Kostenfreie Trainings: Wie Privathoteliers jetzt den Neustart meistern

| Hotellerie Hotellerie | Anzeige

Niemand würde die aktuelle Situation als „Stunde“ der Hoteliers bezeichnen, im Gegenteil: so gut wie alle Existenzen sind bedroht, viele Unternehmen stehen vor der Frage, wie sich die Folgen der Krise mit den vielen neuen Einschränkungen bewältigen lassen. Und vor allem: Wie genau geht es jetzt weiter und was kann ich jetzt tun, um bestens gerüstet in die Zukunft nach Corona zu starten?

Antworten darauf gibt Christian Huschka, Founder & Owner von HOTELcommm. Er will speziell Privathoteliers im deutschsprachigen Raum bei der erfolgreichen Planung und Umsetzung ihrer Neustarts unterstützen. „Jede Krise ist eine Chance“, sagt der Experte. „Wer jetzt die kostbare Zeit optimal nutzt, hat vom Start weg einen Wettbewerbsvorteil.“ Damit sich Gastgeber ein Bild davon machen können, welche Potenziale sich jetzt heben lassen, bietet er einen kostenlosen dreiteiligen Inspirationsprozess an.

Hierfür stellt Huschka drei gratis Trainingsvideos sowie je eine kostenlose persönliche Trainingssession am Telefon zur Verfügung – eine komprimierte Version seiner insbesondere für Privathoteliers entwickelten Methode. In drei aufeinander abgestimmte Schritten schafft der Prozess die Grundlagen für eine optimale strategische (Neu-)Ausrichtung: 1. ein kommerzieller Businessplan als wirtschaftliche Basis; 2. ein kompaktes Revenue Management und 3. ein professionelles Hotel Marketing als Schlüssel für das Gasterlebnis. „Dieser dreiteilige Prozess hat sich bewährt“, sagt Christian Huschka, der zuletzt für Kempinski Hotels und die Münchner Privathoteliers Kull & Weinzierl tätig war. „Gerade jetzt ist es wichtig, seine Grundlagen zu kennen und die Strategien daraus abzuleiten und eben nicht einfach so weiterzumachen.“ Der dreiteilige Prozess sei an die grundlegenden Regeln der kommerziellen Geschäftsführung angelehnt und somit Inspiration und strukturierter „roter Faden“ zugleich.

[Drei Gratis-Trainingvideos und eine kostenfreie telefonische Trainingssession von HOTELcommm stehen für Tageskarte-Abonnenten jetzt exklusiv zur Verfügung. Mehr erfahren]

„Digitalisierung und optimierte Prozesse schaffen Freiräume für die hochwertige Kommunikation mit dem Gast“, führt Huschka aus. „Gastgeber und Personal haben einfach mehr Zeit. Wir reden doch alle miteinander. Nach der Krise vielleicht sogar noch intensiver als je zuvor.“ Bei der Umsetzung dafür nötiger Schritte stiftet der weitere Ausbau der Zusammenarbeit mit den Partnern innerhalb der HOTELcommm Community einen hochwertigen Zusatznutzen: Alle Partner sind ehemalige Hoteliers oder haben jahrelange Erfahrung mit der internationalen Luxus- und Privathotellerie.

„Wir wissen noch nicht genau, wie wir mittel- und langfristig Gäste begrüßen dürfen“, sagt Huschka. „Doch die meisten Hoteliers werden auch die schlimme Ära Corona überwinden. Ein Großteil der Gastgeber fokussiert daher jetzt bereits, nach der aktuellen Krisenbewältigung, auf die nächsten Schritte für die Zukunft. Denn der Neustart wird sehr viel Einschränkung und erhöhten Wettbewerbsdruck, aber eben auch neue Möglichkeiten mit sich bringen“, fasst er zusammen. Huschka wertschätzt, dass bis heute viele facettenreiche Informationen durch die Fachmedien und Hotelverbände, viel Solidarität aus verschiedensten Ecken und vor allem ermutigende Beiträge durch Hoteliers und Vorstände der größten Betriebe in die Branche einfließen. Er rät zudem, unnötige Investitionen aufzuschieben, welche das Gasterlebnis nicht direkt positiv beeinflussen. Vor allem aber setzt er jetzt auch auf die Wertschätzung und Unterstützung durch die Regierungen auf Bundes- und Landesebene. Daher seine Ermutigung „aufstehen und weiter“!

Registrieren Sie sich hier zum ersten gratis Training Video: https://training.hotelcommm.com

KONTAKT
Christian Huschka
Founder & Owner / HOTELcommm e.K.
Rundfunkplatz 2, 80335 München
Telefon: +49 172 8215 007
mail@HOTELcommm.com / www.HOTELcommm.com

Zurück

Vielleicht auch interessant

Meliá Hotels & Resorts eröffnet erstes Haus in Frankfurt

Die spanische Gruppe Meliá Hotels International eröffnet mit dem neuen Meliá Frankfurt City Hotel das dritte Haus ihrer Marke in Deutschland. Insgesamt betreibt die Gruppe inzwischen 26 deutsche Hotels.

25hours schickt Künstler Marcin Glod auf Tour

Parallel zu verschiedenen Events, die in den Hotels starten, soll neben der Musik auch wieder die Kunst eine größere Bühne bekommen. Dafür hat sich 25hours mit dem Wiener Künstler Marcin Glod für eine Roadshow zusammengetan.

Kein aja-Hotel in Mittenwald: DSR enttäuscht über Ergebnis des Bürgerentscheids

Mit Enttäuschung nimmt man bei der Deutsche Seereederei GmbH (DSR) das Ergebnis des Bürgerentscheids in Mittenwald am heutigen Sonntag zur Kenntnis. 57,3 Prozent der wahlbeteiligten Mittenwalder Bevölkerung sprachen sich gegen den Verkauf des Grundstücks an die DSR aus.

Antisemitismus-Vorwürfe gegen Leipziger Westin Hotel: Ofarim stellte zwei Anzeigen

Der Sänger Gil Ofarim hat bei seiner Vernehmung in der vergangenen Woche in München gleich zwei Strafanzeigen gegen einen Mitarbeiter des Leipziger Westin Hotels erstattet. Der Staatsanwaltschaft Leipzig liegen zudem noch weitere Anzeigen unbeteiligter Dritter wegen Volksverhetzung vor.

Accor Residences: Neue Webseite präsentiert Apartments, Villen und Chalets

Auch die Hotelgruppe Accor fokussier sich stärker auf alternative Beherbergungsforme. Eine neue Webseite präsentiert jetzt Apartments, Villen und Chalets, die als Accor Residences geführt werden. Die Gruppe betreibt derzeit weltweit 35 „Residences“ und entwickelt aktuell mehr als 80 Projekte.

75 Jahre InterContinental: Hotelmarke feiert Jubiläum

Die erste und größte Luxushotelmarke der Welt begeht ihr diamantenes Jubiläum mit einem InterContinental75-Cocktail sowie exklusiven Packages und spendet im Zuge ihrer globalen Nachhaltigkeitsinitiative 75.000 US-Dollar an water.org

Hotels und Restaurants in Rheinland-Pfalz starten Projekt gegen Personalmangel

Familienunternehmen im rheinland-pfälzischen Gastgewerbe verstärken ihre Suche nach heiß begehrten Mitarbeitern. Mit dem Projekt «Working Family» und einer gemeinsamen Plattform im Internet werben sie um Fachkräfte in Küche, Restaurant und an der Rezeption.

The Wellem Residences: Luxushotel von Hyatt Düsseldorf jetzt mit Serviceapartments

Das Luxushotel The Wellem Düsseldorf erweitert sein Angebot um ein Long-Stay-Konzept. Die The Wellem Residences stehen 25 Serviceapartments zur Auswahl, darunter Penthouses mit Dachterrassen und einem spektakulären Blick auf die Düsseldorfer-Skyline.

Deutschlands höchstes Hotel: Baustart des Estrel Towers in Berlin

Der Startschuss für den Bau des Estrel Towers ist gefallen. Das Geäude wird mit 176 Metern Höhe Berlins höchstes Hochhaus und Deutschlands höchstes Hotel. 2024 soll das jüngste Projekt des Estrel-Eigentümers Ekkehard Streletzki eröffnet werden.

Ex-Supermodel Saimi Hoyer betreibt finnisches Hotel Punkaharju und sammelt Pilze

Das ehemalige Supermodel Saimi Hoyer betreibt das älteste staatliche Hotel in Finnland. Die heutige Gastgeberin hat Laufsteg gegen Lobby gewechselt und geht mit Gästen auch gerne in den Wald, um Pilze zu sammeln.