Anlage des The Apurva Kempinski Bali sind nun auch die 43 Privatvillen des Luxushotels am Strand von Nusa Dua eröffnet worden. Benannt nach den mächtigen Königreichen, die einst die Geschicke Indonesiens leiteten, bieten die Ein-, Zwei- und Drei-Schlafzimmer Poolvillen Gästen völlige Privatsphäre, geräumiges Wohnen im Haus und im Freien und einen stilvollen Aufenthalt in balinesisch-modernem Ambiente.

"Die Fertigstellung der Villen markiert die letzte Phase der Entstehung unseres Resort und nun sind alle Angebote komplett verfügbar”, so General Manager Vincent Guironnet. “Mit 475 Zimmern, Suiten und Villen, sechs Restaurants, einem hervorragenden Spa und einer Auswahl an vielseitigen Meeting- und Veranstaltungsräumen, ist das Apurva Kempinski Bali eines der dynamischsten und atemberaubendsten Resorts auf der Insel der Götter. Vom Individualreisenden bis hin zu groβen Familien und Gruppen, für intime Feiern oder Hochzeiten – wir erfüllen die gesamte Palette an Bedürfnissen”.   

Versteckt zwischen tropischen Gärten, bietet jede der zweistöckigen Villen absolute Privatsphäre. Außenterrassen und Privatpools sind von üppigem Laub und  architektonischen Elementen umgeben, die vom Architekten Budiman Hendropurnomo, der das Indonesien-Büro Denton Corker Marshal gründete, geschaffen wurden. Die größeren Villen verfügen zudem über Küchen und Essbereiche auf dem Dach. Die mit Holz und Stein verkleideten Innenräume sind mit Rattan-Bambus-Möbeln, gewebten Sumba-Textilien und handgemachten Holzschnitzereien aus Bali und Java sorgfältig verarbeitet und geben den Gästen einen Eindruck von Balis reicher Design-Geschichte und Kreativität.

"Wir haben enorme Anstrengungen unternommen, um das indonesische Erbe in den Augen der Welt zu präsentieren, indem wir die beste lokale Handwerkskunst, Philosophie und Materialien in die Inneneinrichtung integriert haben", sagte Rudy Dodo, Gründer der in Jakarta ansässigen Trivium Design Group, die für die Inneneinrichtung des gesamten Resorts verantwortlich ist.

Perfekt für Paare geeignet und benannt nach dem Königreich, das im 13. Jahrhundert von Ost-Java aus Bali regierte, bieten die Singhasari Ein-Schlafzimmer-Villen eine großzügige Wohnfläche von 202 qm, die sich durch einen privaten Pool, eine Terrasse im Erdgeschoss sowie einem Schlafzimmer mit Außendusche im oberen Stockwerk auszeichnen.

Die Sriwijaya Zwei-Schlafzimmer-Villen haben eine Größe von 200 bis 460 qm, mit einem zusätzlichen Schlafzimmer mit zwei Einzelbetten und einem Wohn- und Essbereich auf dem Dach, während die Majapahit Drei-Schlafzimmer-Villen sich zu ihrem eigenen tropischen Garten hin öffnen und mit privater Küche, einem geräumigen Außen-Wohnbereich für bis zu sechs Erwachsene und drei Kinder eignen – die Größe reicht hier von 637 bis 891 qm. 

Am Wasser neben der Apurva-Hochzeitskapelle gelegen, ist die Nusantara Presidential Villa (Sanskrit für “indonesischer Archipel) mit drei Schlafzimmern das Juwel in der Kollektion des Resorts. Mit 1.379 qm Innen- und Außenfläche erstreckt sich die spektakuläre Villa über zwei  Ebenen und offeriert im Erdgeschoss eine Master-Suite, einen Wohnbereich, einen 18 Meter langen Swimmingpool sowie zwei weitere Schlafzimmer und einen acht Meter langen Infinity-Pool auf der oberen Etage. Mit herrlichem Blick auf den Ozean, privater, voll ausgestatteter Küche und direktem Zugang zur Hochzeitskapelle ist die Nusantara Presidential Villa wie geschaffen für Hochzeitspaare. 

Zehn Jahre nach Beginn der Arbeiten am The Apurva Kempinski Bali ist das Resort dank des Einsatzes eines riesigen Teams von Handwerkern, Kunsthandwerkern, Designern und Architekten, die mit Liebe zum Details und hochwertiger Handwerkskunst im Einsatz waren, nun vollständig ausgebaut und bietet ein balinesisches Gast-Erlebnis.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hotel Diedrich: Infinity-Pool mit Blick ins Sauerland

Die Inhaberfamilie des Hotel Diedrich in Hallenberg investiert massiv in den Wellness- und Außenbereich des Hauses. Hinzu kommt auch ein großer Infinity Pool mit Blick ins Sauerland. Außerdem entstehen neue Zimmer in der Herberge, die sich in den letzten Jahren als Wellness-Hotel für Erwachsene einen Namen gemacht hat.

Widder Zürich: Campen auf dem Hoteldach

Im Zürcher Fünf-Sterne-Hotel Widder können Gäste nun über den Dächern der Altstadt in einem sogenannten „Bubble-Tent“ schlafen. Das Hotel beteiligt sich an der Sommeraktion „Million Stars Hotel“, die ungewöhnliche Hotelzimmer in den Fokus rückt.

W Ibiza eröffnet am 15. Juli

W Hotels Worldwide, eine Marke von Marriott International, eröffnet am 15. Juli das W Ibiza. An der Strandpromenade von Santa Eulalia gelegen, bietet das Resort 162 Gästezimmer und Suiten. Auf die Gäste warten verschiedene Restaurants und ein 4.000 Quadratmeter großes Spa .

IBB Hotel Altmühltal-Eichstätt eröffnet

Das IBB Hotel Altmühltal-Eichstätt hat nach dreijähriger Bauzeit seine ersten Gäste begrüßt. Das Vier-Sterne-Haus verfügt über 90 Zimmer und Suiten in verschiedenen Kategorien sowie mehrere Tagungsräume mit Platz für bis zu 100 Personen.

Erneuter Lockdown: Dehoga Ostwestfalen stellt Strafanzeige

Gerade ging es wieder bergauf, da musste Gütersloh wegen den massenhaften Corona-Fällen bei Tönnies erneut in den Lockdown. Nun wurden die Maßnahmen verlängert. Ein herber Rückschlag für alle Restaurant- und Hotelbesitzer im Kreis. Deswegen stellen sie nun Strafanzeige.

Loftstyle Hotel Hannover hat eröffnet

Rund zwei Jahre wurde das alte Postgebäude am Mittellandkanal in Hannover entkernt, umgebaut und renoviert – jetzt hat dort das neue Loftstyle Hotel Hannover Einzug gehalten. Es ist das erste Haus der Gesellschaft außerhalb der Region Stuttgart.

Deutscher Hotelinvestmentmarkt: Anleger ziehen Hotels weiterhin in Betracht

Trotz der Corona-Pandemie stehen institutionelle Anleger der Asset-Klasse Hotel weiterhin offen gegenüber. Zu diesem Ergebnis kommt die Umfrage „Investor Beat“ der internationalen Immobilienberatung Cushman & Wakefield.

Booking.com gewinnt Markenrechtsstreit

Booking Holdings hat einen Rechtsstreit gewonnen, der wegen der Anerkennung des Namens "Booking.com" vor dem Obersten Gerichtshof der USA verhandelt wurde. Diese war dem Reiseriesen zuvor vom US-Patent- und Markenamt verweigert worden.

Ungewöhnliche Preisverleihung: Die Gewinner des Tophotel Newcomer Award 2019

Zum neunten Mal würdigt das Fachmagazin Tophotel die besten Neueröffnungen des vergangenen Jahres in der Hotellerie in Deutschland. Die Ehrung der Sieger fand in diesem Jahr anders als üblich statt. Im Mini und per Luftpost machten sich die Trophäen auf den Weg zu den Gewinnern.

IntercityHotel Saarbrücken eröffnet

Das IntercityHotel Saarbrücken ist eröffnet. Das Vier-Sterne-Haus bietet 170 Gästezimmer im Design des italienischen Architekten und Designers Matteo Thun, ein Restaurant und eine Bistro-Lounge sowie fünf Tagungs- und Veranstaltungsräume.