Marriott plant weitere Apartments

| Hotellerie Hotellerie

Ende 2022 hatte Marriott die eigenen Pläne bekanntgemacht, im Bereich Apartment-Hotellerie mit der Einführung von "Apartments by Marriott Bonvoy" loszulegen. Rund ein Jahr später war es nun so weit: Mit der Casa Costera in Puerto Rico öffneten die ersten Apartments des Unternehmens. Und wie Marriott sogleich mitteilte, sollen in den Vereinigten Staaten, Italien und Saudi-Arabienweitere hinzukommen. 

"Marriott ist begeistert, Apartments by Marriott Bonvoy unserer Entwicklungsgemeinschaft auf der ganzen Welt zugänglich zu machen“, sagte Leeny Oberg, Chief Financial Offer und EVP Development bei Marriott International. „Dieses neue, überzeugende Angebot bietet Wohn- und Hotelentwicklern ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis für Neubauten und Umbaumöglichkeiten. Da Gäste zunehmend geschäftliche, private und familiäre Reisen miteinander verbinden, suchen sie nach einer individuellen und lokal inspirierten Lösung, um ihren längeren Aufenthaltsbedürfnissen gerecht zu werden.“

Für die USA gab Marriott kürzlich die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit der Roxbury Group für Apartments in Detroit bekannt. Die Eröffnung ist für das dritte Quartal 2024 geplant. Bei der Immobilie handelt es sich um einen Umbau der Plaza Apartments in Midtown Detroit. Auch in St. Louis sollen 50 Wohneinheiten hinzukommen. In Italien soll den Plänen nach in Courmayeur im Aostatal eröffnet werden. Das Anwesen wird voraussichtlich über 47 Wohneinheiten verfügen. Darüber hinaus hat Marriott eine Vereinbarung unterzeichnet, um Apartments by Marriott Bonvoy auf die Insel Sindalah an der Nordwestküste Saudi-Arabiens zu bringen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hilton Worldwide glänzt im ersten Quartal mit positiven Geschäftszahlen und übertraf am Mittwoch die Schätzungen der Wall Street für den Umsatz. Die Aktien von Hilton stiegen im frühen Handel um 5,5 Prozent.

Seit Jahren gibt es Gespräche über eine Rückkehr der Formel 1 an den Hockenheimring. Der Einstieg neuer Investoren lässt wieder hoffen. Diese planen millionenschwere Investitionen in den Standort - auch in ein Hotel.

In 50 Tagen beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. In NRW finden zwischen Mitte Juni und Mitte Juli 20 Spiele an vier Orten statt. Freie Betten gibt es laut Dehoga aber noch genug.

Wie diverse indische Medien berichten, hatte die Abteilung für Wirtschaftsdelikte (Economic Offences Wing, EOW) der Polizei von Mumbai einen Vertrauten des Eigentümers des Reiseunternehmens Cox & Kings vor zwei Wochen festgenommen. Bei dem Mann handelte es sich um Ajit Menon, der auch CEO der Hotelkette Meininger ist.

Pressemitteilung

Neue Technologien verändern die Hospitality-Branche, zahlreiche Tools sorgen für neue Arbeitsabläufe, Künstliche Intelligenz (KI) hat längst Einzug ins Gastgewerbe gehalten. Die Branche steckt bereits mitten in der digitalen Revolution. Diese bietet uns viele Chancen, wie effizientere Prozesse und eine nahtlose, zeitunabhängige Kommunikation – innerhalb des Teams wie auch zwischen Hotel und Gast.

In das Hotel „Das Graseck“ bei Garmisch-Partenkirchen kamen Gäste schon immer per Seilbahn. Jetzt gibt es eine neue Anlage für das ehemalige Forsthaus, das heute ein familiengeführtes Boutique-Hotel ist: Die einzige vollautomatische Seilbahn in Deutschland im öffentlichen Betrieb.

Die zu den Minor Hotels gehörende NH Hotel Group firmiert ab sofort unter dem Namen Minor Hotels Europe & Americas. Der Schritt soll die eine einheitliche, wiedererkennbare Corporate Identity fördern.

Die Blumenkunstwerke des Murnauer Floristen Andreas Müssig spielen im Naturhotel Alpenhof Murnau am Staffelsee eine zentrale Rolle. Müssig zählt zu den besten Floristen Deutschlands und lässt interessierte Gäste auch aktiv an seiner Blumenkunst teilhaben und gibt wertvolle Tipps für zuhause.

Der Apartment-Anbieter limehome vergrößert sein Portfolio im ersten Quartal 2024 um knapp 14 Prozent. Bis Ende März unterzeichnete das Unternehmen insgesamt 800 neue Apartments in sieben Ländern. limehome sieht sich als eines der am schnellsten wachsenden Hospitality-Unternehmen in Europa.

2019 fand die Formel 1 zum bisher letzten Mal am Hockenheimring statt. Seither gibt es immer wieder Gespräche über eine Rückkehr. Nun lässt der geplante Einstieg neuer Investoren hoffen. Ein Hotel und eine Motorworld sollen entstehen.