Koncept Hotels suchen Hotelpaten

| Hotellerie Hotellerie

Koncept Hotels geht neue Wege um Arbeitsplätze zu sichern und aus der Krise zu finden. Zur Linderung der fehlenden Umsätze aufgrund der Covid19-Pandemie startete das Kölner Hotel Start-Up bereits vor zwei Wochen eine Crowdfunding-Kampagne. Neben Spenden und Übernachtungsgutscheinen bieten die Koncept Hotels dort nun auch neue Produkte und Dienstleistungen an. Als Highlight können Unterstützer Patenschaften für Hotelzimmer erwerben – und ein Koncept Hotels Zimmer mit ihrem Namen benennen.

Ideen wie die Crowdfunding-Aktion entstünden aus dem Team heraus, betont Martin Stockburger, Gründer und Geschäftsführer der Koncept Hotels. „Ich bin stolz auf die Leistung, die alle Mitarbeitenden in diesen Tagen und Wochen erbringen. Wir alle haben mit Sorgen zu kämpfen und der Ungewissheit, wann sich die Situation normalisiert. Dennoch arbeiten wir alle mit der Vision, dass wir unsere Familien und die Idee von Koncept Hotels durch diese Zeit bringen,“ so Stockburger weiter. Eine mit Ausbruch der Pandemie gestartete Crowdfunding-Aktion stößt bislang auf große und positive Resonanz bei Gästen, Partnern sowie Kolleginnen und Kollegen aus der Hotellerie. Vor allem die Einbindung der sozialen & ökologischen Partner werde als positives Signal für ein solidarisches Miteinander auch in Krisenzeiten honoriert, erklärt Martin Stockburger.

Festhalten an Werten

Das sieht auch Katharina Behrenbeck, Nachhaltigkeitsbeauftragte bei Koncept Hotels, als wichtiges Kriterium für die Zeit nach der Krise: „In einer Welt voller sich schnell ändernder Gegebenheiten und Unsicherheit muss sich jedes Unternehmen zukünftig noch mehr als bisher die Frage stellen, wofür man steht.“ Bei Koncept Hotels sei diese Frage einfach zu beantworten und die Fokussierung auf die eigene Nachhaltigkeitsstrategie und eine starke Digitalisierung sind die Leitplanken des eigenen Handelns, so Behrenbeck weiter. Gerade in unübersichtlichen, schwer einschätzbaren Lagen geben klare Werte Halt und Ankerpunkte. Deshalb engagiere sich Koncept Hotels auch gerade in diesen Wochen für den Schutz behüteter Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung, für Sanitärprojekte, oder die Aufforstung des von Koncept Hotels angelegten Waldes in Ghana.

Unterstützer erwerben Patenschaften für Zimmer

„Wir suchen immer neue Wege. Auch in dieser Situation. Die Idee, eine Patenschaft für ein Zimmer in einem unserer Hotels zu übernehmen, ist ein Teil davon,“ erläutert Stefan Matthiessen, Markenverantwortlicher bei Koncept Hotels. Im Rahmen der Crowdfunding-Kampagne können Unterstützer diese Patenschaft zum Preis von 99 Euro erwerben. Stefan Matthiessen: „Neben einer Gratis-Übernachtung im eigenen Zimmer fahren wir für diese besonderen Unterstützer das volle Programm auf: Patenschaftsurkunde, Plakette, ein gerahmtes Portrait und natürlich der Name an der Zimmertür.“ Matthiessen verweist auf die ganz großen Namen, die Hotelsuiten in den Hotel-Legenden dieser Welt zieren. Was bisher nur Coco Chanel, Konrad Adenauer, Queen Elizabeth II oder Udo Lindenberg als Ehre zu Teil wurde, ermöglicht Koncept Hotels jedem, der die auf Nachhaltigkeit und Digitalisierung spezialisierte Hotelmarke unterstützen möchte. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Buchungen in Berlin ziehen wieder leicht an

Mit Beginn der Corona-Pandemie fand die Erfolgsgeschichte der Berliner Tourismusbranche vorerst ein jähes Ende. Seit Montag dürfen in den Hotels nun wieder Touristen übernachten. Das ist ein Lichtblick, mehr aber auch nicht.

Kongresstourismus auch in Corona-Zeiten für Berlin immer wichtiger 

Ab Montag dürfen in Berliner Hotels wieder Touristen übernachten. Was noch fehlt, sind die Teilnehmer von Kongressen und Veranstaltungen, auch den kleinen. Dabei spielen die für die Hotellerie in der Hauptstadt eine erhebliche Rolle.

Best Western ist bereit für den Neustart

Nachdem ein Großteil der Hotels der BWH Hotel Group Central Europe aufgrund der Corona-Krise und damit einhergehenden Restriktionen temporär schließen musste, ist die Hotelgruppe nun bereit für den Neustart. Fast alle der rund 300 Hotels sind wieder geöffnet.

Hotels in Berlin und Brandenburg öffnen wieder für Touristen

Die Hürden für den Tourismus im Inland werden nach und nach abgebaut. In Berlin und Brandenburg sowie weiteren Bundesländern können Unterkünfte nun wieder Gäste empfangen - wenn auch mit Einschränkungen.

MV empfängt Gäste aus anderen Bundesländern - Umstrittene Begrenzung

Die Hotels, Pensionen und Campingplätze in Mecklenburg-Vorpommern dürfen von heute an wieder Gäste aus anderen Bundesländern empfangen. Häufiger Kritikpunkte ist die Begrenzung der Bettenbelegung in Hotels oder Campingplätzen auf 60 Prozent der Kapazität.

Baden-Württemberg veröffentlicht Corona-Verordnung für Hotels

In Baden-Württemberg dürfen Hotels ab dem 29. Mai vollständig wieder öffnen. Eine Verordnung hierzu beschloss die Landesregierung am Wochenende. Darin ist etwa ein Mindestabstand unter den Gästen vorgeschrieben. Eine Begrenzung bei der Auslastung gibt es nicht.

Baden-Württemberg: Hotels und Pensionen dürfen vollständig öffnen

Jetzt steht dem Pfingsturlaub in Baden-Württemberg eigentlich kaum noch etwas entgegen: Hotels, Pensionen und andere Unterkünfte dürfen ab dem 29. Mai vollständig wieder öffnen. Hygiene- und Abstandsregelungen gelten natürlich trotzdem.

Brandenburger Hotels bereiten sich auf Wiederöffnung vor

Ab Montag (25. Mai) öffnen die Hotels in Brandenburg auch für Touristen wieder - Gäste müssen sich auf einige Besonderheiten einstellen. Wellnessbereiche bleiben geschlossen, Selbstbedienung am Buffet ist verboten. Eine Maskenpflicht gibt es in den Hotels jedoch nicht.

Engel & Völkers: Hotellandschaft steht vor strukturellen Veränderungen

Das neuartige Coronavirus stellt das Hotelgewerbe weltweit vor große Herausforderungen. Andreas Ewald, Managing Partner von Engel & Völkers Hotel Consulting, hat dazu mit drei Experten aus den Bereichen Hotel, Banken und Immobilien-Investment diskutiert.

Accor sichert sich eine halbe Milliarde Euro Kredit

Das französische Hotelunternehmen Accor hat sich einen Kreditlinie in Höhe von 560 Millionen Euro gesichert. Insgesamt verfügt Accor über mehr als vier Milliarden Euro an Barmitteln und sieht erste Anzeichen einer Geschäftsbelebung.