Lighthouse Hotel & Spa in Büsum eröffnet am 9. August an der Nordseeküste

| Hotellerie Hotellerie

Am 9. August eröffnet das Lighthouse Hotel & Spa in Büsum an der Nordseeküste. Auf die Gäste warten 111 Zimmer, Suiten und Apartments, drei Restaurants, zwei Bars und ein Spa-Bereich. Ausgestattet wurde das Haus durch den Hamburger Inneneinrichter Cosman-Interior mit Möbeln des italienischen Traditionsunternehmens Gervasoni. So komme das Lighthouse Hotel & Spa als das wohl bisher eleganteste Heimathafen Hotel daher, erklärte das Unternehmen. 

Zimmer, Suiten & Apartments 

Das Lighthouse Hotel & Spa umfasst vier unterschiedliche Übernachtungskategorien: Zimmer, Junior Suiten, Suiten und Apartments. Die Zimmer gibt es von Standard Hafen bis Deluxe Meerblick mit Balkon, von 25 bis 36 qm – und ab 139 € die Nacht. Unter den Junior Suiten befinden sich drei Hafenblick Junior Suiten sowie individuell gestaltete Themen Junior Suiten, die von den Kooperationspartnern Nui, Stiftung Mensch und Brooklyn Soap Company designt wurden.

Auch bei den Suiten konnten sich verschiedene Partner des Lighthouse Hotel & Spa verewigen: Gervasoni, Cosman-Interior, TineK, Lindbergh, GIN Sul, die Liste der Kreativköpfe ist lang. Übrigens: Eine hoteleigene Lighthouse Suite gibt es dieses Mal ebenfalls. Preislich geht es hier mit 269 € los. Komplettiert wird das Angebot von den MINI Apartments. 

Spa & Wellness

Im Wellness-Bereich Ocean Spa erleben Urlauber die gesamte Bandbreite des klassischen Entspannungsrepertoires. Dafür sorgen die drei Saunen (Dampfbad, Bio-SoftSauna mit 60° und Finnische Sauna mit 90°), ein Liegepool mit Whirlfunktion sowie drei Fußbäder. Zwei Ruheräume, einer mit Blick auf den historischen Hafen, einer mit Salzwand, sowie zehn Anwendungsräume für Körper-, Softpack- und Floating Behandlungen machen das Angebot komplett. 

Gastronomie

Ein besonderes Augenmerk des Lighthouse Hotel & Spa liegt auf dem Gastronomieangebot, das auf ausgewählte, überwiegend regionale Produkte setzt. Im Restaurant Landgang mit 180 Innen- und 100 Außenplätze geht es dabei bodenständig und handfest zu: von Frühstücksbuffet bis Dinner. In der dazugehörigen gläsernen Räucherei werden Fisch und Fleischsorten geräuchert. Das Restaurant Schnüsch macht seinem Namen alle Ehre: Hier schnackt man Platt. Produkte aus der Region und ein gehobenes Fine-Dining-Konzept bringen raffinierte Menüs up de Tellers, an 45 Innen- und 30 Außenplätzen. Im Restaurant Hafenkantine wird ein À-la-carte-Frühstück sowie ein Lunch-Menü serviert. 65 Innen- und 30 Außenplätze warten auf Büsumer sowie Gäste und Mitarbeiter des Hotels. Und am Abend stehen die Bars Alter Speicher sowie De Baar zur Auswahl. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

IntercityHotel expandiert weiter in den Niederlanden: Das IntercityHotel Leiden ist eröffnet. Das urbane Design mit Motiven aus der Stadt sowie Details aus der Region lassen Gäste in die lokale Kultur eintauchen.  

Das Dorint Hotel Würzburg wurde seit Anfang 2023 komplett revitalisiert. Nun wurde das Hotel in Anwesenheit von Joey Kelly, Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Kunden und Stammgästen offiziell wiedereröffnet.

Der Digital Markets Act zwingt Booking.com zur Abschaffung von engen und weiten Bestpreisklauseln in seinen Hotelverträgen im Europäischen Wirtschaftsraum. Der Gatekeeper kommt dieser Verpflichtung nun nach und informierte seine Hotelpartner in Europa über das Ende der Ratenparitätsklauseln in seinen Verträgen.

Das Ibis Styles Hamburg Alster City hat die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und präsentiert sich nun in neuem Glanz. Nach der Neugestaltung der Hotelzimmer im Jahr 2023 wurden nun die Lobby und die Hotelbar aufgehübscht.

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.