Louvre steigt mit Tulip Residences in den Markt für Langzeitaufenthalte ein

| Hotellerie Hotellerie

Die Louvre Hotels Group erweitert mit den Tulip Residences ihr Angebot um Langzeitaufenthalte. Die ersten beiden Wohnhotels der Gruppe werden in diesem Sommer in Joinville le Pont in Frankreich und Warschau in Polen ihre Türen öffnen.

Die Häuser bieten Studio- oder Zweizimmerwohnungen mit einer Küchenzeile, Internetzugang und HD-TV. Coworking-Bereiche, ein sogenanntes "Tulip Café" mit leichten Mahlzeiten und Snacks sowie ein Wellnessbereich stehen ebenfalls zur Verfügung. Die Bereiche wurden in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Tremend Design und der Designerin Magdalena Federowicz Boule entworfen.

Mit der neuen Marke baut die Louvre Hotels Group ihr Portfolio weiter aus und fasst Fuß in einem neuen Segment mit hohem Potenzial. Das erste Objekt soll in Joinville le Pont eröffnen. Im Mai folgt dann das erste Franchise-Wohnhotel in Warschau in Polen. Das Unternehmen plant, in den nächsten fünf Jahren europaweit rund 30 Tulip Residences zu eröffnen, hauptsächlich in Stadtzentren und in der Nähe wichtiger Verkehrsknotenpunkte.

Auf Wunsch seines Aktionärs Jin Jiang, der gerne in Mehrfamilienhäuser investieren möchte, wird die Louvre Hotels Group dieses Konzept in China übernehmen. Als erstes Pilotprojekt ist ein Hotel für Ende 2021 geplant, mit dem Ziel, bis 2022 25 neue Einrichtungen in den größten chinesischen Metropolen zu eröffnen.

"Tulip Residences erfüllt die Bedürfnisse von Reisenden, die längere Hotelaufenthalte buchen und den Komfort eines Hotels sowie anregende, funktionale Gemeinschaftsbereiche für den geschäftlichen und privaten Gebrauch wünschen", so Cyril Vaussard, General Manager Tulip Residences.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Kempinski Hotels und Universal Beijing Resort eröffnen zwei neue Hotels in China

Kempinski Hotels stellt zusammen mit dem Universal Beijing Resort zwei neue Hotels vor: Das Universal Studios Grand Hotel und das NUO Resort Hotel - Universal Beijing Resort. Beide befinden sich im Themenpark Universal Studios Beijing.

Room2 Chiswick: Eröffnung des weltweit ersten Hotels mit Null CO2-Emissionen

Im Londoner Stadtteil Chiswick steht das, nach eigenen Angaben, weltweit erste Hotel vor der Eröffnung, das eine Null-CO2-Emissions-Bilanz erreichen soll. Das Hotel Room 2 wird damit 89 Prozent energieeffizienter sein als ein durchschnittliches britisches Hotel.

Dorint-Geschäftsführer Jörg T. Böckeler: Pandemie als Chance für eine veränderte Hotellerie

Dorint betreibt ein Drei-Marken Portfolio und ist in den letzten Monten mit Essential by Dorint, den Dorint Hotels und seinen Hommage Häusern durch schwere Zeiten gegangen. Im Interview blickt Dorint-Geschäftsführer Jörg T. Böckeler zurück und in die Zukunft.

Cannabis trifft auf Wellness: Der erste CBD-Spa der Schweiz in Zermatt eröffnet

Zermatt trumpft mit dem ersten Cannabis CBD-Spa europaweit auf. Das SchlossHotel Zermatt hat diesen in Kooperation mit «SwissCBD» eröffnet und präsentiert mit diesem Konzept seine Vision für den Wellnessmarkt der Zukunft.

Rocco Forte präsentiert die Villa Igiea am Golf von Palermo

Rocco Forte Hotels hat im Sommer die Villa Igiea eröffnet, einen historischen Jugendstilpalast mit Blick auf den Golf von Palermo. Unter der Federführung von Olga Polizzi wurde das Anwesen in Zusammenarbeit mit Paolo Moschino und Philip Vergeylen restauriert. 

Gorgeous Smiling Hotels eröffnet neues Super 8 in Chemnitz

Die Gorgeous Smiling Hotels GmbH hat in Chemnitz am Stefan-Heym-Platz ein neues Super 8 Hotel eröffnet. Der siebengeschossige Neubau des Mannheimer Projektentwicklers FAY Projects soll mit 172 Zimmern als Premium Budget Hotel betrieben werden.

The Chedi Andermatt gewinnt World Luxury Hotel Awards

Bei der feierlichen Preisverleihung der diesjährigen World Luxury Hotel Awards auf Mauritius konnte sich das The Chedi Andermatt in gleich drei Kategorien gegen seine Mitbewerber durchsetzen. 

Hotel-Suchmaschinen im Test: Intransparente Ergebnisse, nützliche Filter

«Hotel in Paris vom... bis zum...»: Wer eine solche Anfrage bei einer Suchmaschine eingibt, bekommt eine Liste mit den vermeintlich besten Unterkünften. Darauf sollten Reisende aber nicht vertrauen.

Flemings will Hotels pachten und neu ausrichten

Die Flemings Group investiert künftig nicht nur in die eigenen Häuser und Betriebe, sondern bietet zudem Konzepte und Maßnahmen für sich im Umbruch befindende Hotels. Im Rahmen der EXPO REAL erörterte Filip Blodinger die Erweiterung des „Flemings-Portfolios“.

Ruby Luna Düsseldorf ist „Hotelimmobilie des Jahres 2021“ 

Die Auszeichnung „Hotelimmobilie des Jahres 2021“ geht dieses Jahr an das Ruby Luna in Düsseldorf. Der Preis wurde im Rahmen der 196+ hotelforum-Fachkonferenz verliehen. Weitere Preisträger: Das Schlafwerk in Stuttgart und Villa Copenhagen in Dänemark