Lincoln Casablanca wird erstes Radisson Collection Hotel in Marokko

| Hotellerie Hotellerie

Die Radisson Hotel Group (RHG) expandiert in Marokko und setzt den Wachstumskurs ihrer Marke Radisson Collection fort. Gemeinsam mit dem französischen Unternehmen Realites hat die Hotelgesellschaft die Unterzeichnung für das Lincoln Casablanca bekannt gegeben. Das traditionsreiche Haus ist das erste Radisson Collection Hotel in dem nordafrikanischen Land und die neunte Hotelunterzeichnung der Gruppe in diesem Jahr in Marokko. Mit dem Neuzugang erweitert RHG das Portfolio dort auf drei Marken und elf in Betrieb oder in der Entwicklung befindliche Hotels. Bis 2025 will die Radisson Hotel Group mit 15 Häusern in Marokko vertreten sein.

Das Lincoln Hotel ist das älteste Hotel in Casablanca und ein Paradebeispiel für das Art-déco-Erbe der Stadt. Es wurde 1916 von dem französischen Architekten Hubert Bride erbaut. Das Lincoln Hotel ist ein Wahrzeichen von Casablanca, um das herum sich die Stadt entwickelt hat. Der französische Entwicklungskonzern und Inhaber der Immobilie, Realites, legt Wert auf eine sorgfältige Restaurierung, bei der die Fassade, ein historisches Baudenkmal, erhalten wird.

Das Hotel, das gerade umgestaltet wird und Anfang 2025 eröffnet werden soll, befindet sich am Boulevard Mohammed V im Herzen des historischen Stadtzentrums, einem Geschäfts-, Finanz- und Unterhaltungsviertel. Das Haus wird über 120 Standard- und Superior-Zimmer sowie Junior-Suiten verfügen. Das Restaurant, die Lounge-Bar und der Innenhof sollen Treffpunkt des gesellschaftlichen Lebens werden und durch eine außergewöhnliche Küche überzeugen, die auch auf der Dachterrasse geboten wird. Das Hotel bietet zudem einen Fitness- und einen Wellnessbereich sowie eine 250 Quadratmeter große Veranstaltungsfläche, die auf eine Außenterrasse führt und in drei Tagungsräume unterteilt werden kann.

 „Da wir Marokko im Rahmen unserer afrikanischen Expansionsstrategie als einen wichtigen Schwerpunktmarkt identifiziert haben, gibt es für die Radisson Hotel Group keine bessere Wahl für die Eröffnung des ersten Radisson Collection Hotels als das beliebte historische Hotel in Casablanca. Die Stadt wird sich voraussichtlich zu einem der wichtigsten Geschäftsreiseziele in Afrika entwickeln. Wir sind fest davon überzeugt, dass das Lincoln Casablanca, ein Radisson Collection Hotel, wieder zum Mittelpunkt und zum ikonischen Hotspot für internationale Reisende in Casablanca werden wird“, sagt Ramsay Rankoussi, RHG Vice President, Development, Africa & Turkey.

 „Einer der wichtigsten Aspekte des Lincoln ist seine tiefe Verbundenheit mit der Geschichte von Casablanca. Es besteht eine sehr starke Verbindung zu den Einwohnern und der Stadt. Wir von Realites engagieren uns zu 100 Prozent für dieses anspruchsvolle Projekt, das die Schönheit des Hauses und seiner ikonischen Fassade wiederherstellen soll. Das neue Lincoln wird ein echter Anziehungspunkt für die Stadt und ein lebendiger Ort für seine Bewohner im Herzen des Art-déco-Viertels sein“, sagt Yoann Choin-Joubert, CEO der Realites-Gruppe.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Ferienhotellerie im Fokus von Investoren

Das zweite Corona-Jahr 2021 war für den Tourismus in Österreich und Deutschland erneut bescheiden. mrp hotels beleuchtet die Auswirkungen auf den Hotelimmobilienmarkt.

Kalkuliert die Regeln brechen - Automatisierte Revenue Management Systeme erobern die Hotellerie

Vor allem in unsicheren Zeiten ist Flexibilität entscheidend, um Reisenden, die passenden Angebote unterbreiten zu können, die sich am Ende auch für die Hotels rechnen. Hoteliers, die heute noch „von Hand“ Preisstrategien festlegen, riskieren fahrlässig einen Rückgang der Umsätze.

Porsche-Hotel: Steigenberger will Geschäfte in Saudi-Arabien machen

Die sich in chinesischer Hand befindende Deutsche Hospitality will das erste Steigenberger Porsche Design Hotel in Saudi Arabien entwickeln und betreiben. Das Unternehmen unterzeichnete jetzt eine Absichtserklärung in der gleich von „Hotelprojekten“ gesprochen wird.

Success Hotel Management - Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung

Die Hotelgesellschaft Success Hotel Management GmbH mit Sitz in Stuttgart hat beim Amtsgericht Stuttgart ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt, das am 10. Januar angeordnet wurde.

Koncept Hotels mit neuem regionalem Konzept

Die Pandemie hat vielen Hotelbetreibern die Kraft für neue Investitionen geraubt. Darunter leiden insbesondere ländliche Regionen mit hoher Wirtschaftskraft. Als Lösung haben die Koncept Hotels das „Bürger-House“ entwickelt.

Hyatt plant "Hello Kitty"-Hotel in China

Hyatt Hotels und die Keyestone Group haben Pläne für Chinas erstes "Hello Kitty"-Hotel in Hainan veröffentlicht. Es soll bis 2025 als Teil des Sanya "Hello Kitty"-Resorts eröffnet werden – dem ersten "Hello Kitty"-Themenpark in der Provinz Hainan.

Mama Shelter startet in Lissabon

Mama Shelter eröffnete in Lissabon am 12. Januar das erste Hotel auf der iberischen Halbinsel. Die 130 Zimmer, verteilt auf acht Etagen, wurden vom Team des Mama Design Studios entworfen.

Marriott unterzeichnet Vereinbarung für erstes W Hotel in Griechenland

Marriott International, Inc. hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Eröffnung des W Costa Navarino bekanntgegeben. Damit wird W Hotels Worldwide den Markteintritt in Griechenland feiern.

HSMA Deutschland stellt neues Veranstaltungsprogramm vor

Neben den Barcamps für unterschiedliche Themenbereiche wird das größte Event der HSMA Deutschland mit neuem Konzept als #HSMAday 2022 an den Start gehen.

Ascott erzielt Rekordwachstum

The Ascott Limited hat für das Jahr 2021 weltweit Verträge für 15.100 Zimmer und Apartments in 72 Häusern abgeschlossen. Serviced Residences sind nach wie vor das Hauptstandbein, im Jahr 2021 wuchs jedoch auch die Anzahl der Hotels.