Louvre Hotels starten Ideenlabor 

| Hotellerie Hotellerie

Die Louvre Hotels Group eine Innovationsplattform gestartet: Das „HLab“ soll durch eine offene und flexible Umgebung künftig einen schnelleren Austausch zwischen den strategischen Plänen der Gruppe und innovativen Start-up-Partnern ermöglichen. 

„In einer so großen Hotelgruppe wie LHG stellt die Kommunikation und Zusammenarbeit mit externen Innovationsgebern eine echte Herausforderung dar“, sagt das Unternehmen. Dieser Herausforderung will LHG nun mit dem offenen Ansatz eines Ideenlabors begegnen. Seit gut einem Jahr feilt ein Team an einem klaren strategischen Fokus und einem pragmatischen Tool zur Zusammenarbeit, das schnell zu gemeinsamen Erfolgen mit den Start-ups führen soll.

Die neue Plattform widmet sich neuen zukunftsweisenden Unternehmen. Quang Thai, Vice President für Strategie und Innovation der LHG, erklärt: „Wir hatten drei Ziele, als wir vor über einem Jahr mit ‚HLab‘ starteten:Den Zugang zu Kompetenzen außerhalb des Unternehmens schaffen, die für unsere Gruppe wertvoll sein könnten, Wir wollten beweisen, dass wir in der Lage sind, innovative Lösungen aus der Zusammenarbeit mit einem externen Partner bei uns zu testen, zu implementieren und zu skalieren und • Innovationsgeist innerhalb des Unternehmens schaffen. ‚HLab‘ ist der erste Baustein unserer langfristigen Innovationsstrategie. Heute können wir stolz auf das Erreichte sein – denn wir haben die gesteckten Zwischenziele voll erreicht und sind nun startklar für die nächste, ehrgeizige Phase des Abenteuers.“

Mit ‚HLab’ möchte Louvre drei Wertschöpfungsziele erreichen: eine verbesserte Kundenerfahrung durch innovative Dienstleistungen und gelungene Hotelaufenthalte, durch Digitalisierung vereinfachte Abläufe für wiederkehrende interne Aufgaben und dadurch stärkere Konzentration auf den persönlichen Gästeservice sowie Steigerung der Wirtschaftsleistung der Hotels durch neue Services für Hotelmanager, Reisende und Einheimische. Langfristig möchten sich die Louvre Hotels Group mit ihren weltweit rund 7.000 Hotels und ihr Anteilseigner Jin Jiang International als bevorzugte Partner von Innovationstreibern etablieren.

„Start-ups identifizieren immer zunächst einen Fehler und entwickeln dafür eine spezifische Lösung. Als große Gruppe haben wir den Rundumblick eines Generalisten in der Hotellerie. In Kombination führen diese beiden Stärken zu neuen, einzigartigen Lösungen, die keiner von uns allein erarbeiten könnte“, fügt Lorraine Duval, Manager für strategische Innovation und das HLab, hinzu.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Der Hotelverband Deutschland schreibt seit 2016 jährlich Branchenawards für Start-ups und die „Produktinnovation des Jahres“ der Preferred Partner des Hotelverbandes aus. Nun stehen die Finalisten fest.

Das zweite Haus in Tirol, das erste in Osttirol. Ende April eröffnete harry’s home hotels & apartments im österreichischen Lienz seinen insgesamt 15. Standort. Neben E-Bike-Verleih, Rad- und Skikeller punktet das Hotel mit kleinem Wellnessbereich und Spielzimmer.

Die Aspire Hotel Gruppe gibt den Start des Betriebs des Aspire Frankfurt Airport Rüsselsheim bekannt. Das Hotel wird nun renoviert und im Sommer 2025 als neues Ramada Encore by Wyndham wiedereröffnet.

Dass das Luxushotel Regent am Berliner Gendarmenmarkt zum Jahresende schließt, ging in der letzten Woche durch die Branche. Jetzt hat sich US-Finanzinvestor Blackstone, dem die Immobilie gehört, geäußert, demnach könnte die Herberge ein Hotel bleiben.

Pressemitteilung

Tag für Tag tragen Revenue Manager die Verantwortung, die Einnahmen eines Hotels zu maximieren, indem sie Verkaufskanäle selektieren und Preise gemäß der Marktnachfrage anpassen. Ihre tiefgreifende Einbindung in die Verkaufsprozesse eines Hotels erfordert eine feste Vertrauensbasis, um ihre Aufgaben effektiv zu erfüllen. Eine solide Strategie, gestützt auf Daten und klar kommuniziert an das Management, ist entscheidend, um dieses Vertrauen zu festigen.

Im Mai feierten die Ahorn Hotels & Resorts ihr 20-jähriges Jubiläum mit einer festlichen Gala im Ahorn Panorama Hotel Oberhof. Die Veranstaltung zog über 400 geladene Gäste, darunter langjährige Partner, Sportler, Vertreter aus der Politik und Tourismusbranche sowie bekannte Persönlichkeiten an.

Die Mandarin Oriental Hotelgruppe plant ein außergewöhnliches Luxushotel im Zentrum Roms. Die Eröffnung ist für 2026 geplant. Damit wird das Portfolio der Gruppe in Italien auf fünf Häuser anwachsen.

IHG Hotels & Resorts verkündet Wachstum im europäischen Segment der gehobenen Langzeitunterkünfte mit der Unterzeichnung der Staybridge Suites Budapest - Parkside, Staybridge Suites Antwerpen und Staybridge Suites Belfast.

Mark S. Hoplamazian, CEO und Geschäftsführer von Hyatt: „Das neue Jahr hat großartig begonnen: Die Gesamterträge erreichten im ersten Quartal 2024 einen Rekord von 262 Millionen US-Dollar. Unsere Pipeline erreichte ebenfalls einen neuen Rekord."

Blankenhain in Thüringen freut sich auf die Fußball-EM. Am kommenden Sonntag schlägt das DFB-Team ein fünftägiges Trainingslager im Golfresort Weimarer Land auf, bevor Mitfavorit England am 10. Juni dort sein EM-Quartier bezieht.