Kimpton Hotels & Restaurants kündigt erstes Hotel in Italien an

| Hotellerie Hotellerie

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung seines ersten Kimpton Hotels & Restaurants in Italien bekanntgegeben. Das Kimpton Hotel in Sizilien soll in der zweiten Jahreshälfte 2025 eröffnet werden und basiert auf einer Managementvereinbarung mit dem Partner Società Turistica Alberghiera Taorminese.

Die Unterzeichnung folgt auf sechs Luxus- und Lifestyle-Neueröffnungen und Vertragsabschlüsse von IHG im Jahr 2023 und unterstreicht IHG‘s Investition und Fokus in diesem Bereich. Dazu gehören die erste Niederlassung von Six Senses in Rom, das InterContinental Rome Ambasciatori Palace und das Hotel Indigo Florence. In den kommenden Jahren sollen zwei weitere Indigo Hotels in Turin und Triest sowie das erste Vignette Collection Hotel, das Hotel Alexandra, in Rom eröffnet werden. 

Das in der Hügelstadt Taormina an der Ostküste der Insel gelegene Boutique-Hotel mit 59 Zimmern wird mit einem Restaurant ausgestattet sein, welches sowohl Hotelgäste als auch Einheimische empfangen wird. Der Frühstücksraum und die Barterrasse bieten einen Panoramablick, der sich von Kalabrien bis zur Bucht von Isolabella erstreckt. Zudem wird das Kimpton in Sizilien über einen mediterranen Garten, ein 20-Meter-Schwimmbecken und einen Tennisplatz verfügen.

Willemijn Geels, VP Development, Europe, IHG Hotels & Resorts, kommentiert: „Italien ist seit langem für seine Luxusreisen, atemberaubende Küstenorte und lebendige Gemeinden bekannt – und unsere Wachstumsstrategie in diesem Land ist darauf ausgelegt, dies zu ergänzen. Nach einem starken Anstieg der Geschäftstätigkeit im Jahr 2023, bei dem wir unser Luxus- und Lifestyle-Angebot in diesem Markt mehr als verdoppelt haben, freuen wir uns nun über die Partnerschaft mit der Società Turistica Alberghiera Taorminese, um unsere Präsenz in Italien mit diesem Boutique- Lifestyle-Objekt auf der malerischen Insel Sizilien weiter auszubauen. Diese Expansion unterstreicht die Nachfrage und das Vertrauen unserer Eigentümer, das Luxus- und Lifestyle-Portfolio von IHG in einem der begehrtesten Urlaubsziele Europas zu etablieren. Wir freuen uns darauf, unseren Gästen einzigartige Erlebnisse zu bieten und ihnen unvergessliche Momente zu ermöglichen, sobald wir unsere Türen in der zweiten Hälfte des Jahres 2025 öffnen.“

Kimpton wurde 1981 von Bill Kimpton gegründet. IHG erwarb die Marke im Jahr 2018 und hat seitdem die Expansion in Europa und darüber hinaus vorangetrieben. Das Kimpton-Haus in Sizilien reiht sich in das weltweite Portfolio von Kimpton Immobilien ein, zu dem das Kimpton Vividora Barcelona, das Kimpton St Honoré Paris und das Kimpton Fitzroy London gehören.

Raffaele Ranucci, Inhaber, Società Turistica Alberghiera Taorminese, ergänzt: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit IHG Hotels & Resorts, um das erste Hotel der Marke Kimpton in Italien, auf Sizilien, zu eröffnen. Dieses neue und aufregende Kapitel bedeutet, dass wir Besucher in dieser einzigartigen Destination willkommen heißen werden, sobald wir im Jahr 2025 öffnen und den Gästen den unvergleichlichen Service, die Annehmlichkeiten und die Erfahrungen bieten, für die die Marke Kimpton bekannt sind.“

Das Kimpton in Sizilien wird das 30. Hotel von IHG Hotels & Resorts in Italien sein. Es reiht sich in ein Portfolio von acht Kimpton-Hotels in Europa ein, das Teil des weltweiten Portfolios mit 78 Hotels in 12 Ländern ist.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das familiengeführte 5-Sterne-Superior-Hotel schließt Mitte September dieses Jahres vorübergehend seine Türen für umfassende Umbau- und Erweiterungsarbeiten. Im Jubiläumsjahr investiert die Eigentümerfamilie rund 15 Millionen Euro. Zudem ist eine weitere Restaurant-Dependance geplant.

In der Nacht zu Freitag ist in einem Hotel in Hameln ein Feuer ausgebrochen. Nach einem technischen Defekt fing eine Steckdose Feuer, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Drei Hotelgäste erlitten dabei eine Rauchgasvergiftung.

Die Motel One Gruppe investiert regelmäßig in Umgestaltungen ihrer Hotels. Zuletzt wurden insgesamt fünf Häuser umgestaltet: In Rostock, Brüssel, Hamburg sowie an zwei Standorten in München. Dafür investierte Motel One insgesamt über 25 Millionen Euro.

Am 1. Mai startete das Meliá Ibiza in seine erste Saison. Das erste Adults-Only Hotel der Marke auf der Insel bietet seinen Gästen unter anderem einen Outdoor-Wasserparcours und setzt auf Nachhaltigkeit durch eine Partnerschaft mit Gravity Wave.

Regional einkaufen und auch sagen wo, damit die Gäste anschließend „heimisch genießen“ können: Das ist das Motto von Küchenchef Georg Strohmeyer im Hotel Zugspitze, der in seinen Restaurants diesen Ansatz verfolgt und weiterdenkt.

Die SO/ Hotels setzen im Pride Month mit ihrer SO/ Together-Kampagne ein Zeichen für Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusivität. Spendenaktionen, ein speziell designtes Branding, kreative Angebote und Veranstaltungen stehen auf dem Programm.

Neben dem Pacht- und Managementmodell verstärkt Adagio seine Expansion durch das Franchise-Segment mit den Eröffnungen des Adagio Access Rouen Centre Cathédrale, des Adagio Access Porte de Camargue und des Adagio Access Brussels Airport.

Der Sommer in der alpinen Ferienhotellerie hat begonnen, doch wie gestalten sich bisher die Buchungsprognosen? Die Nachfrage in Südtirol und Bayern entwickelt sich positiv, Tirol hingegen zeigt Aufholbedarf. Die bisherige Steigerung der Preisdurchsetzung ist durchwachsen.

Nujuma, a Ritz-Carlton Reserve auf Ummahat Island im Roten Meer hat als erstes Haus der Marke Ritz-Carlton Reserve im Nahen Osten eröffnet. Das Privatinsel-Resort, Teil der Inselgruppe Blue Hole, ist umgeben von Korallenriffen.

Der Hotelverband Deutschland schreibt seit 2016 jährlich Branchenawards für Start-ups und die „Produktinnovation des Jahres“ der Preferred Partner des Hotelverbandes aus. Nun stehen die Finalisten fest.