Ligula eröffnet weitere Hotels in Deutschland

| Hotellerie Hotellerie

Nach der Eröffnung des „Good Morning+ Berlin City East“ in Berlin-Lichtenberg am 1. Oktober erweitert der schwedische Hotelbetreiber Ligula Hospitality Group AB nun sein Hotelportfolio in Deutschland um drei weitere Hotels. Am 1. November werden in Leipzig, Erfurt und Gelsenkirchen neue „Good Morning Hotels“ eröffnet. 

„Good Morning+ Leipzig“
Das „Good Morning+ Leipzig“ eröffnet unmittelbar neben der Leipziger Messe, dem Congress Center Leipzig und dem Flughafen. Das Pop-Art-Hotel mit 115 Zimmern wird laut Unternehmen vor allem die Herzen von Kunstliebhabern höherschlagen lassen. 

„Good Morning Erfurt“
Das „Good Morning Erfurt“ befindet sich in einer grünen und ruhigen Gegend, nur zehn Minuten vom mittelalterlichen Erfurter Stadtzentrum entfernt. Dieses lässt sich vom Hotel aus, das über 100 Zimmer verfügt, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. 

„Good Morning Gelsenkirchen City“
Das „Good Morning Gelsenkirchen City“ liegt in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof der Stadt. Gäste erwartet hier ein schlichtes, aber modernes Hotel mit 104 Zimmern, das seinen Fokus laut Ligula auf besonders hochwertige Betten legt. 

„Mit den anstehenden Hoteleröffnungen in Leipzig, Erfurt und Gelsenkirchen stärken wir ab November unsere Präsenz in Deutschland und sorgen einmal mehr dafür, dass unsere Gäste preiswerte und zugleich nachhaltige Hotelaufenthalte genießen können – das stets so zentral wie möglich. Darauf bin ich sehr stolz und freue mich auf die weitere Entwicklung“, betont Ligula CEO Uwe Löffler. „Unser einzigartiges‚ Good Morning‘-Hotelkonzept eignet sich dabei für Urlauber wie auch Geschäftsreisende“.

Die in Göteborg ansässige Ligula Hospitality Group AB ist bisher mit 32 Betrieben in Schweden und Dänemark vertreten und will mittelfristig auf 50 Häuser anwachsen. Zur Wachstumsstrategie gehören u.a. die Übernahme und Neueröffnung von bestehenden Hotels in Deutschland in Kooperation mit der schwedischen Immobilienfirma Fastigets AB Balder. Weitere drei sind für Dezember 2018 geplant.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.

Drei Jahre nach dem Debüt der Marke "A by Adina" in Australien verkündet der Mutterkonzern TFE Hotels, zu dem auch die Adina Hotels gehören, dass 2025 das erste Haus der jungen Marke in Europa eröffnen wird.

Bis zum Auftakt des Turniers vom 21. bis 24. November ist es noch eine Weile hin. Doch die Vorbereitungen sind in vollem Gange. So viel steht bereits fest: Die Mallorca Golf Trophy wird im Jubiläumsjahr ein besonderes Event. 

Das Brenners Park-Hotel in Baden-Baden wird seit Oktober umgebaut und modernisiert. Im Rahmen der Sanierung wurden auch die edlen Tapeten aus dem Tapetenlager des Hauses geborgen, um ihnen neues Leben einzuhauchen.

Viele Hotelseifen landen kaum benutzt im Müll. Ein Verein will die Verschwendung stoppen. Er recycelt gebrauchte Seifen. Das hilft nicht nur der Umwelt.