Marriott unterzeichnet Vereinbarung für erstes W Hotel in Griechenland

| Hotellerie Hotellerie

Marriott International, Inc. hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Eröffnung des W Costa Navarino bekanntgegeben. Damit wird W Hotels Worldwide den Markteintritt in Griechenland feiern. Das W Costa Navarino, das voraussichtlich im Sommer 2022 eröffnet, ist der jüngste Zuwachs im Portfolio der W Escapes in Europa und folgt auf Standorte in Spanien, der Schweiz und Portugal.

Das neue W Escape wird sich in Navarino Waterfront befinden, dem neuesten integrierten Resortbereich der Costa Navarino. Das 13 Hektar große Resort direkt am Strand liegt in Messenien, im Südwesten des Peloponnes. Entworfen wurde das W Costa Navarino von den griechischen Architekten Tombazis & Associates Architects. Es ist von den traditionellen Wohngebieten der Region inspiriert und wird mit lokalen, natürlichen Materialien wie Stein, Holz und Schilf gebaut. Die Inneneinrichtung gestaltet MKV Design aus London. Das Hotel wird voraussichtlich 246 Zimmer, Suiten und Villen umfassen, viele davon mit Privatpools in der Bucht von Navarino mit Blick auf das Ionische Meer.

„Wir freuen uns sehr auf unsere hervorragende Beziehung mit TEMES S.A. aufbauen zu können, um das W Costa Navarino zu eröffnen, und somit die Präsenz von Marriott International in diesem Mittelmeerparadies zu stärken", sagt Candice D'Cruz, Vice President – Luxury Brands, Europe, Middle East & Africa, Marriott International. „W Costa Navarino reiht sich in unser Portfolio der begehrten W Escapes auf der ganzen Welt ein und wird die Navarino Waterfront mit seiner ganz eigenen Interpretation von modernem Luxus bereichern. Wir freuen uns darauf, freiheitsliebende Reisende in dieser neuen Luxusoase willkommen zu heißen."

Das W Costa Navarino wird über fünf gastronomische Angebote verfügen, darunter ein Beach Club mit Blick auf den Sandstrand. Der „Culinary Square" ist W Hotels Interpretation eines Spezialitätenmarktes mit einzelnen Verkaufsständen, die zum Treffpunkt für ganztägige Kulinarikerlebnisse werden. Zu den weiteren geplanten Angeboten gehören eine Sunset Bar und der charakteristische W Living Room. Reisende können sich zudem über Erlebnisse und Restaurants in benachbarten Einrichtungen der Costa Navarino freuen, darunter der neue Navarino Agora, ein offener Marktplatz mit Geschäften, Street Food, Open-Air-Kino und Programmen sowohl bei Tag als auch bei Nacht.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Art-Invest Real Estate hat das Premier Inn Hotel in der Braunschweiger Innenstadt erworben. Das größte Hotel Braunschweigs wurde 1982 als Teil des Welfenhof-Ensembles errichtet, in den Jahren 2015/2016 renoviert und im vergangenen Jahr um 29 Zimmer erweitert.

Die Finalisten für die MIPIM Awards 2023 wurden bekanntgegeben. 43 Projekte wurden von der Jury ausgewählt und warten nun auf das Finale des internationalen Premium-Immobilien-Preises. Vier Projekte aus Deutschland sind ebenfalls auf der Shortlist.

Hyatt treibt den Ausbau des Luxus-Portfolios in Europa, Afrika und im Nahen Osten voran. Nachdem bereits im Dezember Eröffnungen der Marke Grand Hyatt in Saudi-Arabien, auf Zypern und Lanzarote angekündigt wurden, könnte es auch in Frankfurt bald so weit sein.

Die Serviced-Apartment-Marke Stayery knüpfte 2022 an den Wachstumskurs des Vorjahres an und schloss das Geschäftsjahr mit einer durchschnittlichen Auslastung von über 85 Prozent ab. Der Anteil der Longstay-Buchungen beträgt 50 Prozent. Im Durchschnitt beträgt die Aufenthaltsdauer neun Tage.

Die Hyatt Hotels Corporation hat den Abschluss der Übernahme der Lifestyle-Hotelmarke und der Management-Plattform der Dream Hotel Group bekannt gegeben. Zum Portfolio gehören die Hotelmarken Dream Hotels, The Chatwal und Unscripted Hotels.

Schloss Neuschwanstein ist weltweit bekannt und das berühmteste Bauwerk Bayerns. Neuschwanstein ist aber nicht nur ein Schloss, sondern eine geschützte Marke. Doch auch ein wenig schlossartiges Explorer-Hotel darf «Neuschwanstein» heißen.

IHG Hotels & Resorts bringen ihre Luxusmarke Vignette Collection nach Deutschland. Die Alte Post in Reit im Winkl beschert der Marke ihr Debüt in Oberbayern. Das Haus soll im Jahr 2026 im Rahmen eines Franchisevertrags mit der Odyssey Hotel Group eröffnet werden.

Die Macher der Zillertaler Kristallhütte haben ein neues Boutiquehotel geschaffen. Die 30 Zimmer heißen im Coolnest Nester und bieten unter anderem einen Blick über das Zillertal. Im Hotel wartet auf die Gäste unter anderem ein Pool auf dem Dach.

Zur Unterbringung von Flüchtlingen hat die Stadt Hamburg ein weiteres Hotel gekauft. Es handele sich um das Tagungshotel «Select Hotel Hamburg Nord» in Schnelsen mit 122 Zimmern.

Die Radisson Hotel Group bringt ihre Marke Radisson Individuals nach Berlin. Das Hotel Berlin, Berlin mit 701 Zimmern und Suiten wird ab April 2023 Mitglied von Radisson Individuals und erweitert damit das internationale Radisson Individuals-Portfolio der Gruppe auf 56 Hotels weltweit, die in Betrieb oder in der Entwicklung sind.