Koenigshof in München öffnet pünktlich zu EM

| Hotellerie Hotellerie

Der Koenigshof, a Luxury Collection Hotel, Munich, öffnet seine Tore. Rechtzeitig zum Eröffnungsspiel der Fußball EM 2024 am 14. Juni, freuen sich die Münchner Unternehmer Dr. Hans und Astrid mit Tochter Dr. Nicole Inselkammer sowie das ganze Team der MHP Hotel AG ihre ersten Gäste zu begrüßen.

„Wir möchten allen Beteiligten von ganzem Herzen danken, die die Eröffnung dieses einzigartigen Hotels noch pünktlich zur Heim-EM 2024 realisiert haben. Es war immer unser Traum, den Koenigshof zu diesem Anlass nicht nur den vielen internationalen Gästen vorzustellen, sondern auch den Münchnern eine neue spannende Location zu bieten“, verkündet Dr. Jörg Frehse, CEO der MHP Hotel AG.

„Die Idee war, nicht nur ein weiteres Luxushotel in München zu eröffnen, sondern neben internationalem Freigeist auch das Münchner Lebensgefühl zu transportieren. Dazu gehört für uns aber auch, dass das Hotel sowohl Übernachtungsgäste begrüßt, als auch ein beliebter Spot für Münchner wird. Wir haben eine tolle Roof-Top-Bar mit Blick über die Stadt geschaffen und  ein für München einzigartiges Gastronomiekonzept entwickelt,“ fügt Michael Wagner, COO der MHP Hotel AG, hinzu.
 

Kulinarik im Koenigshof

Das Frühstück können Gäste wahlweise im Restaurant im 9. Stock mit Panoramablick oder in der Bar, unter anderem mit lokalen bayerischen Gerichten, genießen. Das Konzept findet seine Fortsetzung in „The Green“ & „The Gold“ im 3. Stock mit eigens kreierten Angeboten wie dem Koenigshof Tee, dem Koenigshof Bellini oder dem Teatime Highlight, der Koenigshoftorte: eine Hommage an die weltberühmte bayerische Prinzregententorte.

Je später der Abend, desto bunter wird es: im Roof Top Restaurant GRETA OTO überrascht das lateinamerikanische Restaurant unter Leitung des peruanischen Kochs Michael Cánepa. In der angeschlossenen Bar können Cocktails aus Lateinamerika genossen werden, die Dachterrasse bietet einen Blick über München.

„Als Münchner Traditionsunternehmen war es uns sehr wichtig, mit dem Koenigshof einen Ort zu schaffen, der das Lebensgefühl der Stadt widerspiegelt. Mit der Kombination von einer im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubenden Architektur, außergewöhnlicher Gastronomie, exklusiver Veranstaltungsmöglichkeiten und einer renommierten Kunstsammlung ist uns das hoffentlich auch gut gelungen,“ so Dr. Nicole Inselkammer.

Stachus Serenity

Unter dem Begriff „Serenity“, der das Gefühl von Heiterkeit und Gelassenheit ausdrücken soll, würdigen Nieto Sobejano Architects und Landau + Kindelbacher das historische Erbe des Gebäudes und interpretieren gleichzeitig Luxus auf moderne Weise neu. Bei ihrer Ankunft werden die Gäste in einem großzügigen Atrium willkommen geheißen. Lamellenstrukturen und große, goldfarbene Wände öffnen die Fassade zum Stachus hin und stellen eine Verbindung zwischen dem Innen- und Außenbereich des Hotels her.

Im Inneren des Hotels spielt Kunst eine Schlüsselrolle. Das Ziel des Koenigshofs ist es, die Tradition Bayerns im Kunstsammeln mit der aktuellen Leidenschaft der Stadt für bildende Kunst zu verbinden. Die im Hotel ausgestellte Kunst repräsentiert nationale und international renommierte Künstler wie Joseph Beuys, Christo und Jeanne-Claude und David John Flynn, unter vielen anderen, und ergänzt die Architektur und das Innendesign des Hotels.

Zimmer und Suiten

Das Gefühl von Privatsphäre und Exklusivität soll auch das Design der 106 Zimmer vermitteln, kuratiert von dem Münchner Büro Landau + Kindelbacher, das für die Entwicklung des Interieur Design-Konzeptes beauftragt wurde. Warme Kontraste treffen auf eine Kombination aus modernem Interieur, Kunstwerken und eleganten Textilien – verbunden mit der neuesten technologischen Ausstattung.

"München ist eine der dynamischsten und geschichtsträchtigsten Städte Europas und damit der ideale Ort für das erste The Luxury Collection Hotel in Deutschland, einer Marke, die dafür bekannt ist, Authentizität und einheimische Hotelerlebnisse zu zelebrieren", sagte Helen Leighton, Vice President, Luxury Brands, Europe, Middle East and Africa, Marriott International.  

Als Glanzstück des Koenigshofs bietet die 250 Quadratmeter große Präsidentensuite den ultimativen Luxus, inklusive eines separat buchbaren Private-SPAs mit einem eigenen Pool auf zweiter Ebene. Mit dem damit verbundenen Ausblick über die Stadt kann sich die Suite des Koenigshofs die größte Hotelsuite der Stadt nennen. Das Private-SPA umfasst neben dem privaten Pool und einer Sauna eine Erlebnisdusche mit SPA-Produkten sowie eine private SPA-Lounge.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Mit einem neuen Namen und einer saisonalen Sommerkarte lädt das Berlin Eatery im DoubleTree by Hilton Berlin Ku'damm zur Terrassensaison ein. Die Speisekarte betont Regionalität und Nachhaltigkeit.

Bereits seit einigen Monaten hat das The Charles Hotel in München an der Neugestaltung von insgesamt 61 Suiten und Zimmern gearbeitet. Wie bereits bei der Eröffnung inspirierten dazu die Farben der Bäume, des Laubs und der Blumen im Alten Botanischen Garten.

IHG Hotels & Resorts (IHG) hat den Start seines „Low Carbon Pioneers“-Programms bekanntgegeben, das energieeffiziente Hotels zusammenbringt, die vor Ort keine fossilen Brennstoffe verbrennen und auf erneuerbare Energien setzen.

Hotelinvestor ASHG hat den erfolgreichen Abschluss der Renovierungsarbeiten in den ersten Hotels ihres Portfolios bekannt zu geben. Dank der Renovierung haben alle fünf Hotels das Green Key Zertifikat erhalten.

Das Achat Hotel Karoli Waldkirchen im Bayrischen Wald hat wiedereröffnet. Im Februar 2023 von den Achat Hotels übernommen, wurde das ehemalige Hotel der Michel-Gruppe zunächst umfangreichen Modernisierungen unterzogen.

Die Motel One-Gruppe setzt den Ausbau ihrer neuen Marke „The Cloud One“ weiter fort. Nach New York, Nürnberg und Hamburg, ist die Herberge am Düsseldorfer Kö-Bogen ab sofort buchbar, für Aufenthalte ab dem 1. Oktober 2024. Das The Cloud One Düsseldorf-KöBogen glänzt mit einer Fassade, die von Christoph Ingelhoven entworfen wurde.

Im Alter von nur 49 Jahren ist Mike Fuchs, Direktor des Louis Hotel in München, nach schwerer Krankheit gestorben. Das gab die Familie in Sozialen Netzwerken bekannt. Fuchs hinterlässt seine Frau und drei Kinder.

Das Schwitzer's Hotel am Park in Waldbronn geht bei der Integration internationaler Mitarbeitenden mit gutem Beispiel voran. Durch maßgeschneiderte Programme und eine gelebte Willkommenskultur schafft das Hotel ein Arbeitsumfeld, in dem sich alle Mitarbeitenden wohlfühlen und entfalten können. Ein Erfolgsmodell, das zeigt, wie Vielfalt zum Gewinn für alle wird.

Hotelgärten sind mehr als nur schön anzusehende Kulissen. Ob üppiges arabisches Gartenparadies oder herrschaftliches englisches Landgut: Marriott Bonvoy lädt in sieben vorgestellten Gärten dazu ein, diese lebendigen Orte voller Farben, Düfte und Leben zu erkunden.

INNSiDE by Meliá hat ihr erstes Haus in Portugal eröffnet: das INNSiDE Braga Centro im ikonischen Gebäude Retiro das Convertidas. Das Hotel an der Avenida Central wurde vollständig renoviert und verfügt über 109 Zimmer.