Kimpton kommt nach Deutschland 

| Hotellerie Hotellerie

Die internationale Boutique- und Luxusmarke Kimpton Hotels & Restaurants setzt die Expansion in Europa fort und eröffnet mit dem Kimpton Frankfurt 2023 das erste Hotel in Deutschland. Das Boutiquehotel befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude in der Junghofstraße im Zentrum Frankfurts und wird über 155 Gästezimmer, zwei große Tagungsräume sowie ein Fitnessstudio verfügen. Ergänzend zum hoteleigenen Restaurant sind eine Sky Bar sowie ein Restaurant auf der Dachterrasse geplant, von der aus Gäste auf die Skyline Frankfurts blicken. Den Haupteingangsbereich des Hotels wird die Lobby im klassischen Stil der 1950er Jahre ausmachen. 

Das Kimpton Frankfurt ist Teil des Entwicklungsprojekts Four Frankfurt, welches vom bekannten Entwicklerbüro Groß & Partner geleitet wird. Das Four Frankfurt ist ein Hochhaus im Mittelpunkt des Finanzzentrums und beherbergt sowohl Büros und Geschäfte als auch Wohnungen in Innenstadtlage. Das Projekt wird ein Zuhause für 5.000 Menschen für geschäftliche und private Zwecke darstellen. 

Kenneth Macpherson, Chief Executive Officer, Europa, Mittlerer Osten, Asien und Afrika bei IHG: „Frankfurt als eines der größten Finanzzentren in Europa ist für uns eine sehr wichtige Destination und diese Unterzeichnung stellt einen Meilenstein für die europäische Expansion von Kimpton dar. Wir sind stolz darauf, mit Groß & Partner zusammenzuarbeiten und die Marke nach Deutschland zu bringen, wo IHG rasant wächst. Gäste des Kimpton Frankfurt können das kühne und verspielte Design von Kimpton erwarten und sich auf Luxus, personalisierten Service und eine lokale Atmosphäre freuen.”

Nikolaus Bieber, Managing Director bei Groß & Partner: „Frankfurt kann sich auf eine neue, internationale Hotelmarke in einer ganz eigenen Klasse gefasst machen. Mit der Unterzeichnung des Kimpton Frankfurt erhält das FOUR Frankfurt eine weitere attraktive Anlaufstelle, die dazu beitragen wird, die Innenstadt zu bereichern und aufzuwerten. Das Kimpton Frankfurt in der Junghofstraße wird sowohl seinen Gästen sowie auch lokalen Restaurant- und Barbesuchern eine ganz spezielle Erfahrung ermöglichen.“

Kimpton Hotels & Restaurants wurde 2015 von IHG erworben. Momentan haben insgesamt 66 Hotels und 80 Restaurants, Bars und Lounges der Boutique- und Luxusmarke in den USA, der Karibik und Europa geöffnet. Mit dem Kimpton De Witt in Amsterdam wurde im Mai 2017 das erste Haus von Kimpton außerhalb der amerikanischen Region eröffnet. IHG plant mit der wachsenden Expansion der Marke in europäischen Key Destinationen auch ein Debüt in Großbritannien und Paris in 2020. Weitere europäische Häuser befinden sich in der Pipeline. Diese Ankündigung setzt die internationale Expansion von Kimpton in neue globale Märkte in jeder operativen IHG Region fort. Weitere Hotels sind in Tokio, Taipeh, Bali, Shanghai und Sanya geplant. 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Numa Group hat sich in einer Serie-C-Finanzierungsrunde unter der Leitung von Lead-Investor Verlinvest 59 Millionen US-Dollar an Wachstumskapital gesichert, um ihre Technologie weiter auszubauen in ganz Europa weiter zu expandieren.

Mit dem Meininger Hotel Köln West eröffnet nun das erste Meininger Hotel in Köln. Das neue Haus bietet 209 Doppel- und Mehrbettzimmer im Stadtteil Braunsfeld. Die Hotelkette ist damit in neun deutschen Städten mit insgesamt 15 Hotels vertreten.

Das InterContinental Berlin steht im Oktober im Zeichen des Breast Cancer Awareness Month​​​​​​​. Unter anderem mit einem eigens für diesen Charity-Monat kreierten Cocktail Better Berry Sour macht das Hotel auf das Thema aufmerksam.

Ein neues Hotel und Ferienwohnungen sind an der Schwarzenbachtalsperre im Schwarzwald geplant. Das ehemalige Hotel, das seit mehr als einem Jahrzehnt leer steht, soll dafür eine Verwandlung erleben.

Den ganzen Oktober über sammeln fast 80 Mövenpick Hotels und Resorts weltweit gemeinsam mit ihren Gästen, Partnern und Unterstützern Spenden in Form von Sachgütern für ausgewählte gemeinnützige Organisationen. Das Ziel für dieses Jahr sind 25.000 Kilos an Spenden.

Die arcona Hotels & Resorts kooperieren mit dem Workation-Anbieter Project Bay und richten zukünftig an allen Standorten sogenannte "Workation Hubs" ein. Durch die Kooperation weitet Project Bay seinen Radius erstmals über Mecklenburg-Vorpommern aus.

Serviced-Apartment-Anbieter Limehome hat pünktlich zum fünften Jubiläum den Meilenstein von 5.000 unterzeichneten Apartments in sieben europäischen Ländern erreicht. Das Unternehmen unterzeichnete das fünftausendste Apartment in Stuttgart.

Anzeige

Der etablierte Dienstleister für Revenue Management stärkt sein Team und erweitert die Serviceleistungen für Hoteliers. Zum 1. September 2023 präsentiert HotelPartner Revenue Management seine neueste Transformation: Die Anstellung neuer Talente, interne Beförderungen bewährter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie eine grundlegende Weiterentwicklung in der Firmen- und Leistungskultur.

Pressemitteilung

​​​​​​​Der Hospitality-Fachverband und das Software-Unternehmen machen sich beide für New-Work-Modelle und neue Technologien in der Hotelbranche stark. DIRS21 hat mit der Schwesterfirma Neue Weberei eine neue Location für Vernetzung und offenes Arbeiten geschaffen. Die HSMA hat dort das Regionalevent des Chapters Süd veranstaltet. 

Das „Hotel Basel“ in der gleichnamigen Schweizer Universitätsstadt schließt Ende des Monats überraschend seine Türen für immer. Die beiden Restaurants „Brasserie Steiger“ und „Sperber“ stellten schon am Wochenende den Betrieb ein. Die Nachricht ist für die Basler Hotelszene ein Schock.