Louvre Hotels öffnen schrittweise

| Hotellerie Hotellerie

Die Louvre Hotels Group, zu der unter anderem die Marken Royal Tulip, Golden Tulip, Campanile, Kyriad und Tulip Inn gehören, ist dabei, ihre 1.400 Hotels in der Welt wieder zu eröffnen. Um die Sicherheit und das Wohlergehen der Gäste und der Mitarbeiter zu gewährleisten, wendet die Gruppe im Rahmen ihrer neuen Charta der Selbstverpflichtung spezielle Verfahren an. Diese Charta deckt jeden Schritt der Reise von Gästen und Mitarbeitern im Hotel ab.

So wurden zum Beispiel Richtlinien in Bezug auf Reinigung, Ausrüstung und Barrieremaßnahmen festgelegt, einschließlich der räumlich verteilten Mobiliarausstattung, neuer Check-in- und Check-out-Verfahren und der gestaffelten Ankunft der Gäste. Die vollständige Charta, einschließlich der neuen Verfahren, kann online auf den Websites der Gruppe und ihrer Marken eingesehen werden. Sie ist auch an der Rezeption jedes Hotels erhältlich.

 "Wir sind bestrebt, die neuen Erwartungen unserer Gäste mit praktischen und konkreten Lösungen zu erfüllen, die ab sofort in unseren geöffneten Hotels umgesetzt werden. Es liegt in unserer Verantwortung, die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste für einen wirklich erholsamen und angenehmen Aufenthalt zu garantieren". Pierre Frédéric Roulot, CEO der Louvre-Hotelgruppe.

Je nach den gesetzlichen Bestimmungen des Landes öffnet die Hotelgruppe ihre Hotels und Restaurants nach und nach wieder. In Europa sind bereits mehr als 65 Prozent der Hotels geöffnet, darunter fallen mehr als 85 Prozent in Frankreich. Weltweit wurden bereits 70 Prozent der Hotels der Gruppe wiedereröffnet. Bis September dieses Jahres plant die Gruppe die Eröffnung von 95 Prozent der zu ihrem globalen Netzwerk gehörenden Hotels. 

In Deutschland bereit für die Saisoneröffnung 

„Wir haben schon 85 Prozent der Louvre Hotels in Deutschland eröffnet. Wir haben in jedem Hotel eine Reihe von sanitären „Clean & Safe-Verfahren“ eingeführt, die wir aus Sicherheitsgründen für unsere Gäste strikt befolgen. Wir freuen uns auf den bevorstehenden Sommer und bereiten uns auf die Ankunft von inländischen und europäischen Gästen vor, die uns dank der Öffnung der Grenzen im Schengen-Raum erreichen können. Wir nehmen immer mehr Buchungen für Juni vor, und die ersten Buchungen für Juli und August sind bereits eingetroffen”, sagt François Delattre, Direktor Integrationsmanagement, der für die operative Betreuung der Louvre Hotels in Polen und Deutschland zuständig ist.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hotel Esplanade in Saarbrücken eröffnet

Tanja und Michael Zimmer haben in Saarbrücken ihr neues Boutiquehotel Esplanade eröffnet. 2010 kauften sie das Gründerzeithaus und entwickelten über die Jahre hinweg die Esplanade vom einfachen Restaurant zum Sternerestaurant und Boutiquehotel.

B&B Hotels eröffnet erstes Haus in Villach

Die Budget-Hotelgruppe B&B ist nun auch in Villach vertreten. Es ist das erste Haus der Gruppe im Bundesland Kärnten und das insgesamt vierte Hotel in Österreich. Weitere Häuser in Wien befinden sich bereits für 2021 in der Planung. 

Umbau im Légère Hotel Wiesbaden

Durch einen umfassenden Umbau bietet das Légère Hotel Wiesbaden-Taunusstein seinen Gästen nun 60 neue Zimmer. Auch der Bar- und Restaurantbereich wurde komplett neu gestaltet und hört jetzt auf den Namen „faces“.

Kölner Dom Hotel eröffnet 2023

Im Mai 2013 starteten die Arbeiten am Kölner Dom-Hotel. Nun legten Vertreter der Bayerischen Versorgungskammer im Beisein der Oberbürgermeisterin der Grundstein für den Wiederaufbau. Ein Eröffnungsdatum wurde ebenfalls genannt.

Logis Hotels ziehen Zwischenbilanz

Traditionell ziehen die Logis Hotels jedes Jahr nach dem Sommer eine erste Jahresbilanz. Im Coronajahr 2020 fällt diese sehr gemischt aus. Massive Unterschiede gab es vor allem zwischen städtischen und ländlichen oder touristischen Zielen.

München: Geheimes Großprojekt mit Hotel und Event-Arena wirft Fragen auf

Nachdem im August bereits bekannt geworden war, dass am Münchener Flughafen ein „Convention Center“ mit Hotel entstehen soll, wird dieses jetzt offenbar zum Politikum. Wie aus einem internen Dossier des Finanzministeriums hervorgeht, könnte es bei dem Bau zu erheblichen Problemen kommen.

Corona-Fälle: 2.500 Studierende der Hotelschule in Lausanne in Quarantäne

Alle Bachelor-Studierenden an der Ecole Hôtelière de Lausanne stehen unter Quarantäne. Die Schülerinnen und Schüler müssen für fünf Tage in ihren Wohnungen bleiben, die teilweise auf dem Campus liegen. Mehrere Corona-Infektionen sind mutmaßlich auf eine oder mehrere Partys zurückzuführen.

Corona-Krise: «Prinz von Hessen» schließt Grandhotel «Hessischer Hof» in Frankfurt endgültig

Das Grandhotel «Hessischer Hof» an der Frankfurter Messe wird geschlossen. Die Unternehmensgruppe «Prinz von Hessen» begründete den Schritt mit hohen Verlusten in Folge der Corona-Pandemie. 63 Mitarbeitern soll nun gekündigt werden.

Ahorn Hotels setzen auf kontaktlose Fiebermessung

Um den Gästen einen unbeschwerten Hotelaufenthalt zu ermöglichen, hat die Hotelgruppe der Ahorn Hotels & Resorts über 50.000 Euro in Geräte zur kontaktlosen Fiebermessung investiert. Alle sechs Hotels der Hotelgruppe wurden mit den Geräten ausgestattet. 

Neues Hotel entsteht in Reit im Winkl

In Reit im Winkl gestaltet das Stuttgarter Planungsbüro blocher partners ein 4-Sterne-Superior-Hotel mit rund 150 Zimmern. Wo einst mitten im Dorfzentrum das Hotel zur Post Touristen anlockte, entsteht nun ein Neubau, der die lokale Vergangenheit in ein modernes Konzept überführen will.